Das Gesundheitssystem oder Gesundheitswesen umfasst alle Personen, Organisationen, Einrichtungen, Regelungen und Prozesse, deren Aufgabe die Förderung und Erhaltung der Gesundheit sowie deren Sicherung durch Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen ist. In Österreich wird hierfür auch der Begriff Sanitätswesen verwendet. Der Begriff Gesundheitswesen dient der Beschreibung des äußerst komplexen Gesundheitssystems zur Krankenversorgung und Gesunderhaltung, wogegen die Gesundheitswirtschaft als ganze neben der stationären und ambulanten Versorgung Kranker und der Vorbeugung gegen Krankheiten bei Gesunden unter anderem auch die Herstellung von Arzneimitteln und Medizinprodukten, den Gesundheitstourismus, die Wellness- sowie die Fitnessbranche umfasst.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Public Management, Sozialmanagement; Soziologie, Sozialwissenschaft; Unternehmensmanagement, Organisationsmanagement
  • Schwerpunkt(e)
    Casemanagement, Qualitätsmanagement; Controlling, Rechnungswesen; Einrichtungsleitung, Leitung einer Organisationseinheit; Kommunikation; Marketing; Mentoring, Beraten und Anleiten; Personal- und Pflegemanagement; Personalführung; Pflege- und Gesundheitswissenschaften; Sozialrecht
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Abgeschlossene Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen erforderlich: Kranken-oder KinderkrankenpflegerIn, AltenpflegerIn, HeilerziehungspflegerIn, ErzieherIn, ErgotherapheutIn oder ähnliche Berufsabschlüsse.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
Zugangsbedingungen
Ohne HZB: Mind. 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung in einem studienrelevanten Beruf und mind. 3-jährige Praxis in diesem Beruf; berufliche Aufstiegsfortbildung: Meisterbrief oder Fortbildung über mind. 400 Std.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Studienbeiträge
365.00 EUR / Monat
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
In den Studienbeiträgen sind die Kosten für Prüfungen und die meisten Lehrmaterialien (elektronische Studienbriefe) enthalten.
  • Vorlesungszeit
    01.10.2021 - 31.03.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Michael Kraut
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad