Schon heute sind wir umgeben von technischen Systemen, die so selbstverständlich und unauffällig sind, dass wir sie gar nicht mehr bewusst wahrnehmen. Sie sind Teil unseres Lebens geworden und manchmal verschmelzen sie bereits mit der Umgebung. Mobiltelefone, Geräte der Unterhaltungstechnik, Lösungen der Medizintechnik (z.B. medizinische Überwachung), Systeme für moderne Wohnumgebungen, Systeme zur Verkehrsüberwachung bzw. Verkehrsleitung, Fahrerassistenzsysteme und Sicherheitstechnik (z.B. Airbag, ESP, ABS) oder auch moderne Systeme zur Fabriksteuerung (smart factory, Industrie 4.0) sind nur einige der zahlreichen Anwendungsfelder.

All diese Systeme sind gekennzeichnet durch ein hochkomplexes Zusammenspiel aus Hardware- und Softwarelösungen. Sie können Informationen aus der Umgebung mit Hilfe von Sensoren aufnehmen, die gewonnenen Daten verarbeiten, untereinander austauschen, Entscheidungen treffen und handeln. Oft geschieht dies durch die Vernetzung vieler kostengünstiger und leistungsschwacher Geräte, die große Datenmengen sammeln und diese dann an leistungsstarke zentrale Server zur Auswertung und Entscheidungsfindung übermitteln.

Fast täglich ergeben sich unzählige neue Einsatzmöglichkeiten solcher Systeme und somit neue Anforderungen an Sensoren, Anwendungen, Netzwerke und Softwaresysteme. Sollten Sie Interesse an neuen Technologien und Spaß an der Lösung kniffliger technischer Probleme haben, ist unser Studiengang Communication and Information Engineering genau der richtige für Sie. Wir vermitteln Ihnen das nötige Know-how um als Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen in allen Bereichen dieser Zukunftstechnologie erfolgreich arbeiten zu können: von der Aufnahme der Sensordaten über die Informationsvorverarbeitung, Übertragung, Verteilung und Datensammlung bis hin zur automatischen Auswertung und Aufbereitung. Sie erwerben das nötige Fachwissen in den Bereichen Elektrotechnik, Signalverarbeitung und Informatik.

Mit dieser Ausbildung können Sie sich sowohl gegenwärtigen als auch kommenden Herausforderungen stellen, Chancen ergreifen und die Zukunft mitgestalten. Die praxisorientierte, interdisziplinäre und internationale Ausrichtung des Studienganges mit englischer Unterrichtssprache ist hierfür eine hervorragende Grundlage.

In den ersten vier Semestern bauen Sie ein intensives Grundlagenwissen in der Elektrotechnik und der Informatik auf. Sie vertiefen Ihre Mathematikkenntnisse und werden in das wissenschaftliche Arbeiten eingeführt.

Ab dem fünften Semester vertiefen Sie Ihre Kenntnisse. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, durch Wahlkurse Ihr Fachwissen nach eigenen Fähigkeiten und Vorlieben zu erweitern. Hierzu werden Ihnen Kurse u.a. aus dem Bereich der intelligenten Umgebungen, der fortgeschrittenen Sensortechnik, der Computersicherheit oder auch der Betriebswirtschaft angeboten.

Im Rahmen eines interdisziplinären Projektes entwickeln und erforschen Sie außerdem ein eigenständiges Thema, bevor Sie im sechsten Semester entweder ein Auslandsstudium oder ein Praxissemester absolvieren, um wertvolle Erfahrung zu sammeln und einen weiteren eigenen Schwerpunkt zu setzen.

Im siebten Semester schließen Sie Ihr Studium dann mit einer Bachelorarbeit und einem Kolloquium ab.

Quelle: Hochschule Rhein-Waal vom 24.10.2018

  • Studienfeld(er)
    Informationstechnik; Kommunikationstechnik; Nachrichtentechnik
  • Schwerpunkt(e)
    Ambient Intelligent Systems; Automatisierung; Computersicherheit; Elektrotechnik; Informatik; Intelligente Umgebungen; Kommunikationssysteme; Sensortechnik; Signalverarbeitung; Vernetzte Systeme
  • Zulassungsmodus
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Vorlesungszeit
    bei der Hochschule erfragen
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
#ansprechpartner#
Birgit Görgen
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad