Hochschulkarte

Energie- und Gebäudetechnik

Technische Hochschule Köln Costa Belibasakis/TH Köln Technische Hochschule Köln (Foto: Costa Belibasakis/TH Köln)

Energie- und Gebäudetechnik, Bachelor

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor
Abschlussgrad
Bachelor of Engineering
Zielgruppe
Regelstudienzeit
7 Semester
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen

Was ist "Energie- und Gebäudetechnik"?

Die Studieninhalte sind unterteilt in:

- Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Mathematik, Physik, Chemie)
- Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Konstruktion, Werkstoffe und Baukunde, Thermodynamik, Strömungstechnik, Mechanik, Elektrotechnik)
- Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen I (z.B. angewandte Thermodynamik, Energie- und Kältetechnik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Siedlungswasserwirtschaft, Bauteile thermischer Anlagen)
- Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen II (z.B. Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Gastechnik, Gebäudeleittechnik,
Gebäudeautomation, regenerative Energietechnik) mit den zur Auswahl stehenden Wahlpflichtbereichen:
- Technische Gebäudeausrüstung (Vertiefung in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik)
- Energie- und Wasserversorgung (Vertiefung in Wasserversorgung, Elektrische Energieversorgung und Gasnetze)
Projektarbeiten zu den Themen Gas-, Sanitär- und Elektrotechnik sowie zu den Themen Heizungs- und Klimatechnik zur praxisorientierten Anwendung der Lehrinhalte
Wahlpflichtfach:
- Digitale Steuerungstechnik und offene Feldbussysteme oder
- Energietechnische Anlagen
- Schlüsselqualifikationen (Kommunikation, Recht, Wirtschaft, Management)

Vertiefungsprojekt und Bachelorarbeit im Abschlusssemester

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Energietechnik; Gebäudeausrüstung; Verfahrenstechnik
Schwerpunkt(e)
Brandschutz; Elektrische Gebäudesystemtechnik; Green Building Engineering; Technische Gebäudeausrüstung

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Teilnahme am Self-Assessment Test vor der Bewerbung. 12-wöchiges Grundpraktikum Hinweis: Die Bescheinigung über das 12-wöchige Praktikum muss spätestens zu Beginn des 3. Semesters nachgewiesen werden. Das Studium kann bereits aufgenommen werden, wenn ein Grundpraktikum nicht absolviert wurde.

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach in Verbindung mit
  • dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Anmerkung
Absolventen/innen einer Berufsausbildung die ein fachlich nicht entsprechendes Fach studieren wollen müssen entweder eine Zugangsprüfung oder - bei zulassungsfreien Studiengängen - ein Probestudium bestehen.

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.11.2020 - 12.02.2021
Aufgrund der Corona Pandemie beginnen die Vorlesungen im Wintersemester 2020/2021 verspätet am 01.11.2020.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
11.05.2020 - 15.07.2020
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
11.05.2020 - 15.07.2020
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
11.05.2020 - 15.07.2020
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
11.05.2020 - 15.07.2020
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 07.11.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung