Das B.A.-Beifach „Audiovisuelles Publizieren“ bietet Studierenden die Möglichkeit, ein umfassendes theoretisches Grundlagenwissen im Bereich audiovisuelle Medien (AV Medien) zu erwerben und dieses durch praktische Übungen in allen Bereichen der Fernsehproduktion anzuwenden und umzusetzen.

Das Ziel des B.A.-Beifachs ist der Erwerb grundlegender technischer, gestalterischer und journalistischer Fähigkeiten, die für eine spätere Tätigkeit in den audiovisuellen Medien den Grundstein legen. Die Studierenden produzieren dabei unter professioneller Anleitung Filmbeiträge und Sendungen für das Universitätsfernsehen CampusTV Mainz.

Das B.A.-Beifach „Audiovisuelles Publizieren“ umfasst drei zentrale Bereiche bzw. Studieninhalte:

• Grundlagenmodule
• Theoriemodule (medien- und kommunikationswissenschaftliche Module)
• Praxismodule (CampusTV Mainz)

Die Grundlagenmodule („Grundlagen des audiovisuellen Publizierens I“ und „Grundlagen des audiovisuellen Publizierens II“) vermitteln die theoretischen, methodischen und praktischen Grundlagen des Studiengangs. Die Studierenden erhalten einen praktischen und theoretischen Überblick über alle Tätigkeiten und Bereiche, die für Film- und Fernsehproduktionen relevant sind und lernen Analysemethoden audiovisueller Beiträge kennen. Die Studierenden entscheiden sich für einen praktischen Schwerpunkt: Außenproduktion (Kamera, Ton, Licht) oder Innenproduktion (Schnitt, Tonmischung).

Die Theoriemodule („Medienwissenschaftliche Aspekte von AV Medien“, „Kommunikationswissenschaftliche Aspekte von AV Medien“) vermitteln einerseits einen ästhetischen und semiotisch-pragmatischen Zugang zu AV Medien, andererseits einen kommunikationswissenschaftlichen Zugang. Für Studierende mit dem Kernfach Publizistik oder Filmwissenschaft wird ein Ausweichmodul („Dokumentarisches Filmen“) angeboten, um inhaltliche Überschneidungen von Beifach und Kernfach auszuschließen.

In den Praxismodulen („CampusTV I“, „CampusTV II“) gestalten die Studierenden das Universitätsfernsehen CampusTV Mainz. Sie sind in Lehrredaktionen eingebunden und produzieren Magazinsendungen, Studiosendungen und andere Formate. In Workshops erwerben die Studierenden die Basiskenntnisse des journalistischen Handwerks (z.B. Recherchieren, journalistische Ethik), die sie als Autoren bei CampusTV Mainz benötigen.

Das Studium erstreckt sich über sechs Semester. In allen Semestern wird von den Studierenden eine hohe Präsenzzeit gefordert.

Ein Auslandsstudium erfolgt in der Regel in Form eines Auslandssemesters oder eines ganzen Studienjahres. Es kann individuell organisiert werden, d.h. der/die Studierende wählt eine Hochschule im Ausland, die den eigenen Bedürfnissen entspricht, und finanziert den Studienaufenthalt selbst oder über Auslands-BAföG. Darüber hinaus gibt es im Rahmen von Bildungsprogrammen mehr oder minder fest organisierte Auslandsstudienaufenthalte an ausländischen Hochschulen, die in der Regel durch ein Stipendium gefördert werden.

Quelle: Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom 30.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Multimedia; Publizistik
  • Schwerpunkt(e)
    Dokumentarisches Filmen; Fernsehjournalismus; Kommunikationswissenschaft; Medienwissenschaft; Studioproduktion
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einer Mindestdurchschnittsnote der beruflichen Ausbildung :2.50
Zugangsbedingungen
Erwerb der unmittelbaren (allgemeinen HZB) durch Nachweis einer Meisterprüfung oder meisteräquivalenter Fortbildung. Erwerb der unmittelbaren fachgebundenen HZB durch Nachweis einer fachverwandten Ausbildung (Mindestnote 2,5) und mindestens zweijähriger beruflicher Tätigkeit.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 15.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 01.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
#ansprechpartner#
Annelie de Marées
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad