Logo

Gemstone and Jewellery (weiterbildend), Master of Fine Arts

Gemstone and Jewellery (weiterbildend), Master of Fine Arts

Logo

Das Studium Edelstein und Schmuck hat zum Ziel, den Studierenden in 6 Semestern umfassende und berufsqualifizierende Kenntnisse in den Bereichen Edelsteingestaltung und Schmuckgestaltung zu vermitteln. Das Studium bereitet so auf eine Berufstätigkeit als i.d.R. selbstständige/r oder auch angestellte/r Gestalter*in vor.

Neben dem Erweitern von bereits vorhandenen Fertigkeiten in der praktischen, handwerklichen Arbeit und dem Kennenlernen von allen möglichen schmucktauglichen Materialien - also nicht nur Edelstein! - steht die Entwicklung einer künstlerischen, eigenständigen Handschrift im Zentrum des Studiums. Dazu gibt es die künstlerischen Fächer wie Edelsteingestaltung, Schmuckgestaltung, Gestaltungsgrundlagen sowie Fotografie und CAD.

Natürlich kommt ein Hochschulstudium nicht ohne Theorie aus. Auch hier gibt es fachspezifische Theoriefächer wie Mineralogie, Metallurgie und Schmuckgeschichte und daneben auch Geisteswissenschaften und Kunsttheorie. Damit Sie später im Beruf auch wissen, wie Sie z.B. eine Rechnung schreiben, gibt es Fächer wie BWL, Recht, Kunstmanagement und Existenzgründung.

Gerade die aktuelle Berufsauffassung basiert auf einer tief greifenden Werkstattorientierung, verknüpft mit profunden Kenntnissen und einem ausgeprägten Verständnis für die älteste künstlerische und kommunikative Äußerungsform der Menschen überhaupt – Schmuck. Hinzu kommt die Inanspruchnahme altbekannter sowie zeitgenössischer Technologien, die gerade am Standort Idar-Oberstein in einmaliger Dichte zur Verfügung stehen. Auch die gesellschaftlichen Auswirkungen der Verwendung des Mediums Schmuck und des Materials Edelstein sind essenzielle Bestandteile unseres Angebotes.

In diesem 2012 neu konzipierten Fine-Arts-Studienangebot kommen allerdings nicht nur „künstlerische Tradition und Innovation“ zum Tragen. Auch das besonders in einem sehr kleinen Berufsfeld wie diesem unbedingt notwendige Erweitern des Spektrums sowie die Verzahnung mit möglichst vielen anderen Fachgebieten und Kompetenzen durch ein breites Spektrum an Lehraufträgen, Gastvorlesungen, Workshops und anderem "externen Input" sind zentrale Komponenten des Studiums.

Wer nach dem Bachelor weiterstudieren möchte, kann das im Masterstudiegang "Gemstones and Jewellery".

Quelle: Hochschule Trier vom 09.05.2019

  • Studienfeld(er)
    Schmuckdesign
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einer Eignungsprüfung
Zugangsbedingungen
Zugangsvoraussetzungen sind: Hochschulzugangsberechtigung nach § 65 Abs. 1 bis 3 HochSchG; mind. 3-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit, die für den Studiengang förderliche Kenntnisse und Fähigkeiten nachweist; Eignungsprüfung; ausreichende englische Sprachkenntnisse
  • Vorlesungszeit
    04.10.2021 - 29.01.2022
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    17.05.2021 - 17.09.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
Michaela Kohl
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad