Du interessierst Dich für „MINT“, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik und kannst Dich nicht so recht entscheiden, was Dir am besten gefällt? Kannst oder möchtest Du Dich noch nicht auf ein Fach festlegen? Oder möchtest Du in Deinem Studium auch anderen wissenschaftlichen Interessen nachgehen und deine akademische Ausbildung so breit wie möglich fächern?

Der Bachelor Plus bietet Studierenden große Freiheiten. Abgesehen von einem Pflichtteil, der sich nach dem MINT Fach richtet, kann man selbst bestimmen, welche Studienleistungen man darüber hinaus einbringen will. Für das Schwerpunktfach muss man sich erst im Laufe des ersten Studienjahres entscheiden. Für die Wahlleistungen kann man auf das gesamte Angebot der Universität zurückgreifen.

Fall Du nicht von Beginn an weißt, welches Fach Dir am besten gefällt, bietet Dir der Bachelor Plus ein allgemeines Einführungsjahr, indem Du einen Überblick über die Fächer Chemie, Physik, Informatik, Mathematik, Systems Engineering, Material- und Werkstoffwissenschaften, Mikrotechnologie und Nanostrukturen und Computerlinguistik erhältst. Dieses Einführungsjahr ist auch besonders geeignet, um die mathematischen Kenntnisse zu erwerben, die für ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium wichtig sind. Gleichzeitig erhältst Du in einer Ringvorlesung Einblicke in die aktuelle Forschung in diesen Gebieten aber beispielsweise auch in den Fächern Biologie und Computerlinguistik.

Der Bachelor Plus bietet einen Studienrahmen, der ein Schwerpunktfach und einen komplett frei zusammenstellbaren Wahlbereich enthält. Durch die verlängerte Studienzeit von 8 Semestern bietet er Dir mehr Freiheit Dein Studium auch nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und zusätzliche Inhalte zu wählen, die in einem reinen Fachbachelor nicht enthalten wären. Dein Schwerpunktfach kannst Du außerdem auch erst nach Ende des ersten Studienjahres wählen. So ergeben sich unterschiedliche Varianten, wie Du Dein Studium absolvieren kannst.

Quelle: Universität des Saarlandes vom 09.10.2019

  • Studienfeld(er)
    Informatik; Mechatronik; Physik
  • Schwerpunkt(e)
    Chemie; Computerlinguistik; Informatik; Materialwissenschaft und Werkstofftechnik; Mathematik; Physik; Systems Engineering
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Der Studienbeginn zum Wintersemester wird empfohlen.
Zugangsbedingungen
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
  • einer Mindestdurchschnittsnote der beruflichen Ausbildung :2.50
Zugangsbedingungen
Absolvierung eines Probestudiums von i.d.R. zwei Semestern mit anschließender Eignungsfeststellung. Berufsausbildungsabschlussprüfung mit mindestens 80 Punkten oder einer Note von mindestens 2,5.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
#ansprechpartner#

Ad