Logo

Automatisierungstechnik, Master of Science

  • Hochschule: Fachhochschule Westküste, Hochschule für Wirtschaft und Technik
  • Studienort, Standort: Heide
  • Abschluss: Master of Science, Master of Science
  • Zielgruppe: Zielgruppe des Master-Studiengangs sind Absolventen aus den Bachelor-Studiengängen: -Elektrotechnik / Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik -Umweltgerechte Gebäudesystemtechnik -Regenerativer Energietechnik -Elektrische Energietechnik -Angewandte Informatik und Maschinenbau sowie artverwandten Bachelorstudiengänge. Im Rahmen einer der o.g. Bachelor-Abschlüsse muss die Bewerberin oder der Bewerber mind. einen Notendurchschnitt von 2,5 sowie 210 ECTS-Punkte nachweisen. Genauere Informationen bzgl. der Zulassung entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung des Masterstudiengangs.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Fachhochschule Westküste

Automatisierungstechnik, Master of Science

Logo

  • Hochschule: Fachhochschule Westküste, Hochschule für Wirtschaft und Technik
  • Studienort, Standort: Heide
  • Abschluss: Master of Science, Master of Science
  • Zielgruppe: Zielgruppe des Master-Studiengangs sind Absolventen aus den Bachelor-Studiengängen: -Elektrotechnik / Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik -Umweltgerechte Gebäudesystemtechnik -Regenerativer Energietechnik -Elektrische Energietechnik -Angewandte Informatik und Maschinenbau sowie artverwandten Bachelorstudiengänge. Im Rahmen einer der o.g. Bachelor-Abschlüsse muss die Bewerberin oder der Bewerber mind. einen Notendurchschnitt von 2,5 sowie 210 ECTS-Punkte nachweisen. Genauere Informationen bzgl. der Zulassung entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung des Masterstudiengangs.
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Fachhochschule Westküste

Die Automatisierungstechnik ist ein Maschinenbau und Elektrotechnik übergreifendes Teilgebiet der Technik und der Ingenieurwissenschaften, das alle Maßnahmen behandelt, Maschinen oder Anlagen zu automatisieren, also selbständig und ohne Mitwirkung von Menschen betreiben zu können.
Der Automatisierungsgrad ist umso höher, je unabhängiger komplexe Maschinen und Anlagen von menschlichen Eingriffen sind. Durch Fortschritte in der Signalerfassung und primär elektronischen Signalverarbeitung konnte der Automatisierungsgrad wesentlich gesteigert werden. Neben der Entlastung des Menschen von gefährlichen, anstrengenden oder Routine-Tätigkeiten sind Qualitätsverbesserungen, eine höhere Leistungsfähigkeit der Maschine oder Anlage, Senkung von Personalkosten die Motivation, Automatisierungstechniken einzusetzen. Menschliche Tätigkeiten werden vorwiegend auf Beseitigung von Störungen, Materialnachschub, Fertigteilabtransport, Wartung und ähnliche Arbeiten reduziert.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Automatisierungstechnik; Elektrische Energietechnik; Maschinenbau
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    § 4 Zulassung zum Masterstudium (1) Zum konsekutiven Masterstudium wird gemäß § 49 Absatz 5 HSG zugelassen, wer den Grad des „Bachelor of Science“ oder „Bachelor of Engineering“ an einer Fachhochschule, Univer-sität oder gleichgestellten Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes in einem Studienfach der Elektrotechnik und Informationstechnik, des Maschinenbaus, der Verfahrenstechnik, der Gebäudesystemtechnik oder eines verwandten technischen Studien-gangs in einem mindestens siebensemestrigen Bachelorstudiengang (210 Kreditpunkte) er-worben hat. Für Absolventinnen und Absolventen, die kein Studium der Elektrotechnik und Informations-technik absolviert haben, ist durch die Auswahlkommission (§ 4 Absatz 9) zusätzlich die in-haltliche Orientierung des Erststudiums im Sinne einer Ausrichtung auf die Inhalte des Mas-terstudiengangs festzustellen. Es werden mindestens 24 Kreditpunkte im Bereich der Auto-matisierungstechnik (z.B. Regelungstechnik, Steuerungstechnik, Messtechnik, Informatik, …) verlangt. Bewerberinnen oder Bewerber, die keine ausreichende automatisierungstechnische Grund-ausbildung nachweisen können, können mit der Auflage zugelassen werden, zusätzliche Prü-fungsleistungen im Umfang von bis zu 24 Kreditpunkten im Rahmen des Masterstudiums spätestens bis zur Anmeldung der Masterarbeit zu erbringen. Die Auswahlkommission (§ 4 Absatz 9) setzt fest, mit welchen Modulen die Kreditpunkte nachzuweisen sind. Der Umfang der zusätzlich zu erbringenden Leistungen sollte zu keiner Verlängerung des Studiums um mehr als ein Semester führen. (2) Bewerberinnen und Bewerber, die als Voraussetzung den Grad eines „Bachelor of Science“ oder eines „Bachelor of Engineering“ in einem Studienfach aus dem Bereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Gebäudesystemtechnik auf Grund eines sechssemestrigen Bachelorstudiengangs (180 Kreditpunkte) erworben ha-ben und deren Bachelorstudiengang bisher kein Praxissemester enthielt, können zuge-lassen werden, falls sie eine berufliche Tätigkeit als „Bachelor of Science“ oder „Bachelor of Engineering“ von mindestens 6 Monaten oder ein mit 30 Kreditpunkten kreditiertes Praxis-semester nach Beendigung ihres Bachelorstudiums nachweisen können. In allen anderen Fällen können die Bewerberinnen und Bewerber mit der Auflage zugelassen werden, zusätz-liche Prüfungsleistungen im Umfang von bis zu 30 Kreditpunkten im Rahmen des Masterstu-diums aus dem Bachelorbereich im Fachbereich Technik der Fachhochschule Westküste spä-testens bis zur Anmeldung der Masterarbeit zu erbringen. Die Auswahlkommission nach § 4 Absatz 9 setzt fest, wie die fehlenden Kreditpunkte nachzuweisen sind. Der Umfang der zu-sätzlich zu erbringenden Leistungen sollte zu keiner Verlängerung des Studiums um mehr als ein Semester führen. (3) Zum konsekutiven Masterstudium wird zugelassen, wer den Grad Diplom-Ingenieurin o-der Diplom-Ingenieur an einer Fachhochschule oder gleichgestellten Hochschule im Gel-tungsbereich des Hochschulrahmengesetzes in einem Studienfach aus dem Bereich Elektro-technik und Informationstechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder der Gebäudesys-temtechnik erworben hat. (4) Die Absätze 1 und 2 gelten entsprechend für Absolventinnen und Absolventen ausländischer Hochschulen mit als gleichwertig anerkannten Abschlüssen. Sofern die Bewerberin oder der Bewerber nicht über einen deutschsprachigen Erstabschluss, der die Zugangsberechtigung zum Masterstudium darstellt, verfügt, ist zusammen mit den Bewerbungsunterlagen ein Nachweis der deutschen Sprachqualifikation (Stufe B2 des Common European Framework of Reference for Languages, CEFR) nachzuweisen. (5) Für den Zugang zum Masterstudiengang Automatisierungstechnik haben die Bewerberin o-der der Bewerber folgende Unterlagen zum Nachweis der besonderen Eignung beizubrin-gen: a) Nachweis über einen ersten berufsqualifizierenden mindestens siebensemestrigen Studi-enabschluss in einem Studienfach aus dem Bereich Elektrotechnik und Informationstech-nik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Gebäudesystemtechnik oder ein gleichwertiger Studienabschluss. b) Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse bei Bildungsausländerinnen oder -ausländern. Sprachkenntnisse sind gemäß der deutschen Sprachqualifikation (Stufe B2 des Common European Framework of Reference for Languages, CEFR) nachzuweisen. c) Eine schriftliche Darstellung des persönlichen und beruflichen Werdegangs einschließ-lich der bisherigen Fort- und Weiterbildung unter Beifügung der einschlägigen Doku-mente, insbesondere Arbeitszeugnisse. (6) Abweichend von § 4 Absatz 1, § 4 Absatz 2 und § 4 Absatz 3 kann der Zugang zum Master-studiengang auch beantragt werden, wenn der erste berufsqualifizierende Abschluss wegen Seite 4 von 5 einer noch nicht abgeschlossenen Bachelorarbeit noch nicht vorliegt und auf Grund des bis-herigen Studienverlaufs insbesondere der bisherigen Prüfungsleistungen zu erwarten ist, dass der Abschluss bis zum Beginn der Vorlesungen des Masterstudiums erlangt wird. Es ist eine Bescheinigung der Hochschule, an der das Studium abgeschlossen werden soll, über die bereits erbrachten Kreditpunkte beizubringen. Die Zulassung zum Studium entfällt nach-träglich, wenn der Abschluss nicht bis zum letzten Tag des ersten Studiensemesters nachge-wiesen wird. (7) Über die Gleichwertigkeit von Abschlüssen entscheidet auf Antrag der Bewerberinnen und Bewerber die Auswahlkommission (§ 4 Absatz 9). (8) Eine Entscheidung darf nur erfolgen, wenn alle Unterlagen zum Nachweis der Voraussetzun-gen vollständig vorliegen. (9) Die Auswahlkommission besteht aus folgenden Mitgliedern: a. die Studiengangsleiterin bzw. der Studiengangsleiter des Masterstudiengangs Au-tomatisierungstechnik b. die bzw. der Prüfungsausschussvorsitzende oder deren Stellvertretung c. des Weiteren als beratendes Mitglied eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der für Bewerbungs- und studentische Angelegenheiten zuständigen Stelle. Die Auswahlkommission ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei stimmberechtigte Mit-glieder anwesend sind. (10) Die Auswahlkommission entscheidet über folgende Fragen: a. das Vorliegen der Gleichwertigkeit (§ 4 Absatz 5), b. das Vorliegen von äquivalenten Sprachleistungen in Deutsch (§ 4 Absatz 4), c. im Fall von § 4 Absatz 1 und § 4 Absatz 2 über die nachzuholenden Kreditpunkte.
Studienbeiträge
75.00 EUR / Semester
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
Der Studienbeitrag setzt sich aus dem Beitrag für das Studentenwerk Schleswig-Holstein und den Beitrag für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) zusammen.
  • Vorlesungszeit
    04.10.2021 - 25.01.2022
    Homepage: http://www.fh-westkueste.de/studierende/termine/
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    30.04.2020 - 15.07.2020
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    30.04.2020 - 15.07.2020
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    30.04.2020 - 15.07.2020
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    30.04.2020 - 15.07.2020
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad