Hochschulkarte

Groundwater Management

Technische Universität Bergakademie Freiberg „Glueck“ von RobertPorter - Eigenes Werk. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons. Technische Universität Bergakademie Freiberg (Foto: „Glueck“ von RobertPorter - Eigenes Werk. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons.)

Groundwater Management, Master

Studienort, Standort
Freiberg
Internetseite
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
weiterbildend
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Internationaler Master

Was ist "Groundwater Management"?

Ziel des Masterstudiengags ist es, aufbauend auf einem geowissenschaftlichen Bachelorabschluss eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler auszubilden, die/der in der Lage ist, Fragen des Grundwasserschutzes und der Grundwasserbewirtschaftung sowie der Sanierung von Grundwasservorkommen von der geowissenschaftlichen Seite einerseits sowie andererseits hinsichtlich der betriebwirtschaftlichen Seite und Fragen des Umweltrechts und des allgemeinen Managements von Georessourcen zu beantworten. Sie oder er soll zu einem vielseitig einsetzbaren und kooperationsfähigen Spezialisten ausgebildet werden. Darüber hinaus soll sie oder er in der Lage sein, selbstständig Projekte zu leiten und Führungsverantwortung zu übernehmen.

Der Studierende soll befähigt und motiviert werden, leistungsorientiert sein Wissen und seine Kenntnisse selbstständig und im Team zur Lösung seiner beruflichen Aufgaben unter dem Aspekt der Gesamtverantwortung als Geowissenschaftler/in und Manager/in wahrzunehmen. Dabei spielen auch die Förderung und Weiterentwicklung von Kommunikations- und Persönlichkeitseigenschaften sowie Menschenführung eine wichtige
Rolle.

Der Studierende soll befähigt werden, hydrogeologische und hydrologische Fragestellungen in Wissenschaft und Praxis selbstständig zu bearbeiten. Dazu gehören Erkundungs- und Erschließungsmethoden für Grundwasser, der Schutz von Grundwasser, die Untersuchung von Grundwasser und oberirdischem Wasser im Hinblick auf wasserchemische Fragestellungen (Feld- und Labormethoden) sowie die numerische Modellierung von Strömung, Transport und chemischen Reaktionen in aquatischen Systemen.
Zu berücksichtigen sind dabei alle Nutzungsvarianten des unterirdischen
Wassers einschließlich geothermischer Nutzung. Zur Verwaltung geowissenschaftlicher Daten in der Raum- und Landesplanung wird die Nutzung von Datenbanken und Geoinformationssystemen vermittelt.

Der Studierende soll darüber hinaus insbesondere befähigt werden, betriebswirtschaftliche und umweltrechtliche Fragenstellungen im Zusammenhang mit Fragen der Interessenabwägung von Ressourcenkonflikten und der Bewertung von Ressourcen mit modernen Methoden zu lösen. Sie oder er soll in die Lage versetzt werden, selbständig Environmental-Impact-Studien zu schreiben und zu bewerten sowie öffentliche Anhörungsverfahren zu organisieren und zu strukturieren.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Geowissenschaften
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelorabschluss

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 08.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
keine Zulassungsbeschränkung
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.06.2018 - 11.10.2018
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.06.2018 - 11.10.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Einschreibefrist für die Rückmeldung
15.06.2018 - 31.08.2018
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
entfällt

Kontakt/Ansprechpartner

TU Bergakademie Freiberg\ \ Prof. Dr. Broder Merkel
Hausanschrift
Gustav-Zeuner-Str. 12, 09599 Freiberg
Telefon
03731 / 39-2775
Telefax
03731 / 39-2720
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Prof. Dr. Broder Merkel

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung