Hochschulkarte

Praxishochschule Standort Rheine

Praxishochschule Standort Rheine praxisHochschule Praxishochschule Standort Rheine (Foto: praxisHochschule)

Humanmedizin, Staatsexamen

Studienort, Standort
Rheine
Abschluss
Staatsexamen
Abschlussgrad
Staatsexamen
Regelstudienzeit
6 Jahre
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Der Brandenburger Modellstudiengang Medizin (BMM) ist nach § 41 der Ärztlichen Approbationsordnung staatlich anerkannt. Nach dem Bestehen der Abschlussprüfung des 10. Fachsemesters ist die erfolgreiche Teilnahme am Zweiten Abschnitt der bundesweit durchgeführten Ärztlichen Prüfung erforderlich, um anschließend das Praktische Jahr antreten zu können (11. und 12. Semester). Danach ist der Dritte Abschnitt der Ärztlichen Prüfung zu absolvieren, um die Approbation als Arzt zu erhalten.

Ziel der klinisch-theoretischen, wissenschaftlich fundierten und kompetenzorientierten Ausbildung im Brandenburger Modellstudiengang Medizin sind wissenschaftlich und praktisch in der Medizin ausgebildete Absolventen, die die Handlungskompetenz zur eigenverantwortlichen und selbstständigen ärztlichen Berufsausübung, zur Weiterbildung und zur ständigen Fortbildung besitzen.

Der Brandenburger Modellstudiengang Medizin ist modular aufgebaut und interdisziplinär angelegt (Vernetzung von Grundlagen, klinischen und psychosozialen Lerninhalten), die Themen folgen einer curricularen Lernspirale. Die Ausbildung erfolgt praxisnah, die Lehrformate POL (Problemorientiertes Lernen) und TRIK (Teamarbeit, Reflexion, Interaktion, Kommunikation) finden vom 1. bis zum 10. Fachsemester statt. Die erlernten Kompetenzen setzen sich aus theoretisch-wissenschaftlichen Kenntnissen, praktischen Fertigkeiten und Fähigkeiten zum sozialen Engagement zusammen. Entsprechend werden sowohl schriftliche als auch praktische Prüfungsformate eingesetzt. Die Entwicklung einer kritikfähigen, zur Reflexion fähigen und ethisch fundierten Arztpersönlichkeit wird im Curriculum auch durch die Lehreinheiten ?Grundlagen ärztlichen Denken und Handelns? und dem Studium fundamentale unterstützt.

Was ist "Medizin"?

Medizin ist die Wissenschaft und Lehre von der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen bei Menschen und Tieren.
Sie wird von medizinisch ausgebildeten Heilkundigen ausgeübt mit dem Ziel, die Gesundheit der Patienten zu erhalten oder wiederherzustellen. Dabei handelt es sich meist um Ärzte, aber auch um Angehörige weiterer anerkannter Heilberufe – wie etwa die in Deutschland zugelassenen Heilpraktiker. Zum Bereich der Medizin gehören neben der Humanmedizin die Zahnmedizin, die Veterinärmedizin (Tierheilkunde) und in einem weiteren Verständnis auch die Phytomedizin (Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen). In diesem umfassenden Sinn ist Medizin die Lehre vom gesunden und kranken Lebewesen.

Die Kulturgeschichte kennt eine große Zahl von unterschiedlichen medizinischen Lehrgebäuden, beginnend mit den Ärzteschulen im europäischen und asiatischen Altertum, bis hin zur modernen Vielfalt von wissenschaftlichen und alternativmedizinischen Angeboten. Die Medizin umfasst auch die anwendungsbezogene Forschung ihrer Vertreter zur Beschaffenheit und Funktion des menschlichen (Humanmedizin von lateinisch humanus) und tierischen Körpers (Veterinärmedizin von lateinisch veterinae, ‚Zugtiere‘) in gesundem und krankem Zustand, mit der sie ihre Diagnosen und Therapien verbessern will. Die (natur)wissenschaftliche Medizin bedient sich dabei seit etwa 1845 zunehmend der Grundlagen, die Physik, Chemie, Biologie und Psychologie erarbeitet haben.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Humanmedizin
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Studienbeginn
nur Sommersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
6 Monate Praktikum (3 Mon. Krankenpflegedienst und 3 Monate anderes)
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
Kooperierende Kliniken vergeben an eine begrenzte Anzahl von Studierenden Stipendien in Höhe von 80.000 Euro, wodurch sich der Studienbeitrag deutlich reduziert.
\

Die verbleibenden 45.000 Euro können über einen sogenannten "Umgekehrten Generationenvertrag" im Anschluss ans Studium nachgelagert und einkommensabhängig finanziert werden, so dass ein Studium nicht an der Frage der Finanzierung scheitert.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
08.10.2018 - 01.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.10.2018 - 05.10.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Referat für \ \ Studienangelegenheiten
Hausanschrift
Fehrbelliner Straße 38, 16816 Neuruppin
Internetseite
Leiter
Ansprechpartner
Frau Claudia Schaefer
Telefon
03391 / 39-14200
Telefax
03391 / 39-14209

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung