Hochschulkarte

Mechatronik

FOM Hochschule für Oekonomie & Management BildungsCentrum der Wirtschaft FOM Hochschule für Oekonomie & Management (Foto: BildungsCentrum der Wirtschaft)

Mechatronik, Master of Science

Studienort, Standort
Abschluss
Master of Science
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Berufstätigen, Hochschulabsolventen, Maschinenbauer, Mechatroniker, Ingenieure
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
weiterbildend
Studienformen
Berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was ist "Mechatronik"?

Die Mechatronik beschäftigt sich interdisziplinär mit dem Zusammenwirken der Disziplinen Mechanik/Maschinenbau, Elektronik/Elektrotechnik und Informatik/Informationstechnik. Sie steht aber auch in enger Beziehung zu weiteren Disziplinen wie zum Beispiel Adaptronik, Elektromechanik, Feinwerktechnik, Mikrosystemtechnik, Optoelektronik und Optomechanik.

Die Mechatronik soll Mechanik, Elektronik / Elektrotechnik, Steuerungstechnik und Informatik miteinander verschmelzen und anstelle von mehreren Modellen ein mechatronisches Gesamtsystem beschreiben. Mechatronische Systeme haben die Aufgabe, mit Sensorik, Prozessorik, Aktorik und Elementen der Mechanik, Elektronik und Informatik (sowie anderer funktionell erforderlicher Technologien) Energie, Stoff (Materie) und/oder Information umzuwandeln, zu transportieren und/oder zu speichern.

Mechatronische Systeme können somit in Funktionsgruppen unterteilt werden, die meist Regelkreise bilden und aus Modulen mit mechanisch-elektrisch-magnetisch-thermisch-optischen Bauelementen, Sensorik zur Erfassung von Messgrößen des Systemzustandes, Aktorik zur Regelung und Steuerung sowie Prozessorik und Informatik zur Informationsverarbeitung bestehen.

Beispiele: Automatisierte Getriebe • Fluidtronische Feder-Dämpfer-Module • Handhabungs-/Roboter-Systeme • Werkzeugmaschinen-Module • Digitalkameras • Elektronische Waagen • Blu-ray-Spieler • Computer-Festplattenlaufwerke • Antiblockiersysteme • Elektronische Fahrzeug-Stabilitätsprogramme • Windkraftanlagen

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Mechatronik
Schwerpunkt(e)
Anwendungsprogrammierung in C++; CFD: Angewandte Fluidmechanik; Computer Aided Engineering; Computer Science; Design elektronischer Systeme; English for international purposes; Höhere Mathematik; Mechatronische Systeme und Simulation; Regelungstheorien; Technisches Management

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Sommersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Qualifizierter Studienabschluss Bachelor- oder Diplom-Ingenieur-Grad, mindestens mit der Gesamtnote gut oder besser(bis 2,59), in den Bereichen Maschinenbau, Mechatronik oder Elektrotechnik für den Studiengang Mechatronik oder eines fachlich vergleichbaren Studiengangs an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule bzw. staatlich anerkannter, akkreditierter Abschluss einer Berufsakademie



Bewerber mit einer Gesamtnote besser als 3,0 erfüllen die Voraussetzungen für das Studium bei Nachweis einer mindestens einjährigen einschlägigen beruflichen Tätigkeit NACH Abschluss des Bachelor- oder Diplom-Studiums



aktuelle Berufstätigkeit



Für Studieninteressierte mit einem Hochschulabschluss mit 180 ECTS verlängert sich das Studium um ein Semester, in dem notwendige Angleichleistungen (Angleichsemester) mit einem Volumen von 30 ECTS erworben werden. Die Master-Thesis verschiebt sich in diesem Fall um ein Semester ins 5. Semester.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
1.580,00 Euro einmalige Immatrikulationsgebühr. Teilnehmer, die bereits ein Studium oder eine anerkannte Fortbildung an einem der zur BCW-Gruppe gehörenden Institute absolviert haben oder absolvieren, zahlen eine hälftige Immatrikulationsgebühr.
\

320,12 Euro einmalige Immatrikulationsgebühr der Hochschule Bochum (zzt. fällig zum Ende des Studiums)
\

Studiengebühr:

12.300 Euro zahlbar in 30 Monatsraten à 410 Euro (90 ECTS)

15.300 Euro zahlbar in 36 Monatsraten à 425 Euro (120 ECTS inkl. Angleichsemester)
\

Prüfungsgebühr: 300 Euro Einmalzahlung (mit Anmeldung zur Abschlussarbeit)*
\

Gesamtkosten: 14.180 Euro beinhaltet Immatrikulationsgebühr der FOM, Studiengebühr und Prüfungsgebühr (zzgl. Immatrikulationsgebühr Hochschule Bochum). Gesamtkosten können je nach Semesterdauer und Ermäßigung variieren.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.09.2018 - 28.02.2019
Sommersemester 01.03. - 31.08. Wintersemester 01.09. - 28.02./29.02.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
entfällt
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.09.2018 - 28.02.2019
bis 6 Wochen vor Semesterbeginn; in Ausnahmefällen auch kurzfristiger
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.09.2018 - 28.02.2019
bis 6 Wochen vor Studienbeginn; in Ausnahmefällen auch kurzfristiger
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.09.2018 - 28.02.2019
bis 6 Wochen vor Semesterbeginn; in Ausnahmefällen auch kurzfristiger
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.09.2018 - 28.02.2019
bis 6 Wochen vor Semesterbeginn; in Ausnahmefällen auch kurzfristiger
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.09.2018 - 28.02.2018
Bei der FOM Hochschule erfragen
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
01.09.2018 - 28.02.2019
bis 6 Wochen vor Semesterbeginn; in Ausnahmefällen auch kurzfristiger
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
entfällt

Kontakt/Ansprechpartner

FOM Hochschule\ \ Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Leimkugelstr. 6, 45141 Essen
Telefon
0800 / 1959595
Telefax
0800 / 8959595
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Zentrale Studienberatung

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung