Hochschulkarte

Bionik dual

Westfälische Hochschule - Standort Bocholt Westfälische Hochschule, Campus Bocholt von Maarten Takens lizensiert durch CC BY-SA 2.0
Westfälische Hochschule - Standort Bocholt (Foto: Westfälische Hochschule, Campus Bocholt von Maarten Takens lizensiert durch CC BY-SA 2.0 )

Bionik dual, Bachelor

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor
Abschlussgrad
Bachelor of Science
Lehramt für
Lehramt für die beruflichen Fächer der Sekundarstufe II
Zielgruppe
Regelstudienzeit
8 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Duales Studium; Ausbildungsintegrierend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Was ist "Bionik dual"?

Die Bionik (auch Biomimikry, Biomimetik oder Biomimese) beschäftigt sich mit dem Übertragen von Phänomenen der Natur auf die Technik. Ein bekanntes Beispiel aus der Geschichte dafür ist Leonardo da Vincis Idee, den Vogelflug auf Flugmaschinen zu übertragen. Ein Beispiel aus dem modernen Alltag ist der von Kletten inspirierte Klettverschluss. Der Bionik liegt die Annahme zugrunde, dass die belebte Natur durch evolutionäre Prozesse optimierte Strukturen und Prozesse entwickelt, von denen der Mensch lernen kann.Als interdisziplinäres Forschungsfeld zieht die Bionik Naturwissenschaftler, Ingenieure, Architekten, Philosophen und Designer an. In der Bionik geht es um systematisches Erkennen von Lösungen der belebten Natur; sie grenzt sich damit von der zweckfreien Naturinspiration ab. Ihr Ziel ist stets ein von der Natur getrenntes technisches Objekt oder Verfahren, wodurch sich die Bionik von Wissenschaften, die biologische Prozesse nutzen und erweitern, wie die Bioinformatik, Biophysik und Biochemie unterscheidet. Die Bionik leistet wichtige Beiträge zum Prozess der Biologisierung.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Bionik; Sensorik, Messtechnik
Schwerpunkt(e)
Leichtbautechnik; Sensorik

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Berufsausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Ausbildungsbetrieb
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach in Verbindung mit
  • dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Anmerkung
Zugangsprüfung
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Einstiegsakademie

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
25.03.2019 - 19.07.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
02.01.2019 - 15.02.2019
Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Master-Studiengänge: 02.01.2019 - 15.02.2019
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
02.01.2019 - 15.03.2019
Anmeldefrist für zulassungsfreie Master- Studiengänge: 02.01.2019 - 15.03.2019
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
02.01.2019 - 31.03.2019
gem. Zulassungsbescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
02.01.2019 - 15.03.2019
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
02.01.2019 - 15.03.2019
Einschreibefrist für die Rückmeldung
15.12.2018 - 15.01.2019
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
02.01.2019 - 31.03.2019
gem. Zulassungsbescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 14.07.2019

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung