Logo

Mathematik, Master of Science

  • Hochschule: Johannes Gutenberg-Universität Mainz - Mainz
  • Studienort, Standort: Mainz
  • Abschluss: Master of Science, Master of Science
  • Zielgruppe: Die Mathematik ist nicht nur eine altehrwürdige Wissenschaft, deren Geschichte mehr als 2500 Jahre zurückreicht, sondern heute mehr denn je ein lebendiges und produktives Forschungsgebiet. In der modernen Informationsgesellschaft ist die Mathematik allgegenwärtig. Neue Computerchips werden nach mathematischen Modellen entworfen. Komplexe Abläufe im Sozial- und Steuerwesen sind ohne Mathematiker kaum denkbar. Mathematiker beraten Firmen bei komplexen unternehmerischen Entscheidungen. Das Studium der Mathematik in Mainz umfasst Gebiete der reinen und der angewandten Mathematik und zeichnet sich durch eine Fülle von Spezialisierungsmöglichkeiten aus, durch die eine wohlausgewogene Mischung von Praxisnähe und geistigem Tiefgang garantiert wird. Reine Mathematik befasst sich mit abstrakten Strukturen und Beziehungen. Angewandte Mathematik überträgt solche Beziehungen auf Anwendungen in den Natur-, Ingenieur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Mathematikstudierende können sich auch mit Informatik oder Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften beschäftigen, was eine weitere hiesige Besonderheit darstellt. Aufbauend auf einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss sollen durch den Masterstudiengang vertiefte wissenschaftliche Fachkenntnisse vermittelt sowie die Fähigkeit erworben werden, wissenschaftliche Grundsätze selbständig zu erarbeiten und wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden. Der Studiengang spricht mathematisch begabte Studierende an, die die Front der Forschung erreichen wollen und eine berufliche Tätigkeit in Industrie und Wirtschaft, Wissenschaft oder Verwaltung anstreben, mit ähnlichem Niveau und ähnlichem Charakter wie die des traditionellen Diplom-Mathematikers.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mathematik, Master of Science

Logo

  • Hochschule: Johannes Gutenberg-Universität Mainz - Mainz
  • Studienort, Standort: Mainz
  • Abschluss: Master of Science, Master of Science
  • Zielgruppe: Die Mathematik ist nicht nur eine altehrwürdige Wissenschaft, deren Geschichte mehr als 2500 Jahre zurückreicht, sondern heute mehr denn je ein lebendiges und produktives Forschungsgebiet. In der modernen Informationsgesellschaft ist die Mathematik allgegenwärtig. Neue Computerchips werden nach mathematischen Modellen entworfen. Komplexe Abläufe im Sozial- und Steuerwesen sind ohne Mathematiker kaum denkbar. Mathematiker beraten Firmen bei komplexen unternehmerischen Entscheidungen. Das Studium der Mathematik in Mainz umfasst Gebiete der reinen und der angewandten Mathematik und zeichnet sich durch eine Fülle von Spezialisierungsmöglichkeiten aus, durch die eine wohlausgewogene Mischung von Praxisnähe und geistigem Tiefgang garantiert wird. Reine Mathematik befasst sich mit abstrakten Strukturen und Beziehungen. Angewandte Mathematik überträgt solche Beziehungen auf Anwendungen in den Natur-, Ingenieur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Mathematikstudierende können sich auch mit Informatik oder Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften beschäftigen, was eine weitere hiesige Besonderheit darstellt. Aufbauend auf einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss sollen durch den Masterstudiengang vertiefte wissenschaftliche Fachkenntnisse vermittelt sowie die Fähigkeit erworben werden, wissenschaftliche Grundsätze selbständig zu erarbeiten und wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden. Der Studiengang spricht mathematisch begabte Studierende an, die die Front der Forschung erreichen wollen und eine berufliche Tätigkeit in Industrie und Wirtschaft, Wissenschaft oder Verwaltung anstreben, mit ähnlichem Niveau und ähnlichem Charakter wie die des traditionellen Diplom-Mathematikers.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Mathematik (bundesdeutsches Hochdeutsch : [matemaˈtiːk], [matemaˈtik]; österreichisches Hochdeutsch: [mateˈmaːtik]; altgriechisch μαθηματική τέχνη mathēmatikē téchnē ‚die Kunst des Lernens‘, ‚zum Lernen gehörig‘) ist eine Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von geometrischen Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand. Für Mathematik gibt es keine allgemein anerkannte Definition; heute wird sie üblicherweise als eine Wissenschaft beschrieben, die durch logische Definitionen selbstgeschaffene abstrakte Strukturen mittels der Logik auf ihre Eigenschaften und Muster untersucht.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Angewandte Mathematik; Mathematik; Statistik
  • Schwerpunkt(e)
    Algebra, Algebraische Topologie, Algebraische Geometrie; Differentialgeometrie; Differentialgleichungen; Globale Analysis, Komplexe Analysis, Funktionalanalysis; Mathematische Physik; Numerik; Stochastik; Zahlentheorie
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    (1) Zum Masterstudiengang Mathematik können Studierende zugelassen werden, die über die dafür erforderliche besondere Vorbildung und die gemäß Absatz 2 nachzuweisende Eignung verfügen. Die erforderliche Vorbildung besitzen Studierende, wenn sie die folgenden Voraussetzun-gen erfüllen: 1. Nachweis eines Bachelorabschlusses im Fach Mathematik mit mindestens der Note befriedigend oder eines Abschlusses an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland, der sich davon nicht wesentlich unterscheidet. Im Falle eines Bachelorabschlusses in einem anderen Fach als Mathematik müssen mindestens 100 Leistungspunkte in mathematischen Lehrveranstaltungen erbracht worden sein, darunter Analysis, Lineare Algebra und Geometrie, Stochastik und Numerik (mit Praktika) oder Leistungen bei denen kein wesentlicher Unterschied besteht. Fehlt der Nachweis von maximal 21 LP, kann die Einschreibung unter der Bedingung erfolgen, dass diese bis zum Ablauf des 1. Studienjahres nachträglich erworben werden. Wird die Auflage nicht innerhalb des ersten Studienjahres erfüllt, ist eine Fortführung des Studiums in der Regel nicht mehr möglich. 2. Nachweis über erfolgreich absolvierte Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 27 Leistungspunkten im gewählten Nebenfach. Wenn Nachweis gemäß Nr. 2 im Umfang von mindestens 12 SWS oder 18 Leistungspunkten vorliegen, kann eine Einschreibung unter der Bedingung erfolgen, dass die erforderlichen Nachweise bis zum Ablauf des ersten Studienjahres nachträglich erworben werden. Wird der Nachweis nicht innerhalb der genannten Frist gegenüber dem Prüfungsausschuss geführt, ist eine Fortführung des Studiums in der Regel nicht mehr möglich. Darüber hinaus kann bei Nichterfüllung der Kriterien gemäß Nr. 2 der Prüfungsausschuss in gut begründeten Einzelfällen entscheiden, dass die Kandidatin oder der Kandidat über eine hinreichende Vorbildung verfügt. Er hat gegebenenfalls festzulegen, welche zusätzlichen Studienleistungen für eine ausreichende Qualifikation von der Kandidatin oder dem Kandidaten noch zu er-bringen sind. (2) Es wird vorausgesetzt, dass die Studierenden über ausreichende aktive und passive Sprachkenntnisse verfügen, die zur Lektüre englischsprachiger Fachliteratur und zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen in englischer Sprache befähigen; dies umfasst nicht das Anfertigen von schriftlichen Studienleistungen sowie von Prüfungsleistungen in englischer Sprache, sofern in dieser Ordnung nichts anderes geregelt ist. (3) Weitere Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang Mathematik ist, dass der Prüfungsanspruch für diesen Studiengang noch nicht verloren ist. (4) Soweit zum Nachweis eines Bachelorabschlusses nach Abs. 1 Nr. 1 ein Abschlusszeugnis bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht vorliegt, ist eine Bewerbung auf der Grundlage einer Be-scheinigung über bereits erbrachte Prüfungs- und Studienleistungen im Umfang von mindestens 135 Leistungspunkten, die von der zuständigen Stelle der bisherigen Hochschule ausgestellt worden sein muss, oder auf der Grundlage einer vorläufigen Anerkennungsurkunde der Johannes Gutenberg-Universität für ausländische Studienabschlüsse möglich. Bis zum Ende der Bewer-bungsfrist müssen zwei Drittel der Leistungspunkte nach Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 nachgewiesen werden. Sofern für den Studiengang eine Zulassungsbeschränkung besteht, sind die Bestimmungen der Hochschulauswahlsatzung in der aktuell gültigen Fassung zu beachten; das endgültige Ergebnis des Bachelorabschlusses wird in diesem Fall im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt. Wird eine Bewerberin bzw. ein Bewerber aufgrund der in Satz 1 benannten Bescheinigung ausgewählt, so erfolgt die Zulassung unter dem Vorbehalt, dass innerhalb einer im Zulassungsbescheid bestimmten Frist ein Abschlusszeugnis vorgelegt wird das die allgemeinen und fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen nachweist. Wird dieser Nachweis nicht fristgerecht erbracht, erlischt die Zulassung. (5) Bei Studienbewerberinnen oder Studienbewerbern die weder ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschsprachigen Einrichtung noch einen Abschluss in einem deutschsprachigen Studiengang erworben haben, ist der Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem Niveau der ?Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH)? erforderlich. (6) Auch bei bestehenden Zugangsvoraussetzungen hängt die Zulassung zum Masterstudiengang Mathematik vom erfolgreichen Durchlaufen des Zulassungsverfahrens ab. Sofern für den Masterstudiengang eine Zulassungsbeschränkung besteht, erfolgt die Zulassung gemäß Hochschulaus-wahlsatzung.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 15.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 01.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Annelie de Marées
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad