Logo

Kunstgeschichte: Werke - Kontexte - Diskurse, Master of Arts

  • Hochschule: Johannes Gutenberg-Universität Mainz - Mainz
  • Studienort, Standort: Mainz
  • Abschluss: Master of Arts, Master of Arts
  • Zielgruppe: Der Master-Studiengang "Kunstgeschichte: Werke-Kontexte-Diskurse" eröffnet den Studierenden ein umfassendes Angebot, die Geschichte und Theorie der bildenden und angewandten Künste und der Architekur in ihrer ganzen zeitlichen und methodischen Breite zu studieren. Ziel des Studiengangs ist es, einen wissenschaftlich qualifizierten, forschungsorientierten Abschluss zu erwerben, der den Einstieg in alle Berufsfelder ermöglicht, in denen die reflektierende Analyse, Bewertung und Vermittlung von materiellen Zeugnissen der Kunst- und Kulturgeschichte in allen ihren Ausprägungen und Anwendungszusammenhängen eine Rolle spielt.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Kunstgeschichte: Werke - Kontexte - Diskurse, Master of Arts

Logo

  • Hochschule: Johannes Gutenberg-Universität Mainz - Mainz
  • Studienort, Standort: Mainz
  • Abschluss: Master of Arts, Master of Arts
  • Zielgruppe: Der Master-Studiengang "Kunstgeschichte: Werke-Kontexte-Diskurse" eröffnet den Studierenden ein umfassendes Angebot, die Geschichte und Theorie der bildenden und angewandten Künste und der Architekur in ihrer ganzen zeitlichen und methodischen Breite zu studieren. Ziel des Studiengangs ist es, einen wissenschaftlich qualifizierten, forschungsorientierten Abschluss zu erwerben, der den Einstieg in alle Berufsfelder ermöglicht, in denen die reflektierende Analyse, Bewertung und Vermittlung von materiellen Zeugnissen der Kunst- und Kulturgeschichte in allen ihren Ausprägungen und Anwendungszusammenhängen eine Rolle spielt.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Kunstgeschichte, veraltet auch Kunsthistorik, oder Kunstwissenschaft, ist die Wissenschaft von der historischen Entwicklung der bildenden Künste und ihrer ikonographischen, ikonologischen wie auch materiellen Bestimmung. Sie untersucht und beschreibt ebenso die kulturelle Funktion der Kunst hinsichtlich ihrer künstlerisch-anschaulichen Gegebenheiten, wie auch den Schaffensprozess von Künstlern.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Archäologie; Kunstgeschichte
  • Schwerpunkt(e)
    Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte; Filmwissenschaft für Kunsthistoriker; Klassische Archäologie für Kunsthistoriker; Musikwissenschaft für Kunsthistoriker; Rechtswissenschaft für Kunsthistoriker; Theaterwissenschaft für Kunsthistoriker; Wissenschaftliche Grundlagen und Grundkompetenzen
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    1. Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang "Kunstgeschichte: Werke - Kontexte - Diskurse": Erster Hochschulabschluss: Abschlusszeugnis des vorhergehenden Studiums a) Bachelorabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland mit einem kunsthistorischen Anteil von min-destens 90 Leistungspunkten (LP) oder ein gleichwertiger Abschluss mit gleichwertigem Umfang der fachbezogenen Studien- und Prüfungsleistungen. oder b) Bachelorabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland mit einem kunsthistorischen Anteil von min-destens 60 Leistungspunkten (LP) oder ein gleichwertiger Abschluss mit gleichwertigem Umfang der fachbezogenen Studien- und Prüfungsleistungen sowie das Bestehen eines Auswahlgesprächs. In Einzelfällen kann eine zusätzliche Absolvierung kunsthistorischer Leistungen zur Auflage gemacht werden. 2. Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ?Kunstgeschichte: Werke ? Kontexte ? Diskurse?, wenn der Schwerpunkt ?Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte? gewählt wird: 2.1 Erster Hochschulabschluss: Abschlusszeugnis des vorhergehenden Studiums a) Bachelorabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland mit einem fachlichen Anteil im Bereich ?Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte? von mindestens 50 Leistungs-punkten (LP) oder ein gleichwertiger Abschluss mit gleichwertigem Umfang der fachbezoge-nen Studien- und Prüfungsleistungen. oder b) Bachelorabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland mit einem fachlichen Anteil im Bereich ?Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte? von mindestens 32 Leistungs-punkten (LP) oder ein gleichwertiger Abschluss mit gleichwertigem Umfang der fachbezoge-nen Studien- und Prüfungsleistungen sowie das Bestehen eines Auswahlgesprächs. In Einzelfällen kann eine zusätzliche Absolvierung von Leistungen im Fach ?Christliche Archäolo-gie und Byzantinische Kunstgeschichte? zur Auflage gemacht werden. 2.2 Es wird vorausgesetzt, dass Studierende über passive Grundkenntnisse des Alt- oder Neugriechischen verfügen. Ordnung für die Prüfung in den Masterstudiengängen der Fachbereiche 02, 05 und 07 229 B. Kriterien für das Auswahlgespräch In einem Auswahlgespräch von in der Regel 20 Minuten wird festgestellt, ob die Bewerberin oder der Bewerber über die für ein erfolgreiches Studium im Masterstudiengang ?Kunstge-schichte: Werke ? Kontexte - Diskurse? erforderlichen fachspezifischen Fähigkeiten und eine hinreichende Motivation verfügt. In dem Auswahlgespräch wird über die für diesen Studien-gang erforderlichen besonderen Anforderungen und die Erwartungen der Bewerberin bzw. des Bewerbers gesprochen. Über den Verlauf des Gesprächs wird ein Protokoll angefertigt. In Einzelfällen kann eine zusätzliche Absolvierung kunsthistorischer Studienleistungen zur Auf-lage gemacht werden. Für das Verfahren gilt Folgendes: Das Auswahlgespräch findet in der Regel zu festgelegten Terminen im Winter- und Sommer-semester statt; im Bedarfsfall kann es auch außerhalb der festgelegten Zeiträume erfolgen. Erfüllt der Bewerber oder die Bewerberin die Voraussetzungen nicht, wird ihm oder ihr dies schriftlich mitgeteilt. Erscheint der Bewerber oder die Bewerberin ohne genügende Entschuldi-gung nicht zu dem geladenen Termin, so gilt sie oder er als nicht geeignet. Bei genügender Entschuldigung wird er oder sie zu einem neuen Termin geladen. Das Auswahlgespräch wird von zwei Prüfungsberechtigten gemäß § 8 Abs. 2 oder einer oder einem Prüfungsberechtigten in Gegenwart einer oder eines Beisitzenden durchgeführt. Im An-schluss an das Auswahlgespräch entscheiden die Prüfenden ob die Bewerberin oder der Bewerber das Auswahlgespräch bestanden hat.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 15.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 01.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Annelie de Marées
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad