Der Bachelor-Studiengang BWL/Dienstleistungsmanagement an der Hochschule Harz vermittelt neben betriebswirtschaftlichem Wissen vor allem Theorien, Methoden und Konzepte des Managements von Dienstleistungsbetrieben. Damit fördern wir gezielt den Führungsnachwuchs in diesem größten Wirtschaftsmotor moderner Volkswirtschaften. Die Bandbreite an Dienstleistungsmärkten erstreckt sich von Unternehmensberatungen über Banken und Versicherungen, IT-Dienstleistungen sowie produktbegleitenden Dienstleistungen bis hin zu Tourismus und Events. Unsere Studierenden können sich daher während ihres Studiums auf die Bereiche Unternehmens- und Personalberatung (Consulting), Event- und Standortmanagement oder Finanzdienstleistungsmanagement spezialisieren.

Unsere Studierenden werden mit Planspielen für externe Auftraggeber, Fallstudien und Praxisprojekten praxisnah ausgebildet und in die Besonderheiten und Aufgaben des Dienstleistungsmanagements, in Wettbewerbsvorteile und strategische Gestaltung, Qualitätsmanagement, Kosten- und Erlösmanagement sowie Zeitmanagement von Dienstleistungen eingeführt. In unserer Ringvorlesung lernen Sie zudem Experten aus verschiedenen Dienstleistungsbranchen kennen und können bereits während des Studiums mittels Praktika erste Kontakte in die Branche knüpfen.

Mit den im Studiengang Dienstleistungsmanagement erlernten Modellen und Instrumenten helfen unsere Absolventen nationalen und internationalen Unternehmen in der Praxis erfolgreich zu sein und es auch zu bleiben. Fachwissen und Kompetenzen in Gesprächsführung, Konfliktmanagement, Projektmanagement, Moderation, Texterstellung, Präsentationstechniken, Teamfähigkeit, Fremdsprachen sowie PC-Programmen zeichnen unsere Absolventen aus. Um diese Schlüsselkompetenzen erfolgreich zu vermitteln, lassen wir pro Jahrgang nur 35 Studenten zu und bieten neben kleinen Seminargruppen einen engen Austausch mit den Dozenten.

Quelle: Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH) vom 16.04.2019

  • Studienfeld(er)
    Betriebswirtschaftslehre
  • Schwerpunkt(e)
    Analyse von finanzwirtschaftlichen Produkten und Märkten; Anlageentscheidungen und Risikomanagement; Beratungsmanagement; Consulting; Eventmanagementumfeld; Finanzdienstleistungsmanagement; Management von Banken und Versicherungen; Personalmanagement; Planung und Organisation; Stadtmarketing
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einer Eignungsprüfung
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    16.09.2021 - 28.01.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
#ansprechpartner#

Ad