Dieser Studiengang ist deutschlandweit einzigartig. Er bietet ein sozialwissenschaftliches, internationales, zweisprachiges und praxisorientiertes Studium.

Sozialwissenschaftlich: Wie leben Menschen gesellschaftlich zusammen? Welche Formen, Phänomene und Herausforderungen zeigen sich dabei? Wir diskutieren und analysieren dies auf vielfältige Weisen anhand von zwei grundlegenden Strängen: anhand allgemeiner Sozialwissenschaften, also vor allem soziologischer und politikwissenschaftlicher Theorie, sowie durch sozialwissenschaftliche Analyse des speziellen Bereichs Migration und Integration.

International: In den Studieninhalten werden, wo immer möglich, internationale Perspektiven berücksichtigt. Auch wird eine dritte Sprache neben den beiden Unterrichtssprachen gelehrt. Schließlich enthält der Studiengang ein verpflichtendes Auslandsjahr, das entweder in Form von zwei Studiensemestern oder in je einem Studien- und einem Praxissemester absolviert werden kann.

Zweisprachig: Die Lehre erfolgt im Grundstudium in deutscher und in englischer Sprache.

Praxisorientiert: In allen Phasen des Studiums spielt der Aufbau von Praxiserfahrung eine wichtige Rolle. In den ersten beiden Jahren werden – parallel zum Studium – Studierende, die bereits frühzeitig Praxiserfahrungen in ihrem künftigen potentiellen Berufsfeld sammeln möchten, darin unterstützt. Im Auslandsjahr besteht die Option eines Praxissemesters, und im letzten Studienjahr ist eine projektbezogene Kooperation mit einer beruflich relevanten Organisation vorgesehen.

Der Studiengang führt in acht Semestern - sechs Inlands- und zwei Auslandssemestern - zum akademischen Abschluss Bachelor of Arts. Es handelt sich um ein Präsenzstudium in Vollzeit, das modular aufgebaut ist und pro Semester 30 Punkte nach ECTS (European Credit Transfer System) und einen Studienumfang (Workload) von insgesamt 900 Stunden umfasst. In der Summe werden 240 ECTS-Punkte erzielt.

Der Studiengang wird jährlich zum Wintersemester angeboten. Studiengebühren werden nicht erhoben. Zulassungsvoraussetzung sind neben der Hochschulzugangsberechtigung mindestens gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache. Pro Jahrgang werden 30 Studierende zugelassen. Die Verteilung der Studienplätze erfolgt über einen Punkteschlüssel, in den hauptsächlich die Note der Hochschulzugangsberechtigung einfließt, ebenso wie z.B. Auslandserfahrungen und Sprachkenntnisse.

Quelle: Katholische Hochschule Mainz vom 10.10.2019

  • Studienfeld(er)
    Soziologie, Sozialwissenschaft
  • Schwerpunkt(e)
    Migration und Integration
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Kenntnisse des Englischen und des Deutschen (für Zugewanderte) auf B2-Niveau. Eine vorläufige Zulassung bei Sprachkenntnissen auf B1-Niveau ist möglich.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
Zugangsbedingungen
Berufliche Ausbildung, einschließlich einer mindestens zweijährigen beruflichen Tätigkeit oder eine berufliche Weiterqualifikation durch eine Meisterürpfung bzw. eine vergleichbare Prüfung (z.B. an einer Fachschule).
  • Vorlesungszeit
    04.10.2021 - 19.01.2022
    Dauer des Wintersemesters: 01.09.2021 bis 28.02.2022 Vorlesungszeit: 04.10.2021 bis 19.01.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Annelie de Marées
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad