Alle Experten, Entscheidungsverantwortliche und Konsumenten sind sich in einem Punkt einig: kulturelle Angebote aller Art erhöhen die Lebensqualität von Einzelnen, Unternehmen und Regionen. Weltweite Vernetzungen verstärken eher noch den Trend zu kulturellen Freizeitaktivitäten in den Regionen. Da viele kulturelle Angebote und Institutionen - besonders die der sogenannten Hochkultur - in Deutschland durch die Öffentliche Hand finanziert werden, ergibt sich das Problem, dass aufgrund begrenzter finanzieller Mittel der Kommunen einerseits und wachsendem finanziellen Bedarfs dieser Institutionen andererseits Handlungsbedarf besteht. Hier sind kreative Problemlösungen gefragt. Darüber hinaus suchen die Trendbereiche der Kultur- und Kreativwirtschaft dringend nach fachübergreifend und kreativ ausgebildeten Talenten, wofür sich dieser Studiengang mit seinem vielseitigen Mix von Kultur- und Managementmodulen wie wenige andere anbietet.

Die Ausbildung hat das Ziel, künftigen Kulturmanagern und kreativ Tätigen verschiedenster Bereiche eine fundierte Ausbildung im Spannungsfeld von Kultur- und Managementwissenschaften zu vermitteln. Das Studium ist gleichzeitig anwendungsbezogen und fachwissenschaftlich aufgebaut. Dadurch befähigt es die Absolventen, sowohl die kulturelle Qualität als auch den Wirtschaftsprozess von Kultureinrichtungen und -veranstaltungen so zu gestalten, dass ein hohes künstlerisches Niveau und starke Breitenwirkung im Rahmen der zur Verfügung stehenden Budgets und der möglichen Selbstfinanzierung realisiert werden können. Auch im europäischen Kontext sollen für die verschiedensten Bereiche der Kultur-und Kreativwirtschaft, der Kulturinstitutionen, der Kulturverwaltung und der Kulturpolitik innovative, risikofreudige und verantwortungsbewusste Absolventen ausgebildet werden.

Der Studiengang Kultur und Management ist ein Studiengang mit internationaler Ausrichtung. Er verbindet ein Auslandssemester und berufspraktische Phasen mit Studienabschnitten organisierten Direktstudiums am Hochschulort.

1., 2., 4. und 5. Semester: Studiensemester in Görlitz
3. Semester: Auslandsstudiensemester
6. Semester: Praktikum und Verfassen der Bachelorarbeit

Die Absolventen des Studiengangs Kultur und Management sind in der Lage, künstlerische und kreative Prozesse und deren Ergebnisse sowohl in ihren ästhetischen Dimensionen als auch unter dem Gesichtspunkt der wirtschaftlichen Zusammenhänge und Auswirkungen zu beurteilen sowie Kulturbetriebe mittels Balanced Scorecards wirtschaftlich zu führen.

Das unterscheidet den Studiengang Kultur und Management an der Hochschule Zittau/Görlitz von der Mehrzahl anderer im deutschsprachigen Raum. Berufsbilder der Absolventen sind unter anderem:
• mit der Kunst vertraute Kulturmanager kultureller und anderer Einrichtungen sowie Kulturmanagement in kommunalen, föderalen, gesamtstaatlichen und privaten Institutionen, Unternehmen, Vereinen undVerbänden;
• Veranstaltungsorganisation bedeutender kultureller Ereignisse, auch imeuropäischen Kontext;
• alle Bereiche der Kultur- und Kreativwirtschaft, von Musikwirtschaftund Kunstmarkt, über Buch- und Filmbranche, bis hin zu Designwirtschaftund Werbemarkt.

Im Anschluss an das Bachelorstudium besteht die Möglichkeit, sich in unserem Masterstudiengang Kultur- und Management wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz vom 11.04.2019

  • Studienfeld(er)
    Kunstwissenschaft; Sport-, Event- und Kulturmanagement
  • Schwerpunkt(e)
    Angewandte Wirtschaftswissenschaften; Geistes- und Sozialwissenschaften; Kultur; Kulturmanagement; Kulturtechniken; Steuerungswissenschaften; Wirtschaftswissenschaften
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    freiwilliger Eignungstest Möglichkeit der Verbesserung der Wichtung der Hochschul-Zugangsberechtigungs-Note
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Vorlesungszeit
    05.10.2020 - 22.01.2021
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.05.2020 - 20.08.2020
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    15.05.2020 - 15.09.2020
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.05.2020 - 20.08.2020
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.05.2020 - 20.08.2020
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
#ansprechpartner#
Jörg Militzer
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad