Hochschulkarte

Regionalstudien Lateinamerika

Universität zu Köln „Pano-unikoeln-magnusplatz“ von A.Savin - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Universität zu Köln (Foto: „Pano-unikoeln-magnusplatz“ von A.Savin - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Regionalstudien Lateinamerika, Master of Arts (Verbund)

Studienort, Standort
Köln
Internetseite
Abschluss
Master of Arts (Verbund)
Abschlussgrad
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Spanisch; Englisch; Portugiesisch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Verbund-Master mit spanischem oder portugiesischem Schwerpunkt;

Bewerbungsportal: https://www.uni-assist.de/online/uni-koeln

Was sind "Regionalstudien Lateinamerika"?

Der Masterstudiengang vermittelt vertiefte Kenntnisse des Kultur- und Wirtschaftsraumes Lateinamerika vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Durch die Verknüpfung von Fachwissen und Methoden aus den geistes- und sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen erwerben Absolventen ein auf Lateinamerika fokussiertes regionalspezifisches und praxisorientiertes Qualifikationsprofil. Sie werden in die Lage versetzt, die Gesellschaften des Kontinents in ihrer Vielschichtigkeit zu verstehen, interkulturelle Missverständnisse auszuräumen, Wissenstransfermechanismen beidseitig zu begleiten und entwicklungspolitische Konzepte zu erarbeiten. Die multidisziplinäre Ausbildung qualifiziert so für Berufsfelder, in denen Sozialwissenschaftler oder Volkswirte mit fundierten Sprach- und Kulturkompetenzen eingesetzt werden.

Der Bereich Lateinamerikastudien umfasst Sprachpraxis und Kulturwissenschaften und wird mit spanischem oder portugiesischem Schwerpunkt studiert. Darüber hinaus wird zwischen den Bereichen Volkswirtschaftslehre und Sozialwissenschaften gewählt und ein interdisziplinäres Modul absolviert. Zu den Studieninhalten der einzelnen Komponenten zählen beispielsweise: Ein theoretisch-fundierter Zugang zur Sprache und den verschiedenen Formen der mündlichen und schriftlichen Kommunikation; ein profundes Verständnis der Strukturen, der Funktionalität und der ideellen Bedeutung der Sprachen bzw. der Literaturen und Medien für die lateinamerikanischen Kultur- und Sprachgemeinschaften; historische Kenntnisse und methodische Fähigkeiten, die für das Verständnis der gegenwärtigen sozialen und politischen Strukturen Lateinamerikas unerlässlich sind; spezifische Kenntnisse und Methoden aus dem breiten Angebot der Kölner Volkswirtschaftslehre, Soziologie, Politikwissenschaft und verwandter Sozialwissenschaften, die exemplarisch auf die Region Lateinamerika angewendet werden.

Quelle: Universität zu Köln vom 22.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Lateinamerikanische Studien
Schwerpunkt(e)
Politikwissenschaften; Sozialwissenschaften

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Einschlägiger Bachelor-Studienabschluss sowie Sprachkenntnisse; über die Gleichwertigkeit von anderen Studienabschlüssen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
An der Universität zu Köln gibt es nur einen Semesterbeitrag (einschl. NRW-Ticket) in Höhe von 271,50 ? (Stand: WS 2018/19), jedoch keine zusätzlichen Studienbeiträge, ausgenommen beitragspflichtige Weiterbildungsstudiengänge.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.04.2019 - 12.07.2019
Semesterzeit: 01.04.2019 - 30.09.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Online-Bewerbung 1. Fachsemester örtliches Auswahlverfahren/DoSV für alle Bewerberinnen und Bewerber: 15. Juli 2018. Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Alle Fächer ohne Zulassungsbeschränkungen unterliegen einer Kombinationspflicht mit einem weiteren zulassungsbeschränkten Fach mit Bewerbungsfrist 15. Juli 2018. Für Masterstudiengänge gelten u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Zulassung/Einschreibe- und Zahlungsfrist siehe Online-Bewerbungsplattform www.uni-koeln.de/studsek
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Informationen zur Bewerbung: http://verwaltung.uni-koeln.de/international Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Informationen zur Berwerbung: http://verwaltung.uni-koeln.de/international Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Eingangsfrist des Semesterbeitrags 15.7.2018. Höhe des Smesterbeitrags und Konto-Nr.: http://verwaltung.uni-koeln.de/studsek/content/studium/rueckmeldung_amp_semesterbeitrag/zahlungsdaten_bankverbindung/
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Eignungsprüfungstermine für grundständige Studiengänge (Musik und Kunst) siehe Internetseiten der Hochschule. Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.

Kontakt/Ansprechpartner

Universität zu Köln\ \ Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Universitätsstraße 22a, 50937 Köln
Telefon
+49 (0)221 / 470 1021
Telefax
+49 (0)221 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung