Logo

(Alt-)Griechisch, Master of Education

  • Hochschule: Humboldt-Universität zu Berlin
  • Studienort, Standort: Berlin
  • Abschluss: Master of Education, Master of Education
  • Lehramt für: Lehramt für die allgemeinbildenden Fächer der Sekundarstufe II und das Gymnasium (auch Gesamtschulen
  • Zielgruppe: angehende Lehrer/innen
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Humboldt-Universität zu Berlin

(Alt-)Griechisch, Master of Education

Logo

  • Hochschule: Humboldt-Universität zu Berlin
  • Studienort, Standort: Berlin
  • Abschluss: Master of Education, Master of Education
  • Lehramt für: Lehramt für die allgemeinbildenden Fächer der Sekundarstufe II und das Gymnasium (auch Gesamtschulen
  • Zielgruppe: angehende Lehrer/innen
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: Humboldt-Universität zu Berlin

Die Gräzistik an der HU verbindet den traditionellen altertumswissenschaftlichen Ansatz mit Perspektiven, die die Klassische Philologie in den letzten Jahrzehnten aus dem Dialog mit Literaturtheorie, historischer Anthropologie, Mentalitätsgeschichte, Semiotik und Gender Studies gewonnen hat. Auch besteht ein ausgeprägtes medienhistorisches und -theoretisches Interesse, das Fragen der Verwendung von Internet und Neuen Medien in der gegenwärtigen Wissenschaftspraxis einschließt. Zudem wird die nur selten gegebene Möglichkeit geboten, grundlegende Kenntnisse in Spezialdisziplinen wie Papyrologie und Epigraphik zu erwerben.

Kennzeichnend für das Gräzistikstudium an der HU ist die intensive Auseinandersetzung mit griechischen Originaltexten schon zu Beginn des Studiums. Daher werden entsprechende Griechischkenntnisse vorausgesetzt.

Ein besonderer Vorteil des Bachelorstudiengangs Griechisch an der HU liegt darin, dass er grundsätzlich polyvalent angelegt ist, d.h. er kann sowohl in einem Lehramtsmasterstudium (Master of Education) als auch in einem Masterstudium (Master of Arts) mit vertiefter fachwissenschaftlicher Ausbildung (an der HU in einem Masterstudiengang "Klassische Philologie") weitergeführt werden.

Spezielle Schwerpunkte der gräzistischen Arbeit sind die antiken Naturwissenschaften und die nachklassische Dichtung. Eine erhebliche Ausweitung der Forschungsaktivitäten ist durch die 2010 eingerichtete Alexander-von-Humboldt-Professor für Klassische Altertumswissenschaften und Wissenschaftsgeschichte gewährleistet. Im interdisziplinären Sonderforschungsbereich "Transformationen der Antike" ist das Institut mit dem Teilprojekt „Übersetzung der Antike“ vertreten und mit weiteren Projekten auch im Exzellenz–Cluster „Topoi – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilisations“. Außerdem ist das Institut am „August-Boeckh-Antikezentrum“ beteiligt, das sich der interdisziplinären, Institute und Fakultäten übergreifenden Erforschung der Antike, ihrer Geschichte und Wirkung auf die Gegenwart verschrieben hat. Es engagiert sich in der Förderung der Lehre und des wissenschaftlichen Nachwuchses in diesen und angrenzenden Bereichen.

Studienziele
• Vermittlung der inhaltlichen Schwerpunkte: Sprachbeherrschung und -reflexion; intensive Auseinandersetzung mit der griechischen Literatur der Antike und deren antiker und nachantiker Rezeption; Wissen von der antiken, besonders der griechischen Kultur und Geschichte
• Vermittlung von zentralen fachlichen Inhalten und Methoden, Verstehen der wissenschaftlichen Grundlagen der Gräzistik
• Schlüsselqualifikationen: allgemeine Text- und Medienkompetenz, ebenso in rezeptiv-analytischer wie in aktiver Hinsicht; Fähigkeit zum reflektierten und eigenständigen Umgang mit Sprache und Literatur; Fähigkeit zum Erkennen und Bewerten interkultureller Zusammenhänge; Kenntnis der Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und der Grundlagen der Präsentation von Arbeitsergebnissen; Fähigkeit zur Nutzung wissenschaftlicher Informationsquellen, zum Formulieren und argumentativen Verteidigen fachbezogener Positionen
• Qualifikation für Tätigkeiten in Bereichen wie Verlagswesen, Medien, Kulturmanagement, Museen, Bibliotheken und Archive, Fortbildungsbereich, Wirtschaft; ggf. Vorbereitung auf einen lehramtsbezogenen Masterstudiengang
• Basis für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Quelle: Humboldt-Universität zu Berlin vom 26.02.2019

  • Studienfeld(er)
    Griechisch (Lehramt)
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Master Integrierte Sekundarschule (ISS) / Gymnasium (Gym.) / Berufsschule (BS) Gem. der Zugangs- und Zulassungssatzung der HU gelten folgende Mindestvoraussetzungen für ein Lehramtsmasterstudium: - Hochschulabschluss - mindestens 60 Leistungspunkte (LP) pro (Unterrichts-)Fach (reine Fachwissenschaft, ohne Fachdidaktik etc.; die Fächer aus dem Bachelorstudium werden im Masterstudium fortgeführt) - mindestens 20 LP in den Berufswissenschaften/Bildungswissenschaften, davon mindestens 5 LP pro Fachdidaktik sowie mindestens 5 LP Modul Schulpraktikum - für das Fach (Alt-)Griechisch: Lateinkenntnisse im Umfang des Latinums Die genannten Zulassungsvoraussetzungen sind Mindestvoraussetzungen. Sind diese nicht erfüllt, kann leider keine Zulassung erfolgen. Eine Zulassung zum Lehramtsmasterstudium unter Auflagen (z.B. das Nachholen bestimmter Kurse) ist an der HU leider nicht möglich. Ein Masterstudium kann im unmittelbaren Anschluss an den vorhergehenden Studiengang aufgenommen werden. Liegt das Abschlusszeugnis bei Ablauf der Bewerbungsfrist noch nicht vor, dürfen bis zum Abschluss nicht mehr als 30 LP fehlen. Ausführliche Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen sind unter https://www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/faecheruebergreifende-satzung-zur-regelung-von-zulassung-studium-und-pruefung-zsp-hu-lesefassung erhältlich (ab S. 92).
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 19.02.2022
    Akademische Ferien: 20.12.2021-01.01.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.08.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 15.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Lutz Matuschke
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad