Hochschulkarte

Hochschule Ruhr West

Hochschule Ruhr West  Von Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49383822 Hochschule Ruhr West (Foto: Von Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49383822)

Systemtechnik, Master of Science

Studienort, Standort
Abschluss
Master of Science
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Absolventen der Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik, Naturwissenschaften oder fachlich ähnlichen Studiengängen
Regelstudienzeit
3 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Das Masterstudium vermittelt eine fundierte Ausbildung mit wissenschaftlichem Anspruch. Gleichzeitig werden praktische und berufsfeldorientierte Komponenten eingebracht. Im Studium wechseln die Studierenden zwischen Theorie und Praxis, um zu lernen, in diesem Spannungsfeld optimale Lösungen zu generieren.
\

Ziel ist es, die Absolventinnen und Absolventen zur Modellierung komplexer Systeme und Prozesse sowohl in der industriellen Praxis als auch in der Wissenschaft zu befähigen. Dabei werden vor, während und auch nach der Entwicklung von Systemen geeignete experimentelle, analytische und numerische Modelle entwickelt und z. B. im Rechner implementiert. Anhand solcher Modelle können die Realisierung und der Betrieb eines bestehenden oder neuen Systems gezielter erfolgen. Gleichzeitig liegen ein genaueres Verständnis und die Vorhersage von Betriebszuständen bzw. von unerwünschtem Fehlerverhalten und Grenzzuständen vor.
\

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs durchdringen das zu modellierende Objekt in seinen physischen und systemtheoretischen Eigenschaften. Sie identifizieren und isolieren relevante Größen des Systems und können das Systemverhalten beschreiben.
\

Die inhaltliche Ausprägung des Studiengangs zielt auf ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis von technischen Systemen. Dabei werden gezielt Methodenkompetenzen verschiedener naturwissenschaftlicher Fachdisziplinen (Physik, Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau) herangezogen.
\

Das Studium selbst gliedert sich in drei Blöcke:
\

Grundlagen und technisch-physikalische Hintergründe

Systemtheorie und Modellbildung

Rechnergestützte Simulationsverfahren, Numerik und Visualisierung
\

Darüber hinaus im Angebot die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie der Umgang mit Medien- und Präsentationstechniken, Team-, Kooperations-, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeiten.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Systemtechnik
Schwerpunkt(e)
echnergestützte Simulationsverfahren, Numerik und Visualisierung; Grundlagen und technisch-physikalische Hintergründe; Systemtheorie und Modellbildung

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zulassungsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist ein mit Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering abgeschlossenes Maschinenbau-, Elektrotechnik- oder naturwissenschaftliches Studium. Da der Masterstudiengang 90 Credits umfasst, wird für Bachelor-Absolventen mit weniger als 210 Credits als zusätzliche Zugangsvoraussetzung das Nachholen definierter Module (learning agreements) sichergestellt, sodass sie nach Abschluss des Masterstudiengang 300 Credits erreichen.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
Der Semesterbeitrag für das

Wintersemester 2017/18 setzt sich wie

folgt zusammen:

VRR- Ticket: 135,42 ?

NRW-Ticket : 50,90 ?

Studierendenwerk: 95,00 ?

AStA: 20,00 ?

Darüber hinaus fallen keine weiteren

Studiengebühren an.
\

Studierende im Master Betriebswirtschaftslehre zahlen zusätzlich 110,00 Euro Materialbezugsgebühr, also insgesamt 411,32 Euro.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
03.04.2017 - 21.07.2017
Danach beginnt der Prüfungszeitraum.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.12.2016 - 15.01.2017
bei Master-Studiengängen bis 15.02.2017
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.12.2016 - 15.03.2017
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.12.2016 - 15.03.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.12.2016 - 15.01.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.12.2016 - 15.01.2017
über uni-assist.de
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
01.12.2016 - 15.03.2017
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Hochschule Ruhr West\ \ Campus Mülheim an der Ruhr
Hausanschrift
Duisburger Straße 100, Geb. 02, 45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon
0208 / 88254-392
Telefax
0208 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr.-Ing. habil. Kourosh Kolahi

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 12.10.2017

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Veranstaltungen der Hochschule

Veranstaltung

Von

Bis

Sa, 20.01.2018
20:00

So, 21.01.2018
03:00

Mo, 22.01.2018
08:00

Fr, 26.01.2018
16:00

Mi, 24.01.2018
09:00

Mi, 24.01.2018
15:00

Do, 25.01.2018
09:00

Do, 25.01.2018
15:00

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung