Logo

Interdisziplinäre Psychosentherapie, Master of Arts

  • Hochschule: International Psychoanalytic University Berlin
  • Studienort, Standort: Berlin
  • Abschluss: Master of Arts, Master of Arts
  • Zielgruppe: Der Studiengang richtet sich an alle Professionellen, die im Gesundheits- und Sozialwesen mit und für Menschen mit Psychosen arbeiten, insbesondere: Ärztinnen und Ärzte, Professionelle im Peerbereich, Psychiatrische Pflege, Psychologinnen und Psychologen, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, u. a.
  • Semesterstart: Start: Sommersemester Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: weiterbildend
  • Studienformen: Berufsbegleitend
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: International Psychoanalytic University Berlin

Interdisziplinäre Psychosentherapie, Master of Arts

Logo

  • Hochschule: International Psychoanalytic University Berlin
  • Studienort, Standort: Berlin
  • Abschluss: Master of Arts, Master of Arts
  • Zielgruppe: Der Studiengang richtet sich an alle Professionellen, die im Gesundheits- und Sozialwesen mit und für Menschen mit Psychosen arbeiten, insbesondere: Ärztinnen und Ärzte, Professionelle im Peerbereich, Psychiatrische Pflege, Psychologinnen und Psychologen, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, u. a.
  • Semesterstart: Start: Sommersemester Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: weiterbildend
  • Studienformen: Berufsbegleitend
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Informationen: International Psychoanalytic University Berlin

Die Therapie von Menschen mit Psychosen und komplexen psychischen Störungen ist nach wie vor eine große Herausforderung für alle daran Beteiligten. Zwar gibt es ein breites Spektrum beratender, begleitender und therapeutischer Angebote, die aber in der Praxis selten systematisch miteinander verknüpft werden. Werden die verschiedenen Perspektiven und Ansätze verbunden, entsteht ein komplexes Behandlungssetting, in dem die Zusammenarbeit des Teams und die Zusammenarbeit mit Betroffenen und ihrem Umfeld Grundlage dafür sein kann, dass das Leben eines Menschen mit Psychose an Lebensqualität gewinnt. So rückt eine bedürfnisangepasste und sektorenübergreifende Behandlung in den Mittelpunkt, wie sie derzeit auch versorgungspolitisch diskutiert wird.

Der Studiengang Interdisziplinäre Psychosentherapie (MA) ist versorgungspolitisch aktuell und stellt die Weiterentwicklung des Studiengangs „Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen“ dar. Seit 2013 wird er gemeinsam von der IPU (federführend) und drei weiteren Hochschulen (der Charité Universitätsmedizin Berlin, der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin und dem Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf) erfolgreich angeboten.

Lehrende aller beteiligten Hochschulen wirken bei der Gestaltung des Studienprogramms mit und begleiten die Studierenden in einem Studium, das ihnen nicht nur das fachliche Know-How vermittelt, sondern auch dazu anregt, psychotherapeutische Aspekte in der Arbeit mit psychoseerfahrenen Menschen zu durchdringen und im Bezug auf die eigene Haltung und Handlung zu reflektieren.

Als Kooperationsprojekt von vier renommierten Hochschulen ermöglicht der Studiengang auf einzigartige Weise die Integration unterschiedlichster Professionen, welche sämtlich in der Arbeit mit psychotisch erkrankten Menschen gebraucht werden. Pharmakologische, psychotherapeutische oder sozialpsychiatrische Kompetenzen sind hier ebenso umfasst, wie sozialarbeiterische, pflegerische oder somatotherapeutische. Gesetzliche Neuerungen mit ihren Auswirkungen auf die unterschiedlichen Berufsgruppen und Arbeitsfelder werden in die Lehre aufgenommen und multiperspektivisch diskursiv bearbeitet.

Aktuelle Schwerpunkte sind beispielsweise Modellprojekte zur sektorübergreifenden, integrierten Versorgung und Herausforderungen migrations- und kulturbezogener Psychosentherapie.

Quelle: International Psychoanalytic University Berlin vom 06.11.2018

  • Studienfeld(er)
    Gesundheitswissenschaft
  • Schwerpunkt(e)
    Multiprofessionelle Arbeit für Menschen mit Psychosen
Studienbeiträge
1800.00 EUR / Semester
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
Der Studiengang wird nur zum Sommersemester angeboten, das Belegen einzelner Lehrveranstaltungen ist möglich. Die Studiengebühren betragen bei monatlicher Zahlweise 320 Euro, semesterweise 1.800 Euro oder im Voraus 10.000 Euro vollständig im Voraus.
  • Vorlesungszeit
    02.11.2020 - 06.02.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad