Logo

Sprechwissenschaft und Sprecherziehung, Master of Arts

  • Hochschule: Universität des Saarlandes - Saarbrücken
  • Studienort, Standort: Saarbrücken
  • Abschluss: Master of Arts, Master of Arts
  • Zielgruppe: Das Studium richtet sich an Personen, die bereits mit einer gleichwertigen, aber nicht universitären beruflichen Qualifikation als Trainer und/oder Coach (z.B. Gruppendynamik, TZI, TA, Sprecherzieher (DGSS), Atem-, Stimm- und Sprechlehrer etc.) arbeiten, oder an hochkompetente Führungskräfte, die mit Kommunikation in vielen Bereichen zu tun haben und über einen akademischen oder gleichwertigen beruflichen Abschluss verfügen und ihre kommunikationspädagogischen Kompetenzen professionalisieren möchten.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 5 Semester
  • Studienformen: Berufsbegleitend
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Universität des Saarlandes

Sprechwissenschaft und Sprecherziehung, Master of Arts

Logo

  • Hochschule: Universität des Saarlandes - Saarbrücken
  • Studienort, Standort: Saarbrücken
  • Abschluss: Master of Arts, Master of Arts
  • Zielgruppe: Das Studium richtet sich an Personen, die bereits mit einer gleichwertigen, aber nicht universitären beruflichen Qualifikation als Trainer und/oder Coach (z.B. Gruppendynamik, TZI, TA, Sprecherzieher (DGSS), Atem-, Stimm- und Sprechlehrer etc.) arbeiten, oder an hochkompetente Führungskräfte, die mit Kommunikation in vielen Bereichen zu tun haben und über einen akademischen oder gleichwertigen beruflichen Abschluss verfügen und ihre kommunikationspädagogischen Kompetenzen professionalisieren möchten.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 5 Semester
  • Studienformen: Berufsbegleitend
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Universität des Saarlandes

Im Sommersemester 2019 startet an der Philosophischen Fakultät ein gebührenpflichtiger Weiterbildungsmaster „Sprechwissenschaft und Sprecherziehung“, der berufsbegleitend studiert werden kann.

Der Studiengang ist offen auch für Interessenten, die keinen Hochschulabschluss haben, aber eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und eine mindestens dreijährige Berufspraxis. Damit können sich auch Interessenten immatrikulieren, die z.B. nur über die DGSS-Abschlussprüfung verfügen, eine Logopädiefachschulabschlussprüfung, den ˈAtem-, Stimm- und Sprechlehrerˈ-Abschluss oder ähnliche Nicht-Hochschul-Qualifikationen.

Quelle: Universität des Saarlandes vom 09.05.2019

  • Studienfeld(er)
    Rhetorik; Sprechwissenschaft
  • Schwerpunkt(e)
    Kommunikation; Rhetorik; Sprecherziehung; Sprechwissenschaft
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Der Zugang zum weiterbildenden Masterstudiengang setzt einen abgeschlossenen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (mind. 180 CP) voraus. Darüber hinaus ist eine einschlägige einjährige Berufstätigkeit (entspricht 30 CP) nach dem ersten Hochschulabschluss nachzuweisen. Zugelassen werden können auch beruflich Qualifizierte, die eine Hochschulzugangsberechtigung nach §77 Abs. 2 SHSG besitzen, eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung nachweisen und eine Eignungsprüfung bestanden haben.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Studienbeiträge
2300.00 EUR / Semester
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
Studiengebühren 1.-4. Semester: 2.300?/Semester, zzgl. Sozialbeitrag
Gebühren Masterarbeit (5. Semester): 500?, zzgl. Sozialbeitrag
Studiengebühren bei längerer Studiendauer (ab 5. Semester): 1.150?/Semester, zzgl. Sozialbeitrag
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad