Hochschulkarte

Compliance and Corporate Security

Rheinische Fachhochschule Köln RFH-Köln, Philippe Moosmann Rheinische Fachhochschule Köln (Foto: RFH-Köln, Philippe Moosmann)

Compliance and Corporate Security, Master of Laws

Studienort, Standort
Abschluss
Master of Laws
Abschlussgrad
Master of Laws
Zielgruppe
Akademischer Führungsnachwuchs aus den Bereichen Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Regelstudienzeit
3 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
weiterbildend
Studienformen
Berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Flexibles Studium mit geblockter Präsenz und E-Learning.

Was ist "Compliance and Corporate Security"?

Ein richtig konzipiertes Risikomanagement und das Erfüllen von Compliance- und Securityanforderungen sind wesentliche Bestandteile effektiver Unternehmensführung. Dadurch werden Unternehmensressourcen sinnvoll allokiert, Prozesse beschleunigt, Gefahrenpotentiale minimiert, die Transparenz im Unternehmen gesteigert und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen gefördert. Aktuelle Untersuchungen (Berufsfeldstudie Compliance-Manager 2013 des Berufsverbandes der Compliance-Manager) belegen, dass im Bereich der Compliance und wertebasierten Unternehmensorganisationen gerade auch von Seiten der Unternehmen enorme Entwicklungspotentiale und strukturelle Antworten auf die unternehmerischen Herausforderungen eines globalisierten Wettbewerbs gesehen und deshalb auch entsprechende Anforderungen an die Mitarbeiter formuliert werden.

Fragen sozialer Kompetenz und verantwortlicher, auf Nachhaltigkeit ausgerichteter Unternehmensführung sowie deren theoretische und praktische Grundlagen sollen daher als Grundtugenden zur erfolgreichen Unternehmensführung und -strukturierung gelehrt und deren praktische Umsetzung erarbeitet werden. Damit werden den Studierenden zusätzliche Chancen im beruflichen Wettbewerb geboten.

Quelle: Rheinische Fachhochschule Köln vom 24.10.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Internationales Recht; Nachhaltigkeitswissenschaften (ökonomisch); Wirtschaftsrecht
Schwerpunkt(e)
Fraud Management; International Business and Data Security Law; Krisen- und Risikomanagement; Mergers & Acquisitions / Insolvenzen; Security Management / IT-Security

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zum Studium dieses Master-Studienganges ist berechtigt, wer

? einen Bachelorabschluss oder einen anderen Hochschulabschluss gemäß Hochschulgesetz des Landes NRW im Studiengang Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Finanzwirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Medizinökonomie, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftspsychologie, Medienwirtschaft oder vergleichbare Studiengänge mit einer Mindestnote von 3,0 und einen ECTS-Rahmen von 240 CP erworben hat oder

? in Rechtswissenschaften das Erste Juristische Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen hat und

? zudem eine an den Hochschulabschluss anschließende einschlägige berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr nachweist. Der Juristische Vorbereitungsdienst gilt als einschlägige berufspraktische Erfahrung.

Die Berufserfahrung muss sich im Wesentlichen auf das Gebiet Compliance und/oder Corporate Security erstrecken. Außerdem sollen Kenntnisse in der juristischen Methodenlehre und auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts nachgewiesen werden.

Sollte das vorherige Studium mit 180 Credit Points abgeschlossen worden sein, kann der Zulassungs- und Prüfungsausschuss für die Leistungen in der beruflichen Praxis bis zu 60 CP auf die geforderten 240 CP anrechnen. 60 CP entsprechen 1.500 nachzuweisenden Arbeitsstunden (60 CP x 25 Stunden). Bewerberinnen und Bewerber müssen dazu in ihrem Bewerbungsschreiben schlüssig darlegen, hinsichtlich welcher der zentralen Qualifikationsziele des Studiengangs ihre bisherige berufliche Erfahrung als vorbereitend anerkannt werden soll.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
Monatsraten i.H.v. 520,00 EUR

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
10.09.2018 - 02.02.2019
Eine Woche vor dem Vorlesungszeitraum finden Brückenkurse zur Unterstützung des Studieneinstiegs statt. Die letzten beiden Wochen des angegebenen Zeitraums sind als Prüfungszeitraum vorlesungsfrei.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
Nachmeldungen sind möglich, wenn freie Studienplätze zur Verfügung stehen.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Nachmeldungen sind möglich, wenn freie Studienplätze zur Verfügung stehen.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Es gelten die konkret im Zulassungsbescheid genannten Fristen!
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbung über uni-assist (www.uni-assist.de)
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Bewerbung über uni-assist (www.uni-assist.de)
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Die Rückmeldung erfolgt durch den Zahlungseingang des AStA-Beitrags
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Nachmeldungen sind möglich, wenn freie Studienplätze zur Verfügung stehen.
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
individuell

Kontakt/Ansprechpartner

Rheinische Fachhochschule Köln\ \ Studienberatung/Zulassung
Hausanschrift
Schaevenstraße 1 a-b, 50676 Köln
Telefon
0221 / 20302-623
Telefax
0221 / 20302-45
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Annekatrin Ilk

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.01.2019

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung