Der Klimawandel und die damit einhergehenden Folgen stellen eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit dar.

Wie kann ein nachhaltiger und schonender Umgang von Ressourcen erreicht werden? Wie stellen wir sicher, dass ein ökologischer und ökonomisch verträglicher und gleichzeitig sozial gerechter Kurs eingeschlagen wird? Im Studiengang „Energie- und Wassermanagement (BWL)“ erhalten Sie eine komplette betriebswirtschaftliche Ausbildung. Die konkreten Methoden, die Sie lernen werden, wenden wir aber dann an auf die Fragen für die wohl essentiellsten Güter in unserem Wirtschaftskreislauf: Energie und Wasser!

Studierende genießen eine vollständige betriebswirtschaftliche Ausbildung wie bei einem klassischen BWL-Studium. Viele Ihrer späteren Aufgabenstellungen in der Energie- und Wasserbranche bewegen sich jedoch im Spannungsfeld von betriebs- / volkswirtschaftlichen, technischen und rechtliche Rahmenbedingungen. Daher lehren Professoren des Instituts Bauingenieurwesen sowie des Instituts Energiesysteme und -wirtschaft in eigenen Modulen die notwendigen technischen Grundlagen. Das rechtliche Verständnis wird Ihnen regelmäßig von Referenten aus der Praxis vermittelt.

Eine Verknüpfung der drei Bereiche Wirtschaft, Technik und Recht erfolgt zum einen in den fachspezifischen Vertiefungen, zum anderen in den Wahlmodulen. Angebote zu Stromhandel, Vertrieb, Öffentlich-Private-Partnerschaft oder etwa internationale Wasserprobleme runden die Ausbildung ab.

Über allem steht dabei der Wunsch, Ihnen eine zentrale Kernkompetenz für Ihr späteres Berufsleben mit auf den Weg zu geben: sich sehr schnell in unbekannte Themengebiete eindenken und Wesentliches herausarbeiten zu können.

Quelle: Hochschule Ruhr West vom 16.09.2019

  • Studienfeld(er)
    Erneuerbare Energien; Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie
  • Schwerpunkt(e)
    Betriebswirtschaftslehre; Energiemanagement; Energiewirtschaft; Energieökonomik; Nachhaltigkeit; Umweltmanagement; Wassermanagement; Wasserwirtschaft; Wasserökonomik
  • Zulassungsmodus
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Zulassungsvoraussetzungen für den ausbildungsintegrierenden Studiengang (Zielgruppe: Fachoberschüler und Abiturienten): Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, bei dem Sie Ihre Ausbildung absolvieren, bestehen. Zulassungsvoraussetzungen für den praxisintegrierten Studiengang (Zielgruppe: Abiturienten und Fachoberschüler sowie Interessenten mit Fachhochschulreife und abgeschlossener Berufsausbildung): Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, in dem Sie die Werkstudenten- bzw. Teilzeittätigkeit oder das Praktikum absolvieren, bestehen.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
    • einer Eignungsprüfung
Zugangsbedingungen
Um die konkreten Zulassungsvoraussetzungen zu klären, wenden Sie sich bitte unbedingt an die Studienberatung.
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Die HRW bietet vor dem Start des Wintersemesters Vorkurse in Mathematik und zu den Grundlagen der Physik an. Seit einigen Semestern gibt es an der HRW auch die STEP - die koordinierte Studieneingangsphase - Infos stehen auf dieser Landingpage: https://studienstart.hochschule-ruhr-west.de/
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
  • Vorlesungszeit
    27.09.2021 - 21.01.2022
    Danach beginnt der Prüfungszeitraum.
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    17.05.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    17.05.2021 - 15.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    17.05.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    17.05.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
#ansprechpartner#
Jonathan Wasner
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad