Das Institut für Rehabilitationswissenschaften an der Humboldt-Universität kann auf eine über 100jährige erfolgreiche Tradition zurückblicken. Es bildet in BA- und MA-Studiengängen Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen für das Lehramt grundständig und berufsbegleitend aus sowie für außer- und nebenschulische Arbeitsfelder. Neben diesen pädagogisch orientierten Fächern wird außerdem der Bachelor Studiengang Deaf Studies/Sprache und Kultur der Gehörlosengemeinschaft sowie der Master Gebärdensprachdolmetschen angeboten. In Lehre und Forschung sind alle sonderpädagogischen Fachrichtungen vertreten (Sehen, Geistige Entwicklung, Körperliche und motorische Entwicklung, Lernen/Emotionale und soziale Entwicklung, Sprache/Emotionale und soziale Entwicklung, Hören und Kommunikation, Gebärdensprachpädagogik) sowie übergreifende und verbindende Querschnittsdisziplinen (Psychologie, Soziologie u.a.). Das Institut pflegt intensive und regelmäßige Kontakte zu europäischen und außereuropäischen Universitäten. Aus diesen internationalen Verbindungen ergeben sich auch regelmäßige Auslandsexkursionen für Studierende.

Studienziele
• Vermittlung von theoretischen und praktischen Grundkenntnissen in der Sonderpädagogik sowie in den sonderpädagogischen Fachrichtungen Hören und Kommunikation und Gebärdensprachpädagogik,
• Erwerb von grundlegenden Kompetenzen in der Deutschen Gebärdensprache
• Erwerb von Grundlagen pädagogischen Handelns in sonderpädagogischen Handlungsfeldern,
• die Aneignung professioneller Kompetenzen zur kritischen Reflexion der eigenen Berufsrolle, unter anderem aus kulturwissenschaftlicher Perspektive, z.B. der Deaf Studies, der Disability Studies und der Gender Studies,
• die Befähigung zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten.

Die Studierenden erhalten eine grundlegende Ausbildung in den sonderpädagogischen Fachrichtungen Gebärdensprachpädagogik/Hören und Kommunikation sowie der allgemeinen Sonder- und Inklusionspädagogik, der Psychologie und Soziologie. Von zentraler Bedeutung ist die reflektierte Auseinandersetzung mit Diagnostikkonzepten, Förderansätzen sowie Beratung unter Berücksichtigung des inklusiven Unterrichts.

Der erfolgreiche Studienabschluss qualifiziert für unterstützende Maßnahmen in schulischen Handlungsfeldern, wie etwa Unterrichtsassistenz oder schulische Integrationshilfe sowie für die Weiterführung des lehramtsbezogenen Studiums im Rahmen des Masters of Education.

Quelle: Humboldt-Universität zu Berlin vom 25.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Pflege (Lehramt); Sonderpädagogik, inklusive Pädagogik (Lehramt)
  • Schwerpunkt(e)
    Allgemeine Rehabilitationspädagogik; Audiopädagogik; Forschungsmethoden; Gebärdensprachpädagogik; Rehabilitationspsychologie; Rehabilitationssoziologie
  • Zulassungsmodus
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Der Studiengang setzt Grundfähigkeiten in Deutscher Gebärdensprache (DGS) voraus, die durch einen Eingangstest nachzuweisen sind. Für Studierende ohne diese wird jeweils im Wintersemester ein einsemestriges Propädeutikum im Umfang von 10 SWS angeboten.
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach
    • in Verbindung mit dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Zugangsbedingungen
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 19.02.2022
    Akademische Ferien: 20.12.2021-01.01.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.08.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Lutz Matuschke
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad