Hochschulkarte

Mittelstandsökonomie

HS Kaiserslautern - Studienort Zweibrücken HS KL HS Kaiserslautern - Studienort Zweibrücken (Foto: HS KL)

Mittelstandsökonomie, Bachelor of Arts

Studienort, Standort
Abschluss
Bachelor of Arts
Abschlussgrad
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Der Studiengang kann alternativ in kooperativer Form mit einem Partnerunternehmen studiert werden (https://www.hs-kl.de/hochschule/referate/wirtschaft-und-transfer/kosmo-kooperatives-studienmodell/kosmo-fuer-studierende/).

Was ist "Mittelstandsökonomie"?

Die beruflichen Anforderungen an Hochschulabsolventen, die eine Tätigkeit in mittelständischen Unternehmen aufnehmen, sind eher höher zu veranschlagen als die Anforderungen, die sich den Absolventen in Großunternehmen stellen. In Großunternehmen gibt es häufig längere Einarbeitungsphasen und eine - zumindest in den Anfangspositionen - weitergehende Spezialisierung, sowie einen engeren Tätigkeitsradius, was den Übergang in das Beschäftigungsverhältnis einfacher macht.
Unser Studiengang setzt daher auf ein hohes Niveau in allen Kompetenzbereichen.
Fachkompetenz: Solide Grundkenntnisse über die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Funktionsfelder, Kennen lernen von Grundkonzepten zur Gesamtsteuerung von Unternehmen, Kenntnisse über grundlegende Theorien und Modelle der Betriebswirtschaftslehre. Vermittelt wird der Grundkanon betriebswirtschaftlicher Fundamentalkenntnisse eines Hochschulstudiums, wie er in den Fachausschüssen der Hochschullehrerverbände vertreten wird.
Methodenkompetenz: Kenntnis grundlegender betriebswirtschaftlicher Methoden (Informationsinstrumente, Optimierungsmethoden, entscheidungsunterstützende Methoden), Kennen lernen von Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen, praktische Einübung der Methoden.
Soziale Kompetenzen: Entwickeln grundlegender Kommunikations-und Teamfähigkeit, wie sie in mittleren Managementpositionen erforderlich sind, sowie von Fähigkeiten zur Führung von Abteilungen und für Projektleiteraufgaben.
Selbstlernkompetenz: Entwickeln der Fähigkeit zur selbständigen Erarbetung von konzeptionellen Grundlagen, konkreten Informationen und Problemlösungen. Die Studierenden sollen diesbezüglich ein Niveau erreichen, dass es ihnen erlaubt, bei hinreichenden Studienleistungen ein weiterführendes Studium im Master-Bereich erfolgreich zu durchlaufen.
Aus dem Gesamtziel des Studiengangs Mittelstandsökonomie und den Charakteristika mittelständisch geprägter Unternehmen werden die Anforderungen an das Studienangebot bzw. die angestrebte Qualifikation der Graduierten bezüglich Fach-, Methoden-, Sozial-und Selbstlernkompetenz abgeleitet.

Quelle: Hochschule Kaiserslautern vom 18.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Betriebswirtschaftslehre; Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie
Schwerpunkt(e)
Finanzmanagement; Gründungsmanagement; Internationales Management; Management und Controlling; Marketingmanagement; Personalmanagement und Organistation; Steuern, Investitionsrechnung, Kostenrechnung,Finanzierung; Wertschöpfungskettenmanagement; Wirtschafts- und Unternehmensethik; Wirtschaftsrecht

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung.

Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen:

https://www.hs-kl.de/studium/studieninteressierte/zulassungsvoraussetzungen/
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einer Mindestdurchschnittsnote der beruflichen Ausbildung :2.50
Anmerkung
Zulassung nach der Berufsausbildung: in Abhängigkeit vom gewünschten Studiengang ev. noch eine zweijährige Berufstätigkeit notwendig

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
18.03.2019 - 06.07.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
15.11.2018 - 15.01.2019
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.11.2018 - 28.02.2019
Ausnahmen: bbg. Studiengänge Automatisierungstechnik, Industrial Engineering, Prozessingenieurwesen, Mechatronik 15.01.19 ausbildungsinteg. & bbg. Medizin- u. Biowissenschaften: 31.1.19 Master: Financial Services Management, Maschinenbau/Mechatronik, Product Refinement 1.12.18
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.11.2018 - 28.02.2019
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
15.11.2018 - 28.02.2019
Es gelten keine besonderen Fristen für ausländische Bewerber/innen - (Ausnahmen siehe unter Anmeldefristen ohne Zulassungsbeschränkung). Bewerbung i.d.R. über Uni Assist.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
15.11.2018 - 28.02.2019
Es gelten keine besonderen Fristen für ausländische Bewerber/innen - (Ausnahmen siehe unter Anmeldefristen ohne Zulassungsbeschränkung). Bewerbung i.d.R. über Uni Assist.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
02.01.2019 - 08.02.2019
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
15.11.2018 - 28.02.2019
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Studiengänge mit Eignungsprüfung (Virtual Design und Innenarchitektur): Anmeldung zur Eignungsprüfung 01.06.

Kontakt/Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.01.2019

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung