Hochschulkarte

Regionalstudien Ost- und Mitteleuropa

Universität zu Köln „Pano-unikoeln-magnusplatz“ von A.Savin - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Universität zu Köln (Foto: „Pano-unikoeln-magnusplatz“ von A.Savin - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Regionalstudien Ost- und Mitteleuropa, Master of Arts (Verbund)

Studienort, Standort
Köln
Internetseite
Abschluss
Master of Arts (Verbund)
Abschlussgrad
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Russisch; Polnisch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Verbund-Master mit Schwerpunkt Russisch oder Polnisch;

Bewerbungsportal: https://www.uni-assist.de/online/uni-koeln

Was sind "Regionalstudien Ost- und Mitteleuropa"?

Der fakultätsübergreifende interdisziplinäre Masterstudiengang Regionalstudien Ost- und Mitteleuropa setzt den gleichnamigen Bachelorstudiengang fort und ist stark anwendungs- und damit berufsfeldorientiert. Im Rahmen des Pflichtfachs Ost- und Mitteleuropastudien kann zwischen den Schwerpunkten Russisch und Polnisch gewählt werden. Als Wahlpflichtfach steht einer der drei Bereiche Rechtswissenschaft mit Ostrecht, Volkswirtschaftslehre (VWL) oder Sozialwissenschaften zur Wahl.

Im Pflichtfach sollen vertiefte und differenzierte Kenntnisse über Literatur, Kultur und Geschichte sowie über fachmethodische und fachwissenschaftliche Inhalte erworben werden. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf den Ausbau der russischen bzw. polnischen Sprachkompetenz gelegt und im wissenschaftlichen Bereich eine stark interdisziplinäre Ausrichtung verfolgt.

Im Wahlpflichtfach Rechtswissenschaft mit Ostrecht werden vertiefte Kenntnisse in folgenden Bereichen erworben: Spezielle Bereiche des Ostrechts und Europarechts, Internationales und Europäisches Privatrecht und Vertragsgestaltung, Unternehmensrecht sowie Spezielle Bereiche des Wirtschaftsrechts.

Im Wahlpflichtbereich VWL setzen die Studierenden selbst einen Schwerpunkt, wobei die Module aus dem gesamten Spektrum des volkswirtschaftlichen Lehrangebots der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät ausgewählt werden können: Theorien und Methoden (Mikroökonomik, Makroökonomik, Mathematik, Statistik und Ökonometrie), Institutionen und Märkte, Wirtschaftspolitik und Finanzen sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

Im Wahlpflichtfach Sozialwissenschaften werden aus den Bereichen Internationale Beziehungen, Politikwissenschaft, Selbsthilfeökonomik, Sozialpolitik, Soziologie und empirische Sozialforschung, Wirtschafts- und Sozialgeographie sowie Wirtschafts- und Sozialpsychologie zwei Bereiche gewählt.

Durch die jeweilige Kombination aus Pflicht- und Wahlpflichtfachbereich wird ein individuell ausgeprägtes Qualitätsprofil geschaffen, das die Absolventinnen und Absolventen auf unterschiedliche Tätigkeiten mit Bezug auf die Transfomationsgesellschaften Ost- und Mitteleuropas vorbereitet

Quelle: Universität zu Köln vom 22.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Europäische Studien
Schwerpunkt(e)
Rechtswissenschaften; Sozialwissenschaften; Volkswirtschaftslehre

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Einschlägiger Bachelor-Studienabschluss sowie Sprachkenntnisse; über die Gleichwertigkeit von anderen Studienabschlüssen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
An der Universität zu Köln gibt es nur einen Semesterbeitrag (einschl. NRW-Ticket) in Höhe von 271,50 ? (Stand: WS 2018/19), jedoch keine zusätzlichen Studienbeiträge, ausgenommen beitragspflichtige Weiterbildungsstudiengänge.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.04.2019 - 12.07.2019
Semesterzeit: 01.04.2019 - 30.09.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Online-Bewerbung 1. Fachsemester örtliches Auswahlverfahren/DoSV für alle Bewerberinnen und Bewerber: 15. Juli 2018. Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Alle Fächer ohne Zulassungsbeschränkungen unterliegen einer Kombinationspflicht mit einem weiteren zulassungsbeschränkten Fach mit Bewerbungsfrist 15. Juli 2018. Für Masterstudiengänge gelten u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Zulassung/Einschreibe- und Zahlungsfrist siehe Online-Bewerbungsplattform www.uni-koeln.de/studsek
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Informationen zur Bewerbung: http://verwaltung.uni-koeln.de/international Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Informationen zur Berwerbung: http://verwaltung.uni-koeln.de/international Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Eingangsfrist des Semesterbeitrags 15.7.2018. Höhe des Smesterbeitrags und Konto-Nr.: http://verwaltung.uni-koeln.de/studsek/content/studium/rueckmeldung_amp_semesterbeitrag/zahlungsdaten_bankverbindung/
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Eignungsprüfungstermine für grundständige Studiengänge (Musik und Kunst) siehe Internetseiten der Hochschule. Für Masterstudiengänge u.U. abweichende Fristen! Aktuelle Informationen auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule.

Kontakt/Ansprechpartner

Universität zu Köln\ \ Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Universitätsstraße 22a, 50937 Köln
Telefon
+49 (0)221 / 470 1021
Telefax
+49 (0)221 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung