Der Bachelorstudiengang Handelsmanagement ist ein branchenorientierter Studiengang, der als Ziel die Vorbereitung der Studierenden auf Fach- und Führungsaufgaben im mittleren Management in Groß- und Einzelhandelsunternehmen, Handelskonzernen, Zentralen von Verbundgruppen und Verbänden sowie in Vertriebs- und Marketingabteilungen verfolgt. Die Studierenden bauen betriebswirtschaftliches Fachwissen mit konsequentem Bezug zur Handelsbranche auf und erwerben Sozial- und Methodenkompetenzen, sodass sie optimal auf Tätigkeiten im Management vorbereitet werden. Die Studierenden können mit dem erfolgreichen Abschluss des Bachelors ein konsekutives Masterstudium aufnehmen.

Im ersten und zweiten Semester werden den Studierenden zunächst betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt. Hier sind jeweils fünf Pflichtmodule mit einem Umfang von 6 LP (Leistungspunkte/Credit Points) zu belegen. Teilweise wird in den Themenfeldern der ersten beiden Semester bereits ein Bezug zur Handelsbranche hergestellt. Im dritten Semester wird ein verpflichtendes Studiensemester im Ausland absolviert. Näheres hierzu und zu unseren Partnerhochschulen finden Sie hier. Das vierte Semester kann als Praxissemester oder als zweites Studiensemester im Ausland absolviert werden. Die Wahl obliegt den Studierenden. Das Praxissemester umfasst eine Dauer von 20 Wochen. Im fünften und sechsten Semester liegt der Fokus auf handelsspezifischer Betriebswirtschaftslehre. Ferner erhalten die Studierenden in beiden Semestern die Möglichkeit jeweils zwischen zwei Modulen zu wählen und können somit ihr Wissen individuell erweitern. Das sechste Semester beinhaltet zudem die Erstellung der Bachelorarbeit (8 LP) und ein abschließendes Kolloquium (4 LP).

Quelle: Hochschule Worms vom 05.11.2018

  • Studienfeld(er)
    Betriebswirtschaftslehre; Industrie und Handel
  • Schwerpunkt(e)
    Handelsbetriebslehre; Handelscontrolling; Handelsmanagement; Handelsmarketing; Informationstechnologie; Personalführung; Rechnungswesen
Zugangsbedingungen
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einer Mindestdurchschnittsnote der beruflichen Ausbildung :2.50
Zugangsbedingungen
Nach Abschluss einer Berufsausbildung mit qualifiziertem Ergebnis muss im Anschluss eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit ausgeübt werden.
  • Vorlesungszeit
    01.09.2021 - 28.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    03.05.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    03.05.2021 - 31.08.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    03.05.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    03.05.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad