Hochschulkarte

Hochschule der Deutschen Bundesbank

Hochschule der Deutschen Bundesbank Von Hachenburger - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link Hochschule der Deutschen Bundesbank (Foto: Von Hachenburger - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link)

Zentralbankwesen/ Central Banking, Bachelor

Studienort, Standort
Hachenburg
Abschluss
Bachelor
Abschlussgrad
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Duales Studium; Ausbildungsintegrierend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch
Anmerkungen zum Studiengang
An der Hochschule der Bundesbank in Hachenburg (Westerwald) erwerben die Studierenden umfangreiche wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Kenntnisse mit den Schwerpunkten Bankwesen, Finanzsysteme und Geldpolitik. In den Praxismodulen arbeiten sie in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern einer Zentralbank und wenden so ihr theoretisches Wissen in der Zentrale, den Hauptverwaltungen und Filialen direkt an. Während des gesamten dreijährigen Studiums erhalten sie Anwärterbezüge, die bei Vorliegen einer bankkaufmännischen Ausbildung um einen Sonderzuschlag erhöht werden.

Das akkreditierte, betriebswirtschaftlich orientierte duale Studium beginnt zum 1. Oktober bzw. 1. April und dauert drei Jahre. Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab und sind eng miteinander verzahnt. Die theoretischen Fachstudien umfassen insgesamt 22 Monate und finden in Blöcken von jeweils ca. 6 Monaten an der Hochschule statt. Die mehrwöchigen Praxisstudien verbringen die Studierenden in den Filialen, Hauptverwaltungen und in der Zentrale der Bundesbank in Frankfurt. Zudem haben sie unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, auf eigene Initiative einen 5- bis 7-wöchigen Aufenthalt außerhalb der Bundesbank im In- oder europäischen Ausland zu absolvieren. Dabei kommen Institutionen wie z. B. eine ausländische Zentralbank, eine Aufsichtsbehörde oder eine internationale Organisation in Frage. Mit dem erfolgreichen Studienabschluss wird der akademische Grad Bachelor of Science verliehen. Gleichzeitig erwerben die Absolvent(inn)en die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Bankdienst.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Betriebswirtschaftslehre; Deutsche Bundesbank
Schwerpunkt(e)
Analyse von Jahresabschlüssen und Finanzinstrumenten; Bankenaufsicht, Wertpapier- und Versicherungsaufsicht; Bankwirtschaft und Kreditwesen; Betriebswirtschaftslehre; Economics (Monetary and International); Finanzmathematik, Statistik; Grundlagen der Rechtsordnung (GG,BGB,HGB); Methoden: IT, Prozess-/Projektmanagement, wissenschaftl. Arbeiten, Kommunikation; Unternehmensrecht, Personal- und Vertragsmanagement; Zahlungsverkehr

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Für das Bachelor-Studium an der Hochschule der Deutschen Bundesbank kann eingestellt werden, wer die folgenden Voraussetzungen erfüllt:

(Fach-)Hochschulreife oder ein hochschulrechtlich als gleichwertig anerkannter Bildungsstand

Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

Gute Englischkenntnisse

Ausgeprägte analytische Fähigkeiten

Bundesweite Mobilität

Staatsangehörigkeit eines Mitgliedslandes der Europäischen Union, eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem die Bundesrepublik Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung der Berufsqualifikationen eingeräumt haben (§7 BBG)
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
durchgehend
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
entfällt
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
entfällt
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gemäß Zulassungsbescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
entfällt
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Die Einstiegstermine für das duale Bachelor-Studium - Studiengang "Zentralbankwesen/Central Banking" sind jeweils der 1. Oktober und der 1. April eines Jahres. Die Bewerbungsfristen starten ein bzw. anderthalb Jahre im Voraus. Vor der Entscheidung über die Einstellung wird in einem zweistufigen Auswahlverfahren festgestellt, ob die Bewerber/innen aufgrund ihrer Kenntnisse und ihrer Persönlichkeit für das Studium und die anschließenden Aufgaben geeignet sind. Nach der Prüfung der Unterlagen werden die Bewerber/innen zum ersten Teil des Auswahlverfahrens eingeladen. Dieser besteht aus einem schriftlichen Englischtest sowie einem schriftlichen Leistungstest. Letzterer prüft logisches Denken, Konzentrationsfähigkeit sowie die Kenntnisse in Mathematik, Rechtschreibung und anderen Wissensgebieten an. Der zweite Teil des Auswahlverfahrens umfasst eine Gruppenaufgabe, eine Einzelvorstellung sowie eine schriftliche Aufgabe und hilft dabei, die Persönlichkeit besser kennen zu lernen. Weitere Einzelheiten zu den Auswahlverfahren sind den Auswahlgrundsätzen auf der Homepage der Deutschen Bundesbank zu entnehmen: http://www.bundesbank.de/download/personal/auswahlgrundsaetze.pdf

Kontakt/Ansprechpartner

Studienbereich
Hausanschrift
Schloss, 57627 Hachenburg
Telefon
02662 / 83-233
Telefax
02662 / 83-499
Leiter
Ansprechpartner
Herr Christof Wolf
Telefon
02662 / 83-233
Telefax
02662 / 83-499

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung