Hochschulkarte

Produktionsmanagement in Agrarwirtschaft und Gartenbau

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden  „Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden - Zentralgebäude, Campus Friedrich List Platz“ von HTW Dresden (Fotograf: Peter Sebb) - HTW Dresden. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (Foto: „Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden - Zentralgebäude, Campus Friedrich List Platz“ von HTW Dresden (Fotograf: Peter Sebb) - HTW Dresden. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Produktionsmanagement in Agrarwirtschaft und Gartenbau, Master

Studienort, Standort
Dresden
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Lehrveranstaltungen überwiegend am Campus Pillnitzer Platz

Was ist "Gartenbau"?

Unter Gartenbau, auch Hortikultur (von lateinisch hortus „Garten“ und lateinisch cultura „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“) genannt, werden alle Berufe zusammengefasst, die in irgendeiner Form mit der lebenden Pflanze zu tun haben und nicht zur klassischen Feldwirtschaft zählen.
Die gartenbauliche Pflanzenproduktion geschieht meist in umfriedeten Gärtnereien, der landwirtschaftliche Ackerbau dagegen auf Feldern in der freien Landschaft. Betriebswirtschaftlich unterscheidet sich der Gartenbau durch intensivere Kulturverfahren und den wesentlich höheren Flächenertrag von der Landwirtschaft. Durch den großmaßstäblichen Anbau von klassischen Gartenbaupflanzen (wie etwa Beerenobst, Heilpflanzen oder Zierblumen) und intensiven Anbau klassischer Feldfrüchte (etwa in der Entwicklung neuer Anbaukonzepte in der Dritten Welt) gibt es heute keine scharfe Unterscheidung der beiden Zweige der Agrarwirtschaften. Welche Pflanzen zum Feld- und welche zum Gartenbau gezählt werden, hängt auch mit den regionalen Wirtschaftsformen zusammen und ist weltweit unterschiedlich.
Der pflanzenbauliche Teil des Gartenbaus gehört wie die Landwirtschaft volkswirtschaftlich zur Urproduktion, die gärtnerische Verwendung der Pflanzen durch Floristen, Landschaftsgärtner und Friedhofsgärtner zählt zum Dienstleistungssektor der Volkswirtschaft.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Agrarwirtschaft; Gartenbau; Umweltgestaltung
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Hochschulabschluss in Agrarwirtschaft oder Gartenbau
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
18.03.2019 - 06.07.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.01.2019
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.01.2019
danach nur möglich bei freien Plätzen
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.10.2018 - 30.11.2018
nur über uni-assist.de
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.10.2018 - 30.11.2018
nur über uni-assist.de
Einschreibefrist für die Rückmeldung
28.01.2019 - 22.02.2019
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gem. Zul.-Bescheid
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Anmeldungen für WS: Design: Produkt und Kommunikation B. A. sowie Produktgestaltung M. A. bis 1. Juni 2019

Kontakt/Ansprechpartner

HTW Dresden\ \ Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie
Hausanschrift
Friedrich-List-Platz 1, 01069 Dresden
Telefon
0351 / 462-2332
Telefax
0351 / 462-2167
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr. agr. Toralf Münch

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung