Der Bachelorstudiengang Bioressourcen-Nutzung ist ein interdisziplinärer Studiengang mit einem breiten Fächerspektrum rund um das Thema Holz und anderer Lignocellulosen wie Bambus, Palmen und Stroh. In den ersten beiden Semestern wird Basiswissen in Biologie, Chemie, Physik vermittelt. Hinzu kommen ingenieurwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen. Ab dem dritten Semester werden in verschiedenen Modulen die spezifischen, wissenschaftlichen und beruflichen Fachkenntnisse zu den nachwachsenden Rohstoffen vertieft. Ziel ist es, die für die Berufspraxis notwendigen Fachkenntnisse und Zusammenhänge der entsprechenden Fachgebiete zu vermitteln und die Studierenden zu befähigen, erlernte wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse im Beruf anzuwenden.

Das Studium besteht aus zwei Bereichen:
• einer Grundlagenbildung für die holzwirtschaftlichen Fachgebiete in Biologie, Mathematik, Physik, Chemie und Wirtschaftswissenschaften
• einer Spezialisierung mit berufsbezogenen Lehrveranstaltungen in Biologie-, Technologie-, Chemie- und Physik der nachwachsenden Rohstoffe, wie auch Marktlehre und Forstliche Produktion

Hinzu kommen Exkursionen und ein Praktikum sowie ein freier Wahlbereich.

Im dritten und vierten Semester finden einige Veranstaltungen an der HafenCity-Universität (Baustoffkunde) und an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (Technische Mechanik u.a.) statt.

Die beruflichen Einsatzbereiche der Absolventinnen und Absolventen sind breit gestreut, je nach Interessenlage. Sie reichen von Unternehmen der Werkstoffindustrie, der Zellstoff-, Papier und Möbelindustrie über Forschung und Lehre, den Handel bis hin zu Organisationen und Verbänden, Unternehmensberatungen und dem Maschinenbau.

Quelle: Universität Hamburg vom 11.09.2019

  • Studienfeld(er)
    Biologie
  • Zulassungsmodus
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einer Eignungsprüfung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach
    • in Verbindung mit dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    11.10.2021 - 29.01.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
Patricia Fuge
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad