Hochschulkarte

Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) - Online-Fernstudium

music4life/pixabay Foto: music4life/pixabay

Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) - Online-Fernstudium, Bachelor of Science

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Science
Abschlussgrad
Bachelor of Science
Zielgruppe
Regelstudienzeit
36 Monate
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Berufsbegleitend; Fernstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Hochschule Fresenius onlineplus - Fernstudiengang

Was ist "Wirtschaftspsychologie"?

Das Gebiet der Wirtschaftspsychologie (in einigen Kontexten auch Berufspsychologie oder Industriepsychologie genannt; engl. economic psychology, business psychology, Industrial and Organizational Psychology oder im britischen Raum occupational psychology) beschäftigt sich mit dem subjektiven Erleben und dem Verhalten von Menschen im ökonomischen Umfeld sowie den sozialen Zusammenhängen. Eine andere Definition zielt darauf, dass sie jenen Bereich der Psychologie wirtschaftlicher Sachverhalte umfasst, die sich nicht mit der Produktionsseite (Arbeits- und Organisationspsychologie), sondern mit der Konsumtionsseite befassen.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Betriebswirtschaftslehre; Marketing, Vertrieb; Personalmanagement, Personalwesen
Schwerpunkt(e)
Business English; Grundlagen Wirtschaftswissenschaften; Grundlagenfächer der Psychologie; Internes und externes Rechnungswesen; Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten; Markt-, Werbe- und Medienpsychologie; Organisationspsychologie und -beratung; Personalpsychologie; Wirtschaftsrecht

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
alle Quartale
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur), allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife, ohne Abitur mit Meisterprüfung oder vergleichbarer beruflicher Aufstiegsfortbildungsprüfung (z.B. staatlich geprüfte Techniker, Betriebswirte) oder ohne Abitur mit Hochschulzugangsprüfung (HZP)
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einer Eignungsprüfung
Anmerkung
ohne Abitur mit Meisterprüfung oder vergleichbarer beruflicher Aufstiegsfortbildungsprüfung (z. B. Staatlich geprüfte Technikerin/Staatlich geprüfter Techniker, Betriebswirt/-in) oder ohne Abitur mit Hochschulzugangsprüfung (HZP)

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
Gebührenmodell 36 Monate
(monatlich 295,- Euro, insgesamt 10.620,- Euro)
kostenlose Verlängerung um 12 Monate

Gebührenmodell 48 Monate
(monatlich 240,- Euro, insgesamt 11.520,- Euro)
kostenlose Verlängerung um 12 Monate

Gebührenmodell 72 Monate
(monatlich 165,- Euro, insgesamt 11.880,- Euro)

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.09.2020 - 28.02.2021
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Standort Köln Fachbereich Gesundheit & Soziales
Hausanschrift
Im MediaPark 4 d, 50670 Köln
Telefon
0800 / 7245834
Telefax
0800 /
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Caroline Geuecke
Telefon
0800 / 3400400
Telefax
0800 /

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 30.04.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung