Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wird in den kommenden Jahrzehnten nicht nur durch den demographischen Wandel, sondern auch durch zahlreiche weitere Faktoren bestimmt werden. Dazu gehören vor allem die Globalisierung und die zunehmende Konkurrenz auf den Weltmärkten. Das Wissen um wirtschaftliche Zusammenhänge wird in modernen Gesellschaften immer wichtiger - umfangreiche betriebs- und volkswirtschaftliche
Kenntnisse werden weiter an Bedeutung gewinnen.

Ob in der Produktion, im Controlling, in der Logistik, im Einkauf oder Marketing – in vielfältigen Unternehmensbereichen liegen mögliche Arbeitsgebiete für die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Wirtschaft der Westfälischen Hochschule. Neben der intensiven Vermittlung von wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenkenntnissen und fachspezifischem Wissen legt der Fachbereich Wirtschaft Wert auf den Ausbau der „weichen“ Schlüsselqualifikationen, der sogenannten Softskills (Teamfähigkeit, Präsentationstechniken, Selbstlernkompetenz etc.). Ihre Bedeutung für den späteren Berufserfolg nimmt stetig zu. Daher
sind die Studieninhalte, Vermittlungs- und Prüfungsformen des Studiengangs so konzipiert, dass sie gezielt die Fähigkeit zum Selbststudium, aber auch Führungs- und Sozialkompetenz fördern und die Absolventinnen und Absolventen zielgerecht auf den Berufsalltag vorbereiten.

Der Bachelorstudiengang Wirtschaft in Gelsenkirchen ist breit angelegt. Neben dem grundlegenden betriebswirtschaftlichen Fach- und Methodenwissen können Sie über die Studienschwerpunkte auch branchenspezifisches Know-How aufbauen. Mögliche Studienschwerpunkte sind dabei:
• Handel
• Kultur-, Medien- und Freizeitmanagement
• Logistik
• Management im Gesundheitswesen
• Rechnungswesen und Finanzierung
• Wirtschaftsinformatik

Das Besondere an einem dualen Studium an der Westfälischen Hochschule ist die Verzahnung einer Berufsausbildung („Lehre“) mit einem Studium. Ausbildungsbetriebe kooperieren mit der Westfälischen Hochschule und gewähren Freiräume für ein Studium während und nach der Ausbildung. Unsere dualen Bachelor-Studiengänge sind insgesamt auf acht Semester ausgerichtet. In den ersten zwei Jahren werden die jeweiligen fächerspezifischen Grundlagen vermittelt. Du wirst mit diesen Inhalten in die Lage versetzt, dich schnell in unterschiedliche Aufgabenstellungen einzuarbeiten und Lösungen zu So ist der Studiengang aufgebaut entwickeln. Dein Studium beschränkt sich in dieser Zeit auf zwei Tage pro Woche. An den anderen Tagen absolvierst du deine betriebliche Ausbildung bzw. deine Praxiseinsätze. Ab dem fünften Semester studierst du in Vollzeit. Dabei stehen dann stärker anwendungsorientierte Module im Vordergrund. In den vorlesungsfreien Zeiten lernst und arbeitest du im Unternehmen. Im achten
Semester fertigst du in dem von dir gewählten Schwerpunkt die Bachelor-Arbeit an. Nach einer abschließenden mündlichen Prüfung verfügst du dann über den akademischen Abschluss Bachelor of Arts. Im Anschluss daran kannst du beruflich durchstarten oder ein Masterstudium anschließen.

Die praxisorientierte Ausrichtung des Studiums an der Westfälischen Hochschule und die enge Zusammenarbeit mit der lokalen Wirtschaft ermöglichen es, bereits während des Studiums wichtige Kontakte für das spätere Berufsleben zu knüpfen. Die Erfahrungen aus der Praxisphase und die Bearbeitung konkreter betriebswirtschaftlicher Fragestellungen im Rahmen der Bachelorarbeit erleichtern den anschließenden Einstieg ins Berufsleben. Die Kenntnisse aus jeweils einem der sechs Studienschwerpunkte ermöglichen den Absolventinnen und Absolventen den Berufseinstieg in nahezu allen Funktionsbereichen und Branchen. Besonders qualifiziert das Studium für Positionen in Handels-,
Dienstleistungs- oder Industrieunternehmen, in der Verwaltung von Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie in privatwirtschaftlichen oder kommunalen Kultur- oder Freizeiteinrichtungen.

Quelle: Westfälische Hochschule vom 17.04.2019

  • Studienfeld(er)
    Logistik, Transport, Verkehrswirtschaft; Rechnungswesen, Steuerwesen, Controlling; Sport-, Event- und Kulturmanagement
  • Schwerpunkt(e)
    Handel; Kultur-, Medien- und Freizeitwirtschaft; Logistik; Rechnungswesen und Finanzierung; Wirtschaftsinformatik
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Berufsausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Ausbildungsbetrieb
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach
    • in Verbindung mit dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Zugangsbedingungen
Zugangsprüfung
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Einstiegsakademie
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
  • Vorlesungszeit
    02.11.2020 - 12.02.2021
    Voraussichtliche Vorlesungszeit!
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.07.2020 - 20.08.2020
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    02.06.2020 - 31.10.2020
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.07.2020 - 20.08.2020
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.07.2020 - 20.08.2020
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
#ansprechpartner#
Thorsten Kasemann
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad