Hochschulkarte

Präventionsmanagement - Kompetenzen für soziale Interventionen

Technische Universität Chemnitz TU Chemnitz/Jacob Müller Technische Universität Chemnitz (Foto: TU Chemnitz/Jacob Müller)

Präventionsmanagement - Kompetenzen für soziale Interventionen, Master

Studienort, Standort
Chemnitz
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Arts
Zielgruppe
Der Studiengang richtet sich an MitarbeiterInnen in Städten und Gemeinden, die mit den vielfältigen Formen der kommunalen Arbeit befasst sind, an Personen aus allen Organisationen, die zur Gestaltung der kommunalen sozialen Arbeit beitragen, so z. B. Ministerien und Behörden in Bund und Land. Der Studiengang ist ebenfalls relevant für MitarbeiterInnen aus den in der sozialen Arbeit tätigen Verbänden und Organisationen, so z. B. Arbeiterwohlfahrt, Diakonie, Caritas, Paritätischer Wohlfahrtsverband sowie aus allen freien Trägern und kirchlichen Trägern in den Kommunen.
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienformen
Fernstudium; Berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang Präventionsmanagement - Kompetenzen für soziale Interventionen (Master) ist am Zentrum für Wissens- und Technologietransfer (ZWT) der Technischen Universität Chemnitz eingerichtet. Er wird in Kooperation mit der TUCed –An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH (TUCed) realisiert. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es, das Lehrangebot gezielt auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten bereitzustellen. Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt hierbei an der TUCed. Die Prüfungen werden in Verantwortung des ZWT durchgeführt und der Abschlussgrad wird durch die Technische Universität Chemnitz verliehen.

15 Präsenzlehrphasen (in der Regel alle 6 Wochen jeweils freitags und samstags) in den ersten ca. 2 Jahren; anschließend Masterarbeit

Bewerbung jederzeit möglich bis maximale Teilnehmerzahl erreicht ist (25 TeilnehmerInnen pro Studiendurchgang)

Organisation und Durchführung: TUCed (TU Chemnitz education), An-Institut

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Soziologie, Sozialwissenschaft
Schwerpunkt(e)
Diagnostik: systematische Erhebung von Merkmalen und Prozessen; Diagnostische Grundlagen präventiven Handelns; juristische und verwaltungsbezogene Grundlagen der multidisziplinären Präventionsarbeit; Konfliktlösung; Kriminalprävention; Planung und Evaluation von Interventionen, Kooperation mit Partnerorganisationen; Sozialpsychologische Grundlagen der Prävention in den Anwendungsfeldern Kooperation-Konflikt; Systemisches Arbeiten und Führungsaufgaben in multidisziplinären Teams; Teilhabe-Diskriminierung; Toleranz-Extremismus

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
12.10.2020 - 05.02.2021
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
16.05.2020 - 15.07.2020
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
16.05.2020 - 18.09.2020
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
16.05.2020 - 15.07.2020
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
16.05.2020 - 15.07.2020
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH
Hausanschrift
Reichenhainer Str. 29, 09126 Chemnitz
Telefon
0371 / 909490
Telefax
0371 / 9094949
Internetseite
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Dr. Alexandra Götze
Telefon
/
Telefax
/
E-Mail

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 26.12.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung