Hochschulkarte

Betriebswirtschaftslehre - Finanzwirtschaft und Management (Verbundstudium | berufsbegleitend)

Hochschule Ruhr West  Von Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49383822 Hochschule Ruhr West (Foto: Von Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49383822)

Betriebswirtschaftslehre - Finanzwirtschaft und Management (Verbundstudium | berufsbegleitend), Bachelor of Arts

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Arts
Abschlussgrad
Bachelor of Arts
Zielgruppe
Regelstudienzeit
8 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Studienbeginn einmalig zum Wintersemester 2019/2020 sonst jeweils zum Sommersemester.

WAS ERWARTET MICH?
berufsbegleitendes und flexibles Studium
Fundierte Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre
globalen Finanzwirtschaft, komplexen Zusammenhänge von Märkten

Der Studiengang vermittelt betriebswirtschaftliche Kenntnisse und bereitet die Studierenden auf die speziellen Anforderungen der globalen Finanzwirtschaft respektive des betrieblichen Managements vor. Die Studierenden werden für aktuelle Entwicklungen des Finanzsektors sensibilisiert und entwickeln ein Verständnis für die komplexen Zusammenhänge von Märkten. Die meiste Zeit müssen in ein studienbriefbasiertes Selbststudium und E-Learning-Elemente investiert werden. Die Präsenzlehre findet an Samstagen statt. Zusammen garantiert dies ein hochwertiges und anwendungsnahes Studium. Es ermöglicht einen Wettbewerbsvorsprung auf dem Arbeitsmarkt - durch die Vereinbarkeit einer lückenlosen Erwerbsbiografie mit einer karrierefördernden
Weiterbildung.

STUDIENINHALTE

Im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang werden grundlegende Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre vermittelt.

Im Detail werden den Studierenden u. a. folgende Kompetenzen vermittelt:

Kosten- und Leistungsrechnung,
betriebliche Steuerlehre und Controlling,
aber auch Wirtschaftsmathematik, Statistik und Marketing.
Verständnis für die komplexen Zusammenhänge von Märkten
Sensibilisierungen für aktuelle Entwicklungen des Finanzsektors
Vorbereitung auf die speziellen Anforderungen der globalen Finanzwirtschaft und des betrieblichen Managements
Die Besonderheiten des Studiums sind die beiden wichtigen Module Wirtschaftsethik und Business-Englisch, deren Lehre sich auf drei Semester verteilt. Auch die Inhalte der Module Marketing, Business Skills und Business Computer Science werden überwiegend in englischer Sprache gelehrt. Im 6. und 7. Semester können Studierende u. a. Wahlmodule wie Krisenmanagement, Jahresabschlussanalyse oder International Management wählen.

Die Inhalte werden durch Vorlesungen, aber vor allem durch E-Learning- und Fernstudienelemente vermittelt. Der praktische Übungsanteil wird meist Teamarbeiten und Projektgruppenarbeiten umfassen. Das dient neben der Kompetenzvermittlung dem Erfahrungsaustausch und der Netzwerkbildung.

BERUFLICHE PERSPEKTIVEN UND POTENZIELLE ARBEITGEBER
Management mit Personalverantwortung
Controller*in, Finanzanalyst*in oder -berater*in
internationale Non-Profit-Organisationen, Verbände oder im Mittelstand
Die Absolvent*innen sind betriebswirtschaftlich qualifiziert und verfügen über Zusatzqualifikationen zur Beantwortung finanzwirtschaftlicher und managementbezogener Fragestellungen.

Mit dem erreichten Bachelor of Arts (B. A.) eröffnen sich Karrierewege als Controller*in, Finanzanalyst*in oder -berater*in, Unternehmensberater*in sowie im unteren und mittleren Management mit Personalverantwortung. Branchenunabhängig können Absolvent*innen in internationalen Non-Profit-Organisationen, Verbänden oder im Mittelstand arbeiten; bei Banken, Sparkassen, Versicherungen, produzierendem Gewerbe, Finanzdienstleistern oder Handelsunternehmen.
Doch egal, wo das Gelernte eingesetzt wird: Leidenschaft für Kunden und Finanzthemen ist immer eine wichtige Voraussetzung für den beruflichen Erfolg.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Betriebswirtschaftslehre; Finanzwirtschaft, Versicherungswirtschaft
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Voraussetzung ist der Nachweis der Fachhochschulreife, der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung.

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
Anmerkung

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
25.03.2019 - 05.07.2019
Danach beginnt der Prüfungszeitraum.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.01.2019
bei Master-Studiengängen bis 15.02.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.03.2019
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.03.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
über uni-assist.de
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
über uni-assist.de
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
01.12.2018 - 15.03.2018
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 14.09.2019

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung