Hochschulkarte

Transdisziplinäre Frühförderung

MSH Medical School Hamburg obs/MSH Medical School Hamburg/Parham Khorrami MSH Medical School Hamburg (Foto: obs/MSH Medical School Hamburg/Parham Khorrami)

Transdisziplinäre Frühförderung, Bachelor of Arts

Studienort, Standort
Hamburg
Abschluss
Bachelor of Arts
Abschlussgrad
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen
Anmerkungen zum Studiengang
Der Bachelorstudiengang Transdisziplinäre Frühförderung bildet die Studierenden zu Spezialisten für die frühkindliche Entwicklung und Förderung ab der Geburt aus. Frühförderung ist in Deutschland, wie auch international, seit vielen Jahrzehnten ein hochspe- zialisiertes Arbeitsfeld, in denen pädagogische Fachleute eng vernetzt mit den Fachleuten der Gesundheitsberufe zusammenarbeiten. Zu den Aufgaben gehören die Entwicklungsdiagnostik, -therapie und -förderung von Säuglingen, Klein- und Vorschulkindern, die Schwierigkeiten in der Entwicklung haben. Solche Schwierigkeiten können zum Beispiel durch Krankheiten, schwierige Lebensumstände oder Behinderungen entstehen. Circa fünf Prozent eines Geburtenjahrgangs in Deutschland benötigen Frühförderung.
\

Der Bedarf an frühen Hilfen liegt noch deutlich darüber. Hier werden in Deutschland Familien unterstützt, in denen die Entwicklung des Kindes als risikoreich bewertet wird. Die pädagogischen Fachkräfte in den Frühen Hilfen arbeiten eng vernetzt mit den Jugendämtern zusammen, um Kindeswohlgefährdung zu vermeiden, Familiensysteme zu stabilisieren und Familien weiterführende Unterstützung zu vermitteln.

Was ist "Transdisziplinäre Frühförderung"?

Der anwendungsorientierte, transdisziplinär geprägte Masterstudiengang Transdisziplinäre Frühförderung hat einen pädagogischen Schwerpunkt und vermittelt theoretisches Wissen in der frühkindlichen Entwicklung, Förderung und Inklusion. Er richtet sich damit an Fachkräfte, die sich für eine Tätigkeit in einem frühförderspezifischen Anwendungsfeld interessieren. Im Rahmen des Studiums beschäftigen Sie sich intensiv mit fachspezifischen Problemstellungen, wie zum Beispiel bio-psycho-sozialer Diagnostik, ICF basiertem Arbeiten oder Kooperationen innerhalb des Netzwerkes. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von sozialen Kompetenzen, vor allem in der Kommunikation mit vulnerablen Familien. Zum Ausbildungsprofil des Masterstudiengangs gehört auch die Vorbereitung auf Leitungsaufgaben und eigene Lehrtätigkeiten.

Über den pädagogischen Schwerpunkt hinaus bezieht der Studiengang fachübergreifende Kompetenzen aus den Disziplinen Medizin, Therapie, Psychologie, Recht oder Management mit ein.

Quelle: Hochschule Nordhausen vom 26.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Pädagogik, Erziehungswissenschaft
Schwerpunkt(e)
Bio-psychosoziale Grundlagen der Frühförderung; Förderdiagnostik; Heilpädagogische Förderung; Kindzentrierte Förderung; Therapeutische Methoden

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind dabei von großer Bedeutung.



- Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife der die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG

- oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG über Eingangsprüfung und Vorstellungsgespräch

- und ein mindestens 1-monatiges Vorpraktikum in einer anerkannten Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens (Vollzeitmodell)

- oder abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialpädagogischen oder therapeutischen Beruf oder vergleichbare Studienabschlüsse und

- mindestens ein Jahr Tätigkeit in der Frühförderung oder vergleichbarer Einrichtungen und

- laufende Tätigkeit in einer stationären oder teilstationären Einrichtung der Frühförderung als Voraussetzung für die Anerkennung als Praktikum bei der Einstufungsprüfung

- Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 39 HmbHG

Studienbeitrag

Studienbeiträge
Anmerkung zum Studienbeitrag
Einschreibegebühr einmalig 100 Euro

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
01.10.2018 - 31.03.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
entfällt
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
jederzeit; Studienbeginn ist jeweils der 1.4. und 1.10.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
jederzeit; Studienbeginn ist jeweils der 1.4. und 1.10.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
jederzeit; Studienbeginn ist jeweils der 1.4. und 1.10.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Studienberatung
Hausanschrift
Am Kaiserkai 1, 20457 Hamburg
Telefon
040 / 361226413
Telefax
040 / 361226430
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Tina Wehowski
Telefon
040 / 361226413
Telefax
040 / 361226430

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.01.2019

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung