Hochschulkarte

Gehörbildung

Hochschule für Musik Detmold Frank Beyer Hochschule für Musik Detmold (Foto: Frank Beyer)

Gehörbildung, Master of Music

Studienort, Standort
Detmold
Abschluss
Master of Music
Abschlussgrad
Master of Music
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was ist "Gehörbildung"?

Gehörbildung ist ein Bereich der Musikbildung. Sie bezeichnet den Prozess, in dem das Gehör geschult wird, musikalische Merkmale zu erfassen und Musikwerke zu analysieren. Die Gehörbildung ist notwendige Voraussetzung für Konzertmusiker, Musiklehrer, Dirigenten und Musikwissenschaftler.
An Musikhochschulen werden die Melodiediktate zum Bestehen der Aufnahmeprüfung vorausgesetzt. Ein polyphoner Satz muss hierbei möglichst fehlerfrei nach dem Vorspielen auf dem Klavier notiert werden. Seit 2010 wird diese traditionelle Praxis vor dem Hintergrund der aufkommenden Forderung nach einer kompetenzorientierten Vermittlung von Inhalten sowohl an Schulen als auch an Musikhochschulen und Universitäten hinterfragt. Ebenso ist Gehörbildung ein fester Bestandteil der Abiturprüfung im Leistungskurs Musik einiger Bundesländer.
Anfangs trainiert man das Gehör, Intervalle sukzessiv und simultan zu bestimmen. Rhythmusdiktate und das Hören von Tonfolgen münden in das Melodiediktat. Im fortgeschrittenen Stadium können mehrstimmige Sätze notiert werden. Es besteht die Möglichkeit, viele Aufgaben von geeigneten Computerprogrammen gestellt zu bekommen.
Des Weiteren beinhaltet die Gehörbildung auch die Erfassung verschiedener Akkordgruppen. Im fortgeschrittenen Stadium können auch komplexe Vielklänge und Toncluster bestimmt werden.
Bei der Gehörbildung geht es nicht um das perfekte Hören von komplexen Akkorden oder Intervallen in großer Geschwindigkeit, sondern darum, Zusammenhänge in der Musik (tonal oder atonal) zu erkennen, wie es in der Praxis etwa beim Leiten eines Orchesters gefordert ist.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Schwerpunkt(e)
Gehörbildung

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
- künstlerischer Bachelor- oder Diplomstudiengang, ggf. Staatsexamen

- Eignungsprüfung

- Nachweis deutscher Sprachkenntnisse (Level B1)

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
Sommersemester: 01. April - circa 15. Juli Wintersemester: 01. Oktober - circa 15. Februar
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
entfällt
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
entfällt
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Rückmeldung zum Sommersemester ist jeweils der 15. Februar; Rückmeldung zum Wintersemester ist jeweils der 15. Juli.
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Anmeldeschluss für die Eignungsfeststellungen zum Wintersemester ist der 15.03. und zum Sommersemester der 1. November eines jeden Jahres. Anmeldeschluss für den Weiterbildungsstudiengang Master of Music Musikvermittlung/Musikmanagement ist der 1. September eines jeden Jahres.

Kontakt/Ansprechpartner

CIS - Centrum für Information & Studierende
Hausanschrift
Neustadt 22, 32756 Detmold
Telefon
05231 / 975-774
Telefax
05231 / 975-972
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Margarete Buch
Telefon
05231 / 975-609
Telefax
05231 /

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung