Hochschulkarte

Human Geography: Globalisation, Media and Culture

Johannes Gutenberg-Universität Mainz „Domus Universitatis Mainz“. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons. Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Foto: „Domus Universitatis Mainz“. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons.)

Human Geography: Globalisation, Media and Culture, Master

Studienort, Standort
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Magister Artium/Magistra Artium
Zielgruppe
Der konsekutive Masterstudiengang ist ein wissenschaftlicher Studiengang, der aufbauend auf einem ersten berufsqualifizierendem Hochschulabschluss zu einem weiteren berufsqualifizierenden akademischen Abschluss führt. Er hat zum Ziel, vertiefte wissenschaftliche Fachkenntnisse im Fachgebiet Humangeographie zu vermitteln. Der Masterstudiengang »Human Geography: Globalisation, Media and Culture« stellt die Neuaushandlung räumlicher Bezüge von Kultur und Gesellschaft im Zuge von Globalisierungsprozessen in den Mittelpunkt seines Ausbildungsangebots. Fokussiert werden die Fragen: Wie wird der medial vermittelte Zusammenhang von Kultur, Raum und Gesellschaft im globalen Zeitalter transformiert, welche Herausforderungen ergeben sich und wie kann mit diesen Problemstellungen politisch umgegangen werden? Der Studiengang spricht geographisch interessierte Absolventen aller sozial- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen an, die an einer grundständigen Ausbildung in aktuellen kulturtheoretischen Zugriffen auf das Verhältnis von Raum und Gesellschaft interessiert sind und sich in Forschungsprojekten eigenständig mit gegenwärtigen Phänomenen globaler Gesellschaft beschäftigen möchten.
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Englisch
Weitere Sprachen
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Wenn das Bachelor-Abschlusszeugnis bis Bewerbungsschluss nicht vorliegt, aber mind. 135 Leistungspunkte nachweisbar sind: Bescheinigung über Studien- und Prüfungsleistungen und bislang erreichte Durchschnittsnote einreichen. (Bescheinigung von der zuständigen Hochschule, Original oder beglaubigte Kopie).
\

Wenn der Hochschulabschluss im Ausland erworben wurde: Anerkennungsurkunde in beglaubigter Kopie (zuständig: Abteilung Internationales).
\

Nach der Einschreibung muss das Abschlusszeugnis nachgereicht werden.

Was versteht man unter "Human Geography: Globalisation, Media and Culture"?

Der Masterstudiengang »Human Geography: Globalisation, Media and Culture« stellt die Neuaushandlung räumlicher Bezüge von Kultur und Gesellschaft im Zuge von Globalisierungsprozessen in den Mittelpunkt seines Ausbildungsangebots. Fokussiert werden die Fragen: Wie wird der medial vermittelte Zusammenhang von Kultur, Raum und Gesellschaft im globalen Zeitalter transformiert, welche Herausforderungen ergeben sich und wie kann mit diesen Problemstellungen politisch umgegangen werden?

Im Rahmen eines allgemeinen »spatial turns« wird die mediensensible Kulturgeographie zu einer Schlüsseldisziplin. Durch die Miniaturisierung und Mobilisierung kommunikationstechnischer Apparaturen im Verbund mit der massenhaften Ausbreitung der Kartierung und geokodierten Verortung sämtlicher Lebensbereiche kommt es zu einer neuen »a-whereness«, einem vollständig erneuerten Interesse an Räumen, Regionen und Orten. Die mediengeographischen Inhalte des Studiengangs widmen sich daher der empirischen Analyse medial erzeugter Geographien sowie allgemein der sozio-technischen Reorganisation der Beziehung von Raum und Medien.

Aufbauend auf einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss sollen durch den Masterstudiengang vertiefte wissenschaftlich-analytische Kompetenzen erworben werden. Vielseitige und innovative Modulabschlussleistungen, wie beispielsweise das Produzieren von Kurzfilmen, Podcasts und Blogs, stellen sicher, dass Studierende auch praktische Fähigkeiten in der Herstellung medialer Produkte erwerben.

Der Studiengang spricht geographisch interessierte Absolventen aller sozial- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen an, die an einer grundständigen Ausbildung in aktuellen kulturtheoretischen Zugriffen auf das Verhältnis von Raum und Gesellschaft interessiert sind und sich in Forschungsprojekten eigenständig mit gegenwärtigen Phänomenen globaler Gesellschaft beschäftigen möchten.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Geographie; Medienkultur
Schwerpunkt(e)
Digitale Geographie; Geographie und Globalisierung; Globalisierung und Kultur; Globalisierung und Medien; Medien- und Kulturgeographie

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
siehe Internetseite zur Zulassung
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 16.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.07.2018
Vorgezogene Bewerbungsfristen für Master: SoSe bis 15.11./WiSe bis 15.5.. Losverfahren für grundständige Fächer (WiSe 01.09.-30.09.; SoSe 01.03.-31.03.): www.studium.uni-mainz.de/losverfahren-bewerbung u. Master (WiSe 01.08.-31.08.; SoSe 01.02.-28.02.): www.studium.uni-mainz.de/losverfahren-master.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 01.09.2018
Bitte beachten Sie die vorgezogenen Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge (auch zulassungsfreie): SoSe bis 15.11./ WiSe bis 15.5.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
siehe Bewerbungsfrist; Der Bewerbung muss eine Anerkennungsbescheinigung der Zeugnisse beiliegen, die spätestens sechs Wochen vor der Bewerbungsfrist beantragt werden muss.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
siehe Bewerbungsfrist; Der Bewerbung muss eine Anerkennungsbescheinigung der Zeugnisse beiliegen, die spätestens sechs Wochen vor der Bewerbungsfrist beantragt werden muss.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
(Zahlungseingang)
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gem. Zul.-Bescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Fristen für Eignungsprüfungen (http://www.studium.uni-mainz.de/fristen-und-termine-bewerbung): (Freie) Bildende Kunst: für das SoSe 31.10. und für das WiSe 30.04.; alle Studiengänge der Hochschule für Musik: für das SoSe 01.11. und für das WiSe 01.04., Sport/Sportwissenschaft: siehe unter www.sport.uni-mainz.de, Master Konferenzdolmetschen und Master Translation: 15.5.

Kontakt/Ansprechpartner

Johannes Gutenberg-Universität Mainz\ \ Institut für Geographie
Telefon
49 6131 / 39-24764
Telefax
49 6131 /
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Dr. Tobias Boos

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung