Literaturwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Literatur. Sie umfasst nach gängigem Verständnis Teilgebiete wie die Literaturgeschichte, die Literaturkritik, die Literaturinterpretation, die Literaturtheorie und die Editionsphilologie. Geschichtlich ist die Literaturwissenschaft hervorgegangen

aus der universitären Beschäftigung mit (Rhetorik und) Poesie,
der Beschäftigung mit dem Roman als Gegenstand der belles lettres und,
dem Namen nach, aus der Beschäftigung mit „Literatur“ – bis in das 19. Jahrhundert das Feld der wissenschaftlichen Publikationen.In der literaturwissenschaftlichen Tradition stehen unter anderem die Theaterwissenschaft und die Medienwissenschaft.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Allgemeine Literaturwissenschaft; Vergleichende Literaturwissenschaft
  • Schwerpunkt(e)
    Comparative Literature; Komparatistik; Kulturtransfer; Literaturgeschichte; Literaturtheorie; Medientransfer
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Bachelor oder äquivalenter Hochschulabschlusses schwerpunktmäßig in Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft oder in einem verwandten Studiengang mit überwiegend literaturwissenschaftlichen Anteilen sowie Nachweis der besonderen Eignung. Weitere Informationen zur Zulassungsvoraussetzung: Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester endet Ende Februar und für das Wintersemester Ende August. Freie Immatrikulation nach gewährtem Zugang.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad