Der Meeresspiegel steigt, Gletscher schmelzen, Küstenstädte drohen zu versinken - Klimawandel ist eine Tatsache. Im bundesweit ersten Bachelor Klimaschutz und Klimaanpassung befassen Sie sich mit den Ursachen und Folgen des Klimawandels sowie den Strategien zu Schutz und Anpassung. Das Studium baut auf den Grundlagen, den Naturwissenschaften auf. Außerdem lehren wir Sie Themen wie Klimatologie, Ökologie oder Umweltschutz. Später setzen Sie dann Ihre eigenen Schwerpunkte, zum Beispiel Klimawandel und Modelle, Abfallentsorgung oder Klimaschutz in der Landwirtschaft.

Die Regelstudienzeit des Studiengangs beträgt sieben Semester. Im 1. Semester lernen Sie die Grundlagen und verschiedene Fächer im Bereich der "Soft Skills". Ab dem 2. Semester werde die spezifischen Fächer, wie Klimatologie und Klimawandel angeboten. Bis einschließlich dem 5. Semester werden dann weitere spezifische Fächer vertieft und die Klima-Umwelt-Wechselwirkungen dargestellt.

Die „Soft Skills“ und praktische Kenntnisse moderner Software zu Umwelt- und Klimadatenverarbeitung begleiten Sie während Ihres Studiums. Die Wahlpflichtfächer im 5. bis 6. Semester erlauben es den Studierenden dann, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Im 7. Semester bereiten Praxismodul und Abschlussarbeit gezielt auf den Berufseinstieg vor. Das Studium schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science (B.Sc.)“ ab.

Quelle: Technische Hochschule Bingen vom 29.09.2019

  • Studienfeld(er)
    Softwaretechnik; Umweltingenieurwesen; Wirtschaftsinformatik
  • Schwerpunkt(e)
    Technischer Umweltschutz; Ökologischer Umweltschutz
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einer Mindestdurchschnittsnote der beruflichen Ausbildung :2.50
Zugangsbedingungen
Personen, die eine berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis abgeschlossen haben und danach eine mindestens zweijährige berufliche oder vergleichbare Tätigkeit ausgeübt haben, erhalten damit eine unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung für das Studium an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz.
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Mathematik (2 Wochen) Chemie (1 Woche) Diese Kurse finden in der Regel im September vor Studienbeginn statt.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    06.04.2021 - 17.07.2021
    Die Erstsemesterbegrüßung findet am Montag, den 05. Oktober 2020
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    02.05.2020 - 15.09.2020
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Annelie de Marées
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad