• Studienfeld(er)
    Humanmedizin
  • Schwerpunkt(e)
    allgemeine medizinische Grundlagen (Naturwissenschaftliche Grundlagen • Anatomie / Physiologie • Pathologie / Pathophysiologie • Pharmakologie / Toxikologie • Mikrobiologie / Hygiene); Wissenschaftliche Grundlagen und Schlüsselkompetenzen (Wissenschaftliches Arbeiten • Schlüsselkompetenzen)
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    - Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung bzw. Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige gem. §70 ThürHG* - Nachweis Sprachniveau deutsch B2 (für internationale Studienbewerber) - Nachweis einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung in einem Gesundheitsberuf bzw. mit überwiegender unmittelbarer Patientenversorgung wie zum Beispiel: - AltenpflegerIn - Anästhesietechnische Assistenz (ATA) - Chirurgisch-Technische-Assistenz (CTA) - DiätassistentIn - ErgotherapeutIn - Gesundheits- und KrankenpflegerIn - Hebamme/Entbindungspfleger - Logopäde/Logopädin - medizinische Fachangestellte (MFA) - medizinisch-technischer AssistentIn für Funktionsdiagnostik (MTA – F) - medizinisch-technischer RadiologieassistentIn (MTA – R) - NotfallsanitäterIn - Operationstechnische Assistenz (OTA) - Pflegefachfrau / Pflegefachmann - PhysiotherapeutIn - RettungsassistentIn - SoldatInnen im Sanitätsdienst - Weitere Gesundheits- und Pflegeberufe mit einer mindestens dreijährigen, bundes- oder länderrechtlich geregelten Ausbildung können je nach persönlicher Eignung nach Einzelfallprüfung zugelassen werden (z. B. pharmazeutisch-technische AssistentIn, medizinisch-technischer LaboratoriumsassistentIn, Podologe/Podologin, OrthoptistIn). Die Entscheidung darüber trifft die Studiengangsleitung - Praxispartner (bei Eignung: z.B. der bestehende Arbeitgeber) - Für Absolventen der Aufstiegsfortbildungen können nach individueller Prüfung weitere Leistungen angerechnet werden, was zur Verkürzung der Studiendauer führt *ThürHG § 70 (2) Beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und mindestens drei Jahre hauptberuflich tätig waren, berechtigt zum Studium in einem bestimmten Studiengang auch das Bestehen einer Eingangsprüfung.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
Studienbeiträge
550.00 EUR / Monat
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
550 € monatlich + einmalig 200 € Immatrikulationsgebühr

Für Absolventen eines Studienganges an einer SRH Hochschule, sowie für SRH Mitarbeiter und deren Angehörige reduzieren sich die Studiengebühren um 10%.
  • Vorlesungszeit
    01.10.2017 - 31.03.2018
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021

Ad