Hochschulkarte

Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen

TU Dresden - IHI Zittau TUD/Eckold TU Dresden - IHI Zittau (Foto: TUD/Eckold)

Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen, Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen (Staatsprüfung)

Studienort, Standort
Zittau
Abschluss
Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen (Staatsprüfung)
Abschlussgrad
Lehramt für
Lehramt für die beruflichen Fächer der Sekundarstufe II
Regelstudienzeit
10 Semester
Akkreditierung
Nein
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Informationen zur Kombination verschiedener Lehramtsfächer: http://tu-dresden.de/sins/stg/4871.

Was versteht man unter "Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen"?

Der Studiengang mit staatlichem Abschluss beinhaltet zwei Fachrichtungen oder eine Fachrichtung und ein Fach einschließlich der jeweils zugeordneten beruflichen Didaktik/Fachdidaktik, die Bildungswissenschaften, die Schulpraktischen Studien (Block- und semesterbegleitende Praktika an Schulen) sowie den Ergänzungsbereich. Das Studium der Fachrichtungen sowie der Bildungswissenschaften erfolgt an der Fakultät Erziehungswissenschaften, das der Fächer an den Fakultäten, an denen die Fächer angeboten werden.

In den Bildungswissenschaften beschäftigen sich die Studierenden mit Grundlagen der historischen und gesellschaftlichen Zusammenhänge von Beruf und Bildung, mit Sozialisationsprozessen im Kontext von schulischer und betrieblicher Aus- und Weiterbildung sowie mit der Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen in der beruflichen Bildung, einschließlich der Mediendidaktik. Sie setzen sich mit den Begriffssystemen der Teildisziplinen der Berufspädagogik auseinander und entwickeln ihre berufspädagogische und -moralische Urteilsfähigkeit.

In den Bildungswissenschaften sind folgende Module zu studieren:
• Systematische und historische Berufspädagogik
• Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
• Grundlagen und Anwendungen der Psychologie des Lehrens und Lernens
• Blockpraktikum A in berufsbildenden Schulen
• Grundlagen und Methoden der empirischen Forschung
• Komplexe Unterrichtsverfahren und Medienanwendungen im berufsbildenden Unterricht
• Vertiefung zur Berufspädagogik

Der Ergänzungsbereich umfasst im Studiengang für das Höhere Lehramt an berufsbildenden Schulen die Sprecherziehung sowie die Ergänzungsstudien mit weiteren Angeboten zur individuellen Vertiefung und Profilierung.

Den Studienabschluss bildet die Erste Staatsprüfung, die zusätzlich zu allen Modulprüfungen abgelegt werden muss.
Die Erste Staatsprüfung besteht aus einer Wissenschaftlichen Arbeit (vier Monate Bearbeitungszeit), zwei mündlichen Prüfungen (als Komplexprüfung über fachliche und didaktische Aspekte) und einer schriftlichen Prüfung (Bildungswissenschaften).

Im Laufe des Studiengangs Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen werden 300 Leistungspunkte (LP) erworben.

Quelle: Technische Universität Dresden vom 06.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Schulpädagogik
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
fächerbezogen zulassungsbeschränkt

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
Anmerkung
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
Hausanschrift
Strehlener Str. 24, Zi. 601, 01069 Dresden
Postanschrift
Dresden Dresden
Telefon
0351 / 463 42000
Telefax
0351 /
Ansprechpartner
Franziska Richter

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
08.10.2018 - 02.02.2019
Vorlesungsfreie Zeiten: Reformationstag: Mi, 31.10.2018 Buß- und Bettag: Mi, 21.11.2018 Jahreswechsel: Sa, 22.12.2018 bis So, 06.01.2019 Vorlesungsfreie Zeit: Mo, 04.02.2019 bis So, 31.03.2019 Kernprüfungszeit: Mo, 04.02.2019 bis Sa, 02.03.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.07.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.06.2018 - 15.09.2018
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gemäß Bescheid der Hochschule
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.04.2018 - 15.09.2018
zulassungsbeschränkte Studiengänge: bis 15.07.2018 zulassungsfreie Studiengänge: bis 15.09.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.04.2018 - 31.05.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.07.2018 - 05.09.2018
gilt nicht für Neueinschreiber!
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
gemäß Bescheid der Hochschule
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Im folgenden Link finden Sie eine Übersicht über alle Eignungsfeststellungsverfahren für grundständige Studiengänge. http://tu-dresden.de/studium/organisation/studienvoraussetzungen/eignungsfeststellung_grundstaendig Im folgenden Link finden Sie eine Übersicht über alle Eignungsfeststellungsverfahren für zulassungsbeschränkte Master-Studiengänge. https://tu-dresden.de/efv-weiterfuehrend Im folgenden Link finden Sie eine Übersicht über alle Eignungsfeststellungsverfahren für zulassungsfreie Master-Studiengänge. https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/ressourcen/dateien/immatrikulationsamt/studienvoraussetzungen/efv_ma_stg

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung
Hausanschrift
Bürogebäude Strehlener Straße, 5. OG, Strehlener Straße 24, 01069 Dresden
Telefon
0351 / 463-36063
Telefax
0351 /
Leiter
Ansprechpartner
Frau Dipl.-Päd. Cornelia Blum
Telefon
0351 / 463-36063
Telefax
0351 /

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.11.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung