Religionen haben Europa nicht nur in der Vergangenheit geprägt, sondern bestimmen maßgeblich auch sein heutiges Erscheinungsbild. Religiöser Pluralismus und religiöse Identität, der Einfluss von Religionen und ihr spannungsvolles Verhältnis zu säkularen Werten sind Themen von hoher gesellschaftlicher Relevanz.

Der in Deutschland einzigartige Master "Religion in Europa" widmet sich diesen komplexen Zusammenhängen. Dabei beschäftigt sich der Studiengang nicht nur mit dem Christentum als einflussreichster Religion Europas, sondern auch mit dem Islam und dem Judentum und setzt diese zueinander in Beziehung. Neben den großen Religionen lernen die Studierenden auch unbekanntere und kleinere Religionsgemeinschaften wie zum Beispiel europäische Ausprägungen des Buddhismus oder neuzeitlicher Esoterik kennen und in ihren kulturellen Zusammenhang einzuordnen.

Der interdisziplinär angelegte Studiengang bedient sich nicht nur der klassischen Methoden der Theologie und Religionswissenschaft, auch nähern sich die Studierenden den Inhalten unter philosophischen, sozialwissenschaftlichen, kultur- und literaturwissenschaftlichen Aspekten. Absolventinnen und Absolventen können Religion daher in ihrer internen Dynamik und in ihrer Wechselwirkung zu den Gesellschaften und Kulturbereichen Europas analysieren und interpretieren.

Mögliche Berufsfelder ergeben sich im Kultur- und Bildungssektor, in Medien- und Kommunikationsunternehmen mit entsprechender Ausrichtung, im Kulturmanagement und im Journalismus, in der Tourismusbranche und in anderen Bereichen mit kultur- und religionswissenschaftlicher Ausrichtung.

Quelle: Universität des Saarlandes vom 22.05.2019

  • Studienfeld(er)
    Kulturwissenschaft; Religionswissenschaft; Theologie
  • Schwerpunkt(e)
    Ethik im europäischen Kontext; Europäische Religionsgeschichte; Europäisches Christentum in internationalen Kontexten; Interreligiöser und interkonfessioneller Dialog in Europa; Judentum und Islam in Europa; Religion, Kultur und Gesellschaft; Religionstheorie; Religiöser Pluralismus in Europa
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Bachelorabschluss oder äquivalenter Hochschulabschluss in einer Geistes- oder Kulturwissenschaft sowie angemessene Vorkenntnisse im Bereich der Theologie- und Religionswissenschaft
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad