Logo

EEIGM: École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux, Bachelor

  • Hochschule: Universität des Saarlandes - Saarbrücken
  • Studienort, Standort: Saarbrücken
  • Abschluss: Bachelor, Bachelor of Arts
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienformen: Vollzeitstudium; Internationaler Studiengang; Teilzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Sprachen: Französisch; Englisch
  • Weitere Informationen: Universität des Saarlandes
  • Anmerkungen zum Studiengang: 5. und 6. Semester einschließlich der Bachelor-Arbeit werden an der École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux (EEIGM) in Nancy absolviert. Absolventen erhalten den Abschluss "Bachelor of Science (B.Sc.)" der Universität des Saarlandes und der École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux (EEIGM) in Nancy.

EEIGM: École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux, Bachelor

Logo

  • Hochschule: Universität des Saarlandes - Saarbrücken
  • Studienort, Standort: Saarbrücken
  • Abschluss: Bachelor, Bachelor of Arts
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienformen: Vollzeitstudium; Internationaler Studiengang; Teilzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Sprachen: Französisch; Englisch
  • Weitere Informationen: Universität des Saarlandes
  • Anmerkungen zum Studiengang: 5. und 6. Semester einschließlich der Bachelor-Arbeit werden an der École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux (EEIGM) in Nancy absolviert. Absolventen erhalten den Abschluss "Bachelor of Science (B.Sc.)" der Universität des Saarlandes und der École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux (EEIGM) in Nancy.

Der deutsch-französische Doppel-Bachelorstudiengang EEIGM verfolgt das Ziel, Studierende, aufbauend auf naturwissenschaftlichen Grundlagen, zur Lösung technischer und naturwissenschaftlicher Problemstellungen mit modernen wissenschaftlichen und technischen Lösungsmethoden zu befähigen. Zugleich wird im Studium eine frühzeitige, praxisorientierte Berufsfähigkeit als Ingenieur in Industrie und Wirtschaft vermittelt.

Die Studierenden erhalten im sechssemestrigen Bachelor-Studiengang zunächst eine solide Grundausbildung in den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Kernfächern. Dabei werden auch Fähigkeiten zum Erkennen wesentlicher Zusammenhänge eines komplexen Sachverhalts sowie Kenntnisse in technischen und theoretischen Anwendungen entwickelt. Ebenso spielt auch die Vermittlung von berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen wie gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Einarbeiten in neue Themengebiete und eine effektive Arbeitsorganisation eine wichtige Rolle. Den Studierenden werden darüber hinaus im Rahmen eines zweisemestrigen Aufenthaltes (im 5. und 6. Semester) an der École Européenne d’Ingénieurs en Génie des Matériaux in Nancy in besonderer Weise angewandte Fremdsprachenkenntnisse in Französisch und Englisch und interkulturelle Kompetenzen vermittelt.

Die Absolventen des Studiengangs EEIGM Bachelor mit anschließendem EEIGM Master haben sehr gute Berufsaussichten in Wissenschaft und Industrie, sowohl national als auch international.

Der komplette Studiengang aus Bachelor mit anschließendem Master wird von der Deutsch-Französischen Hochschule/ Université franco-allemande (DFH/UFA) gefördert.

Das Studium gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil umfasst die Semester 1 bis 4, die an der Universität des Saarlandes studiert werden. Dabei stehen zwei Varianten bzgl. Aufbau und Inhalt des Studiums und der zu erbringenden Prüfungsleistungen zur Verfügung: Die ersten vier Semester können sich alternativ nach dem Bachelorstudiengang Materialwissenschaft und Werkstofftechnik richten oder aber nach dem Bachelorstudiengang Chemie. Von den insgesamt 180 CP sind 120 CP an der Universität des Saarlandes zu erbringen.

Der zweite Teil des Studiums umfasst die Semester 5 und 6, die die Studierenden in Nancy an der École Européenne d’Ingénieurs en Génie des Matériaux verbringen. Aufbau und Inhalt des Studiums sind durch die École Européenne d’Ingénieurs en Génie des Matériaux geregelt. Von den insgesamt 180 CP sind 60 CP einschließlich der Bachelorarbeit mit 8 CP an der École Européenne d’Ingénieurs en Génie des Matériaux nach den dort geltenden Regelungen für das 5. und 6. Semester zu erbringen.

Darüber hinaus setzt der erfolgreiche Abschluss des Studiums den Abschluss einer berufspraktischen Tätigkeit von mindestens 6 Wochen Grundpraxis und 4 Wochen Fachpraxis voraus. Es wird empfohlen die Grundpraxis vor Beginn des Studiums abzuleisten.

Quelle: Universität des Saarlandes vom 31.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Chemie; Materialwissenschaften; Werkstofftechnik
  • Schwerpunkt(e)
    Chemie; Materialwissenschaft; Werkstofftechnik
Zugangsbedingungen
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
  • einer Mindestdurchschnittsnote der beruflichen Ausbildung :2.50
Zugangsbedingungen
Absolvierung eines Probestudiums von i.d.R. zwei Semestern mit anschließender Eignungsfeststellung. Berufsausbildungsabschlussprüfung mit mindestens 80 Punkten oder einer Note von mindestens 2,5.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Internationaler Doppelabschluss möglich
Ja
Partnerhochschule, Staat, Abschlussgrad
  • École Européenne d?Ingénieurs en Génie des Matéria, Französische Republik, Bachelor of Science
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
#ansprechpartner#
Anika Schmidt
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad