Mit dem dualen Bachelor-Studium des Zentralbankwesens/Central Bankings bieten wir Ihnen einen einzigartigen Berufseinstieg in die Welt des Geldes. Dieser akkreditierte, betriebswirtschaftlich orientierte Studiengang an der Hochschule der Deutschen Bundesbank in Hachenburg im Westerwald beginnt jeweils zum 1. Oktober bzw. 1. April und dauert drei Jahre. Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab und sind eng miteinander verzahnt.

Im insgesamt 22-monatigen Theorieteil erarbeiten Sie sich fundierte wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Kenntnisse mit den Schwerpunkten Bankwesen, Finanzsysteme und Geldpolitik. In interdisziplinären Modulen, die teilweise in englischer Sprache unterrichtet werden, erlernen Sie die fachlichen und methodischen Grundlagen für die Arbeit in einer Zentralbank. Im Grund- und Aufbaustudium werden Sie erkennen, in welchen Gebieten des Zentralbankwesens Ihre Interessen liegen. Gegen Ende des Aufbaustudiums wählen Sie einen Schwerpunkt für das Vertiefungsstudium: entweder spezialisieren Sie sich auf Aufsichts- und Finanzstabilitätsfunktionen, auf bankbetriebliche Funktionen oder auf Querschnittsfunktionen (z. B. Personal, Controlling, Organisation).

Die Praxismodule sind eng mit den Modulen an der Hochschule verzahnt. Sie bearbeiten Aufgaben aus den verschiedenen Tätigkeitsfeldern einer Zentralbank und wenden so Ihr theoretisches Wissen direkt an. Dabei sammeln Sie in der Zentrale, in den Hauptverwaltungen und Filialen der Deutschen Bundesbank erste Erfahrungen im Beruf und werden auf die Herausforderungen nach dem Studium gut vorbereitet. Im Rahmen des Praxisstudiums haben Sie zudem die Möglichkeit, auf eigene Initiative Ihre Fähigkeiten außerhalb der Bundesbank im Inland oder europäischen Ausland auszubauen. Für Ihren fünf- bis siebenwöchigen Aufenthalt kommen Institutionen wie z. B. eine ausländische Zentralbank, eine Aufsichtsbehörde oder eine internationale Organisation in Frage.

Die Deutsche Bundesbank begleitet Sie intensiv während des gesamten Studiums. In dieser Zeit stehen Ihnen feste Ansprechpersonen aus unserem Ausbildungsbereich zur Verfügung. Außerdem erhalten Sie neben Ihrem festen Gehalt ein Budget für Fachliteratur zur freien Verfügung.

Schon vor dem Studienbeginn treffen Sie an einem Kennenlerntag Ihre Mitstudierenden. Die Hochschule der Bundesbank ist in Hachenburg in einem Schloss untergebracht. Wir stellen Ihnen dort ein Zimmer mit Verpflegung zur Verfügung. In unserer Hochschule sind die Studiengruppen klein (ca. 35 Personen) und die Wege zu den Dozentinnen und Dozenten kurz. Diese familiäre Atmosphäre ermöglicht es Ihnen, sich voll auf Ihr Studium zu konzentrieren und trägt zu guten Studienergebnissen bei.

Auch während der Praxisphasen können Sie bei Bedarf eine von uns zur Verfügung gestellte Unterkunft nutzen. Reisekosten werden Ihnen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen erstattet.

Nach dem erfolgreichen Abschluss (Bachelor of Science) eröffnen sich Ihnen als Beamtin oder Beamter im gehobenen Bankdienst vielfältige und attraktive Einsatzmöglichkeiten in allen Tätigkeitsbereichen der Deutschen Bundesbank. Ein besonderer Einsatzschwerpunkt liegt in den Bereichen, die mit den Kernaufgaben der Deutschen Bundesbank betraut sind (z. B. Bankenaufsicht). Sie bestimmen, abhängig von den Vakanzen, Ihren ersten Tätigkeitsbereich mit. Dabei können Sie Ihre Karriere sowohl in unserer Zentrale in Frankfurt am Main als auch in einer unserer Hauptverwaltungen oder Filialen beginnen.

Wir fördern den Ausbau Ihrer Fachkompetenzen durch zielgerichtete Fortbildungen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen durch unsere Personalentwicklungsprogramme die Möglichkeit, Ihren beruflichen Werdegang mitzugestalten. Ihre Karriere kann Sie abhängig von Ihrer Qualifikation und Leistung bis zu Leitungsaufgaben führen. Außerdem besteht für besonders qualifizierte Beamtinnen bzw. Beamte des gehobenen Bankdienstes die Möglichkeit, in die Laufbahn des höheren Bankdienstes aufzusteigen. Ihre Leistung bestimmt Ihren Weg in der Deutschen Bundesbank.

Quelle: Hochschule der Deutschen Bundesbank vom 19.06.2019

  • Studienfeld(er)
    Betriebswirtschaftslehre; Deutsche Bundesbank
  • Schwerpunkt(e)
    Analyse von Jahresabschlüssen und Finanzinstrumenten; Bankenaufsicht, Wertpapier- und Versicherungsaufsicht, Fallstudien zur Finanzaufsicht; Bankwirtschaft und Kreditwesen, Banksteuerung, Risikomanagement; Betriebswirtschaftslehre, Corporate Finance, Human Resource Management;; Economics (Monetary Policy, Financial Stability and International Economics); Finanzmathematik, Statistik; Grundlagen der Rechtsordnung (GG,BGB,HGB), Unternehmensrecht, Vertragsrecht; Methoden: Quantitative Methoden, Advanced Analytics, Financial Econometrics, IT, Prozess-/Projektmanagement, Digitale Transformation, Case Studies; Unternehmensrecht, Personal- und Vertragsmanagement; Zahlungsverkehr und Finanzmarktinfrastruktur
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Für das Bachelor-Studium an der Hochschule der Deutschen Bundesbank kann eingestellt werden, wer die folgenden Voraussetzungen erfüllt: - (Fach-)Hochschulreife oder eine andere Hochschulzugangsberechtigung - Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit - Gute Kenntnisse in Deutsch und Mathematik - Fortgeschrittene Englischkenntnisse, nachgewiesen durch einen Englischtest innerhalb unseres Auswahlverfahrens - Ausgeprägte analytische Fähigkeiten, nachgewiesen durch einen Eignungstest zur intellektuellen Leistungsfähigkeit innerhalb unseres Auswahlverfahrens - Staatsangehörigkeit nach § 7 Bundesbeamtengesetzt (wegen Verbeamtung auf Widerruf) - Bundesweite Mobilität Studienrechtliche Rahmenbedingungen: - Zulassung zum Studium Neben den in der Ausschreibung genannten Anforderungen und dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens müssen auch die Zulassungsvoraussetzungen des rheinlandpfälzischen Hochschulgesetzes erfüllt werden. - Studienabschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der Titel „Bachelor of Science Zentralbankwesen/Central Banking“ verliehen. Außerdem werden die Absolventinnen und Absolventen in das Beamtenverhältnis auf Probe und anschließend in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit übernommen, sofern die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelor-Studiums wird somit der Dienstgrad „BundesbankinspektorIn“ in der Laufbahn des gehobenen Bankdienstes verliehen.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    durchgehend
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad