Die Ausbreitung Antibiotika-resistenter Keime, die schwindende Fischbestände oder Ernteeinbußen durch Pflanzenschädlinge können eine gemeinsame Ursache haben: Der Mensch greift durch sein Handeln in die natürliche Selektion ein und beeinflusst damit evolutionäre Prozesse. Diese Prozesse zu verstehen, ist ein Anliegen der Kieler Evolutionsforschung.

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) können Sie Molecular Biology and Evolution als Ein-Fach-Masterstudiengang studieren. Ziel dieses englischsprachigen Studiengangs ist Ihre interdisziplinäre, wissenschaftliche Ausbildung in biologischen Phänomenen.

Viele molekulare oder funktionale Prozesse werden Sie tiefgreifend verstehen, wenn Sie deren evolutionär entstandenen Merkmale nachvollziehen können. Dieses Wissen wird Ihnen in Ihrem Studium der Molekularbiologie und Evolution vermittelt. Dabei lernen Sie die zugrunde liegenden molekularen bzw. genetisch-genomischen Mechanismen kennen.

Auch Ihre Fähigkeit, wissenschaftlich zu kommunizieren, wird geschult. Sie belegen Kurse im wissenschaftlichen Management. Außerdem wenden Ihre theoretischen Kenntnisse in der praktischen Forschung an, sowohl im Labor als auch in der Feldforschung.

Die Kieler Universität ist mit ihrem Forschungsschwerpunkt in den Lebenswissenschaften und ihrem Zentrum der Evolutionsforschung ein hervorragender Platz für Ihre Studien, an dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen zum Thema Evolution zusammenkommen. Profitieren Sie von einrichtungsübergreifenden Forschungsgruppen zwischen der CAU, dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, dem Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön und dem Forschungszentrum Borstel, Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften. Diese eröffnen Ihnen Zugang zu internationalen Forschungsprojekten in der evolutionären Biologie.

Darüber hinaus stehen Ihnen an der CAU hoch moderne Forschungsgeräte zur Verfügung: Mit einer Plattform für molekulare in vivo Bildgebung und Europas größter wissenschaftlicher Next-Generation-Sequencing-Plattform im Zentrum für Molekulare Biowissenschaften der Universität haben Sie beste Voraussetzungen für Ihre Fachausbildung und eine Karriere in der Wissenschaft oder Wirtschaft.

Quelle: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vom 18.11.2018

  • Studienfeld(er)
    Molekularbiologie
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    --Erfolgreiches Eignungsfeststellungsverfahren. - Einschlägiger Bachelorabschluss mit der Mindestnote 2,5 oder einem Abschluss unter den 30%-Besten der jeweiligen Abschlusskohorte nach ECTS Grading Table. Weitere Anforderungen sind in der Prüfungsordnung/Studienqualifikationssatzung festgelegt.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
Zugangsbedingungen
Zu den genauen Voraussetzungen erkundigen Sie sich bitte vorab auf der unten genannten Internetseite.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    02.11.2020 - 26.02.2021
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    02.07.2020 - 20.08.2020
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.09.2020 - 15.10.2020
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    02.07.2020 - 20.08.2020
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    02.07.2020 - 20.08.2020
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Björn Bartel
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad