Die TU Berlin ist eine der wenigen Hochschulen, die die Themen Energie-, Verfahrens- und Gebäudetechnik in einem Studiengang vereint. Dies bietet sich an, denn die Verfahrenstechnik braucht immer auch Energie; die Energietechnik wiederum kann ohne Verfahrenstechnik nicht bestehen. In beiden Fachdisziplinen werden physikalische, chemische und biologische Verfahren technisch in möglichst nachhaltiger und verträglicher Weise genutzt. Die wissenschaftlichen Grundlagen sind identisch und auch die verwendeten Methoden sind eng miteinander verbunden. Jede Disziplin hat aber auch eigene Schwerpunkte.

In der Energietechnik geht es um die Entwicklung, Verbesserung und technische Realisierung von Prozessen zur sicheren, umweltfreundlichen und wirtschaftlichen Energieversorgung. Die Verfahrenstechnik befasst sich mit Verfahren, die zur Herstellung von Produkten wie Arzneimitteln, Chemikalien, aber auch Lebensmitteln und Kraftstoffen benötigt werden. Die Gebäudetechnik umfasst die Bereiche Heiz- und Raumlufttechnik, Lichttechnik und Technische Akustik.

Zukunftsaufgaben wie der Einsatz nachwachsender Rohstoffe, die Nutzung regenerativer Energien, die Reduktion des globalen CO2-Ausstoßes sowie die Wasserver- und -entsorgung sind ohne entsprechende Entwicklungen in der Energie- und Prozesstechnik nicht möglich. Einsatzfelder sind z.B. Kraftwerkstechnik, chemische und pharmazeutische Industrie, Umwelttechnik, Heiz- und Kältetechnik, Biotechnologie und Medizin- sowie Lebensmitteltechnik.

Quelle: Technische Universität Berlin vom 29.10.2018

  • Studienfeld(er)
    Elektrische Energietechnik; Verfahrenstechnik; Versorgungstechnik
  • Schwerpunkt(e)
    Energietechnik; Gebäudetechnik; Verfahrenstechnik
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach
    • in Verbindung mit dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Vorbereitende Kursangebote
Ja
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 19.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.08.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
#ansprechpartner#
Gabriele Zacher
Sarah Shahabuddin-Wagner
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad