Design [dɪˈzaɪn] (deutsch ‚Gestaltung‘) bedeutet meist Entwurf oder Formgebung. Es ist ein Lehnwort aus dem Englischen, das wiederum aus dem lateinischen designare, deutsch ‚(be)zeichnen‘, abgeleitet ist und in viele Sprachen Eingang gefunden hat. Design beinhaltet eine Vielzahl von Aspekten und geht über die rein äußerliche Form- und Farbgestaltung eines Objekts hinaus, vergleiche Disegno. Insbesondere umfasst Design auch die Auseinandersetzung des Designers mit der Funktion eines Objekts sowie mit dessen Interaktion mit einem Benutzer. Im Design-Prozess kann somit unter anderem Einfluss auf die Funktion, Bedienbarkeit und Lebensdauer eines Objekts genommen werden, was besonders beim Design industriell gefertigter Produkte relevant ist.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Film, Fernsehen; Film, Fernsehen; Multimedia; Multimedia; Regie; Regie
  • Schwerpunkt(e)
    Crossmediale Konzeption; Crossmediale Konzeption; Installation und Raumgestaltung; Installation und Raumgestaltung; Inszenierung; Inszenierung; Marken- und Lifestylewelten; Marken- und Lifestylewelten; Motion Design; Motion Design; Postproduction; Postproductiuon; Regie; Regie; Sounddesign; Sounddesign
  • Zulassungsmodus
    Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Mappe mit etwa 2-3 Arbeiten aus dem filmischen Bereich (z.B. Drehbuch, szenische Skizzen, Storyboard oder Links zu fertigen Arbeiten auf Vimeo- oder Youtube) Bitte reichen Sie alle Dokumente als .pdf oder .rtf ein Die Mappe mit Lebenslauf soll einen Einblick in Ihre individuelle gestalterische und technische Entwicklung vermitteln. Thematische Vorgaben möchten wir bewusst vermeiden. Fügen Sie eine schriftliche Erläuterung zu den Arbeiten und ihrer Vorgehensweise bei. Nach Eingang der Bewerbung werden Sie zu einem persönlichen Zulassungsgespräch eingeladen. Sollten Sie die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs nicht wahrnehmen können, bieten wir auch einen Termin per Skype an. Falls Sie die Mappe nicht hochladen können, bringen Sie sie einfach zu Ihrem Zulassungsgespräch mit.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
    • einer Eignungsprüfung
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Programmlehre
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Studienbeiträge
650.00 EUR / Monat
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
EU/EWR Studierende
  • Vorlesungszeit
    Wintersemester: September/Oktober - Januar
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Jörg Militzer
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad