Hochschulkarte

Medientechnologie

Technische Universität Ilmenau „EAZ mit Lupe-2“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Technische Universität Ilmenau (Foto: „EAZ mit Lupe-2“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Medientechnologie, Master

Studienort, Standort
Ilmenau
Internetseite
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Sprachen
Englisch
Anmerkungen zum Studiengang
Courses are held mostly in German. About 40% of the modules are given in English, but it is possible to pass a complete programme in English only. If somebody wants to study in English, not all specialisations are possible.

Was ist "Medientechnologie"?

Medientechnologie ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaften, das sich mit den Geräten, Signalen, Verfahren und Abläufen im Bereich der elektronischen Medien beschäftigt.
Es umfasst damit Technologien im Bereich von Audio, Fotografie, Video, Animation, Druck und Internet. Dabei wird die gesamte Verarbeitungskette von der Produktion (Aufnahme oder elektronische Generierung), über die Signalverarbeitung, die Übertragung bis zur Speicherung und Wiedergabe betrachtet.

Der Begriff Medientechnologie ist umfassender zu verstehen, als die Bezeichnung Medientechnik, da hier zur Betrachtung der Geräte auch die Untersuchung der Algorithmen der Medienverarbeitung, der Workflow bei der Medienproduktion und die Betrachtung der Mensch-Maschine-Schnittstelle hinzukommt. Bei der Übersetzung beider Begriffe ins Englische - Media Technology - ist diese Begriffstrennung nicht mehr eindeutig möglich. Genauere Erläuterungen finden sich unter anderem im Artikel zu Technik.

Während früher eine analoge Signalverarbeitung, -übertragung und -speicherung stattfand, die jeweils dezidierte Geräte erforderte, findet seit den 1980er Jahren ein Übergang zur digitalen Verarbeitung statt. In vielen Bereichen wie der Audio- und der Drucktechnik ist der Prozess nahezu abgeschlossen. Dass dieser Übergang im Bereich der Fernsehstudiotechnik erst später begann, lag im Wesentlichen daran, dass dort wesentlich größere Datenmengen anfallen, gleichzeitig jedoch eine Echtzeitverarbeitung und hohe Ausfallsicherheit gefordert sind. Im Bereich des Films (Digital Cinema) steht der Übergang zur Digitaltechnik erst am Anfang.

Die Digitalisierung führt dazu, dass die Signalübertragung, -verarbeitung und -speicherung heute zunehmend mit Standard-Informationstechnik realisiert werden kann. Das senkt die Kosten und macht die Systeme flexibler. Darüber hinaus wird dadurch eine Verknüpfung bzw. Integration der einzelnen Medien möglich (Multimedia). Die zunehmende Verbreitung elektronischer Medien über das Internet führt zu einer engen Verknüpfung der Medientechnologie mit Teildisziplinen der Informatik, weshalb sich dafür auch bereits der Begriff Medieninformatik herausgebildet hat.

Die Medientechnologie als ingenieurwissenschaftliche Disziplin grenzt sich zwar inhaltlich von Gebieten wie Medienwissenschaft, Medienökonomie oder Mediengestaltung ab, pflegt aber den produktiven Austausch mit diesen Disziplinen.

Quelle: Wikipedia

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Medientechnik
Schwerpunkt(e)
Audiotechnik; Digitale Medien; Ingenieurwissenschaft; Medienproduktion; Tonstudiotechnik; Videotechnik

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelor-Abschluss
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
03.04.2018 - 13.07.2018
Die Vorlesungszeit bezieht sich auf das Sommersemester 2018.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
16.05.2018 - 15.07.2018
Interner NC nur für den Bachelorstudiengang Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
16.05.2018 - 15.10.2018
Diese Frist gilt für die Einschreibung in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengänge.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
16.05.2018 - 15.10.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
16.05.2018 - 15.10.2018
Diese Frist gilt für die Bewerbung auf Bachelor- und Diplomstudiengänge.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
16.01.2018 - 15.07.2018
Diese Frist gilt für die Bewerbung auf Bachelor- und Diplomstudiengänge.
Einschreibefrist für die Rückmeldung
11.06.2018 - 29.06.2018
Diese Frist gilt für die Rückmeldung zum WS 2018/19.
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
16.05.2018 - 15.10.2018
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Die Eignungsprüfung erfolgt laufend im Rahmen des Bewerbungsprozesses, entsprechend dem Eingang der Bewerbungen für ein Masterstudium.

Kontakt/Ansprechpartner

Zentrale Studien- und Studierendenberatung
Hausanschrift
Max-Planck-Ring 14 (Haus G), 98693 Ilmenau
Telefon
03677 / 69-2021
Telefax
03677 / 69-1743
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Herr Dr. Reiner Mund
Telefon
03677 / 69-2022
Telefax
03677 /
Zentrale Studien- und Studierendenberatung
Hausanschrift
Max-Planck-Ring 14 (Haus G), 98693 Ilmenau
Telefon
03677 / 69-2021
Telefax
03677 / 69-1743
Mitarbeiter
Ansprechpartner
Frau Irene Peter
Telefon
03677 / 69-2021
Telefax
03677 / 69-1743

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung