Hochschulkarte

Fachhochschule Westküste

Fachhochschule Westküste Fachhochschule Westküste Fachhochschule Westküste (Foto: Fachhochschule Westküste)

Green Energy, Master of Science

Studienort, Standort
Heide
Abschluss
Master of Science
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Absolventen eines ersten berufsqualifizierenden Studienabschlusses in den Disziplinen Wirtschaftswissenschaften, Jura und Technik sowie daraus interdisziplinäre Studiengänge. Die Absolventen sollten darüber hinaus Interesse an der Projektierung und dem Management von erneuerbaren Energiekonzepten mitbringen. Ein weiterer Fokus steht auf dem Bereich der Nachhaltigkeit der Energiegewinnung.
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Ja
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Die jeweils geltende Prüfungsordnungsversion können Sie unter dem nachfolgenden Link finden.

Link zur PO http://www.fh-westkueste.de/startseite/rechtliches/studierende/

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Erneuerbare Energien; Nachhaltigkeitswissenschaften (ökonomisch); Umweltmanagement, Energiemanagement
Schwerpunkt(e)

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Auszug aus der aktuellen Prüfungsordnung des Studiengangs:

§ 3 Zulassung zum Master-Studium

(1) Über das Vorliegen der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet die Zulassungsstelle der Fachhochschule. Sie holt dazu regelmäßig das Fachgutachten des betreffenden Fachbereichs ein.

(2) Für eine Zulassung zum Master-Studium müssen die Bewerber folgende Voraussetzungen erfüllen:

a) Erfolgreicher Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Studiengangs (Bachelor-oder Diplom-Studiengang mit einer Abschlussnote von mindestens 2,5 oder Staatsexamen mit der Abschlussnote ?befriedigend? oder besser) und

b) dieses vorangegangene Studium muss aus den Disziplinen Technik, Wirtschaftswissenschaften oder Rechtswissenschaften stammen. Ebenfalls möglich ist ein vorangegangenes interdisziplinäres Studium, das mindestens eine der vorgenannten Disziplinen hauptsächlich umfasst, und

c) sofern der Bewerber/die Bewerberin nicht über einen deutschsprachigen Schulabschluss verfügt, der die Hochschulzulassungsberechtigung darstellt, ist ein Nachweis der deutschen Sprachkenntnis mit dem Level C1 beizubringen (Informationen unter http://www.inobis.de/).

(3) Die Fachhochschule Westküste strebt im Masterstudiengang Green Energy eine Kapazität von 36 Studierenden pro Studienjahr an.

(4) Ein Bachelor-Grad im Sinne des Abs. 2 a) muss mit mindestens 180 Anrechnungspunkten (ECTS) abgeschlossen worden sein.

(5) Verfügt der Bewerber/die Bewerberin über mehr als 180 Anrechnungspunkte (ECTS), so kann die Zulassungsstelle auf Antrag des Bewerbers/der Bewerberin im Benehmen mit der Studiengangsleitung die Studiendauer verkürzen. Hierbei ist darauf zu

achten, dass die in § 2 genannten Studienziele erreicht werden können. Insgesamt müssen aus dem Bachelor-Studium und dem Master-Studium jedoch mindestens 300

Anrechnungspunkte (ECTS) erreicht werden.

(6) Da die Studierenden des Master-Studiengangs Absolventinnen und Absolventen von

Bachelor-Studiengängen aus den Disziplinen Technik,

Wirtschaftswissenschaften

oder Rechtswissenschaften sein können, bringen sie

unterschiedliche Vorkenntnisse mit. Die Grundlagenmodule dienen der Angleichung der Vorkenntnisse der Studierenden. Die Zulassungsstelle legt bei der Einschreibung zwei Grundlagenmodule aus

drei Bereichen fest, die der/die Studierende zu belegen hat. Die Zulassungsstelle nimmt hierbei Rücksicht auf die Vorkenntnisse des/der Studierenden.

(7) Die Zulassungsstelle soll folgende Grundlagenmodule festlegen:

a) Bei einem vorangegangenen rechtswissenschaftlich

en Studium das Grundlagenmodul Betriebswirtschaft und das Grundlagenmodul Technik,

b) bei einem vorangegangenen technischen Studium das Grundlagenmodul Betriebswirtschaft und das Grundlagenmodul Recht,

c) bei einem vorangegangenen wirtschaftswissenschaftlichen Studium das

Grundlagenmodul Recht und das Grundlagenmodul Technik.

Bei Unklarheiten, insbesondere bei interdisziplinären Bachelor-Studiengängen, entscheidet die Zulassungsstelle im Benehmen mit der Studiengangsleitung.
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
25.09.2017 - 10.01.2018
Homepage: http://www.fh-westkueste.de/studierende/termine/
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
30.04.2017 - 15.07.2017
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
30.04.2017 - 15.07.2017
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Zum Sommersemester 2017 ist nur der Einstieg in ein höheres Fachsemester möglich. Ein Studienbeginn im 1. Fachsemester ist ausgeschlossen.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
30.04.2017 - 15.07.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
30.04.2017 - 15.07.2017
Einschreibefrist für die Rückmeldung
01.03.2017 - 30.06.2017
Nur für eingeschriebene Studierende der FH Westküste.
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Das Datum zur Einschreibung entnehmen Sie bitte ihrem Zulassungsbescheid.
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Hochschuleignungsprüfung für Bachelor-Studiengänge Bewerbung: 30.04.17-15.05.17 Alle weiteren Fristen und Termine erhalten Sie schriftlich von der Hochschule.

Kontakt/Ansprechpartner

Green Energy - Büro
Hausanschrift
Fritz-Thiedemann-Ring 20, 25746 Heide
Telefon
0481 / 8555-544
Telefax
0481 / 8555-501
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Anja Rathjen, B.A.

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 12.10.2017

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Veranstaltungen der Hochschule

Veranstaltung

Von

Bis

Mi, 13.12.2017
11:30

Mi, 13.12.2017
14:30

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung