Kaum eine Technologie wird so rasant und innovativ weiterentwickelt wie elektrische und elektronische Systeme. Elektrische und elektronische Komponenten, die intelligent miteinander vernetzt werden können, benötigen mordernste Entwicklungen auf den Gebieten der Kraftfahrzeugelektronik, Energietechnik oder Informations- und Kommunikationstechnik. Nicht nur die Sicherstellung der Zuverlässigkeit dieser Systeme unter extremen Einsatzbedingungen, sondern auch die Funktionalität ist eine zusätzliche Herausforderung. Daher werden je nach Studiengang spezielle Kenntnisse über das Gesamtsystemverhalten moderner elektrischer und elektronischer Konzepte, die Robustheit und funktionale Sicherheit, intelligente Energiespeichersysteme sowie Systeme zur „VirtualReality“/Datenbrillen vermittelt.

Die Studenten bekommen im Masterstudium die Möglichkeit, in wissenschaftlichen Projekten mitzuarbeiten oder sich an unseren interessanten Studentenprojekten (z.B. Racing Team, S.A.D.I.- Team) zu beteiligen. Sowohl praktisch orientierte Kenntnisse als auch die forschungsrelevante Ausbildung eröffnen im Anschluss an das Studium interessante Aufgabenfelder in der Industrie, oder aber die Möglichkeiten einer akademischen Laufbahn mit einer wissenschaftlichen Promotion.

Quelle: Westsächsische Hochschule Zwickau vom 29.10.2018

  • Studienfeld(er)
    Elektrotechnik
  • Schwerpunkt(e)
    Elektrotechnik
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    1.)Bachelor bzw. Diplom (FH) in einem elektrotechnischen Studium, oder in einem gleichwertigen Studiengang oder Bachelor bzw. Diplom (FH) eines artverwandten Fachgebiets der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleichbarer internationaler Abschluss (ggf. elektrotechnische Ergänzungsmodule nach individueller Prüfung notwendig) 2.) Bachelor- bzw. Diplom (FH) mit mindestens 210 ECTS-Punkten (bei Bewerbern mit nur 180 ECTS-Punkten muss ein propädeutisches Vorsemester mit 30 ECTS-Punkten belegt werden) 3.) Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch B2 4.) Eine hohe Motivation zum Studium, die in einem "letter of intent" dargelegt wird.
  • Vorlesungszeit
    04.10.2021 - 30.01.2022
    Einführungswoche für Erstsemster (Propädeutische Tage): 27.9. - 01.10. Prüfungszeitraum: 31.01.- 25.2.
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad